Anzeige

TC Electronic Sentry Test

Fazit

In Design und Verarbeitung gibt es, wie von TC Electronic gewohnt, auch beim Sentry-Pedal absolut nichts zu beanstanden. Das Noisegate arbeitet sehr effektiv und lässt sich einfach konfigurieren. Auch wenn mir das fest installierte Single-Band-Gate in den meisten Fällen reichen würde – die hörbaren Unterschiede zu den weiteren Modi erscheinen im Alltag eher marginal – sind auch diese sehr gut zu handhaben. Wer auf der Suche nach einem Noisegate ist, sollte das Sentry auf keinen Fall außer Acht lassen!

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • Verarbeitung
  • einfache Bedienung
  • effektive Unterdrückung von Nebengeräuschen
  • Einschleifweg

Contra

  • reagiert leicht verzögert auf Einstellungsveränderungen
Artikelbild
TC Electronic Sentry Test
Für 104,00€ bei
TC_Electronic_Sentry_005FIN
Technische Spezifikationen
  • E-Gitarren Effektpedal
  • Noisegate
  • Regler: Damp, Threshold, Decay
  • Mini-Toggle: Gate / TonePrint / Hiss
  • Bypass: True Bypass oder Buffered Bypass wählbar
  • Anschlüsse: Instrument In/Out, Mini-USB-Anschluss für TonePrint-Bearbeitung und Softwareupdates
  • Besonderheit: Einschleifweg mit Send- und Return-Buchse
  • Stromversorgung: 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten) oder Batterie
  • Abmessungen: 48 x 48 x 93 mm (BxTxH)
  • Preis: 153,00 Euro UVP
Hot or Not
?
TC_Electronic_Sentry_004FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

TC Electronic Infinite Sample Sustainer Test

Test

Der TC Electronic Infinite Sample Sustainer verhilft Akkorden und Tönen bei Bedarf zum ewigen Leben, auch in mehreren Lagen und mit Hall und Modulation.

TC Electronic Infinite Sample Sustainer Test Artikelbild

Mit dem TC Electronic Infinite präsentiert der dänische Pedalschmied einen Bodentreter, mit dem sich gespielte Töne oder Akkorde quasi einfrieren lassen. Unser Testkandidat arbeitet wie ein Haltepedal, das durch Sampeln des Gitarrensignals herrliche Soundflächen erzeugt, über die man nun seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Hier drängen sich natürlich sofort Vergleiche zum "Freeze" Pedal aus dem Hause Electro Harmonix auf, doch die TC-Variante hat noch ein paar zusätzliche Finessen an Bord.

TC Electronic Zeus Drive Overdrive Test

Gitarre / Test

Das TC Electronic Zeus Overdrive-Pedal ist so mutig und versucht sich am Sound der Zerrer-Legende schlechthin, dem Klon Centaur. Und das zum Taschengeldpreis.

TC Electronic Zeus Drive Overdrive Test Artikelbild

Wenn ein Pedal mit dem Namen TC Electronic Zeus Drive Overdrive auf der Bildfläche erscheint und auch noch in einem goldgelben Gehäuse mit drei Potis steckt, werden Pedalkenner hellhörig. Ein Overdrive gepaart mit einem Namen aus der griechischen Mythologie kennt man schließlich in Form des legendären Klon Zentaur, und in der Tat hat es sich der dänische Hersteller zur Aufgabe gemacht, den Sound des Kultpedals in einer eigenen Ausführung auf den Markt zu bringen.

TC Electronic Magus Pro Test

Gitarre / Test

Der TC Electronic Magus Pro Distortion nimmt sich den bekanntesten Nager unter den Zerrern zum Vorbild und widmet sich dessen charakterlichen Eigenschaften.

TC Electronic Magus Pro Test Artikelbild

Mit dem TC Electronic Magus Pro veröffentlicht der dänische Hersteller seine eigene Auslegung eines klassischen Verzerrers, von dem man mit Fug und Recht behaupten kann, dass er zu den ersten wirklichen Distortionpedalen zählt. Die schwarze Farbe und die drei Potis, von denen eines mit der Bezeichnung "Filter" versehen ist, machen klar, wer hier als Vorlage dient: die ProCo Rat.Die Bezeichnung Magus dürfte für Fans von TC-Pedalen nichts Neues sein, erschien doch vor ein paar Jahren ein relativ aggressiver Distortion, der auf den Namen Grand Magus hörte und mit einem ähnlichen Logo versehen war. Die neue Pedalreihe der Dänen beschreitet hier jedoch andere Wege, denn der Magus Pro wie auch der kürzlich erschienene Zeus Overdrive

TC Electronic MojoMojo Paul Gilbert Edition Test

Gitarre / Test

Mit der TC Electronic MojoMojo Paul Gilbert Ausgabe des beliebten Overdrive-Pedals würdigt der dänische Pedalbauer den Signature-Sound des Mr. Big Gitarristen.

TC Electronic MojoMojo Paul Gilbert Edition Test Artikelbild

Das TC Electronic MojoMojo Paul Gilbert Edition Overdrive-Pedal kommt für Kenner nicht komplett überraschend, denn bereits vor Jahren stellten die dänischen Effektspezialisten dem amerikanischen Saitenhexer ein braunes, kleines Overdrivepedal mit diesem Namen unter den Füße. Nun würdigt TC den Mr. Big-Gitarristen mit einer eigenen Signature-Version des Pedals.

Bonedo YouTube
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)
  • MXR Super Badass Dynamic O.D. - Sound Demo (no talking)