Anzeige

TC Electronic Impulse IR Loader Test

Der handliche TC Electronic Impulse IR Loader im Pedalformat erfüllt seine Aufgabe sehr funktionell und tadellos. Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen und auch der Editor arbeitet problemlos und intuitiv. Die geladenen Faltungen klingen sehr gut, wobei vor allem die On-Board “Pedal Platform“-IRs eine tolle Dreingabe sind. Sie erlauben die Verwendung des Bodentreters auch ohne Amp bzw. Endstufe, was das Pedal neben dem integrierten EQ und der Möglichkeit, eigene Faltungen zu laden, extrem flexibel macht. All diese Optionen zu diesem Preis sind eine sehr runde Sache!

Mit dem Impulse IR Loader bietet TC Electronic eine sehr kompakte Lösung für den Einsatz von Impulse Responses, wobei vor allem die On-Board “Pedal Platform“-IRs eine tolle Dreingabe sind.
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • sehr gut klingende IRs
  • intuitiver Editor
  • eingebauter EQ
  • “Pedal Platform“-IRs
Contra
  • keins
Artikelbild
TC Electronic Impulse IR Loader Test
Für 125,00€ bei
  • Hersteller: TC Electronic
  • Name: Impulse IR Loader
  • Typ: Impulsantwort-Loader/Speaker-Simulation
  • Herstellungsland: China
  • Anschlüsse: In- & Output (jeweils 6,3 mm Klinke), Netzteil (9 V), USB
  • Regler: Volume, Previous & Next IR
  • Schalter: On/Off
  • Stromverbrauch: >100 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 93 x 49 x 51 mm
  • Gewicht: 177 g
  • Ladenpreis: 125,00 Euro (Mai 2022)
Hot or Not
?
TC Electronic Impulse IR Loader 003 FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Profilbild von nerver

nerver sagt:

#1 - 24.05.2022 um 20:32 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Drittpartei??? - Lektorat im home office?

Profilbild von Micha

Micha sagt:

#2 - 01.06.2022 um 12:19 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Wie hoch ist die Latenz?

Profilbild von Nik

Nik sagt:

#3 - 20.09.2022 um 13:55 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ich habe zwei analoge Racks mit Röhren Vor- und Endstufe und ein paar 19" Effekten. Da ich diese auch zu Hause in leiser Lautstärke spielen möchte, habe ich mir gleich zwei IR-Loader bestellt (stereo), die ich anstelle meiner jeweils zwei Boxen am Line-Mixer Ausgang nutze. Mit Overloud THU habe ich die Impulsantworten meiner Lautsprecher ausgewählt (anstatt sie selbst zu erzeugen) und im Studio leicht im EQ angepasst (Bässe reduziert). Die im TC integrierten sind auch sehr gut. Dann habe ich sie in den Impulse Loader hochgeladen. Ende der Fahnenstange! Ich habe keine Wünsche mehr.

Profilbild von Benji Schaub

Benji Schaub sagt:

#4 - 24.10.2022 um 17:50 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Haiko, hat das Gerät deiner Ansicht nach genug Vorverstärkung, um da mit einem passiven Piezo reinzugehen?

    Profilbild von Haiko (Bonedo)

    Haiko (Bonedo) sagt:

    #4.1 - 25.10.2022 um 09:42 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hallo Benji, danke für die Nachfrage! Ich besitze zwar keine Gitarre mit passivem Piezo, kann Dir aber sagen, dass das Gerät durch die “Amp plus Cab plus Miking“-IRs u.a. für den Betrieb von lediglich einer Gitarre plus Verzerrer davor ausgelegt ist, d.h. da hast du auch einen passiven Tonabnehmer und keinen dedizierten Preamp - und das geht wunderbar mit ausreichend Pegel, auch wenn ich persönlich grundsätzlich eine Vorverstärkerschaltung davor hängen würde (schon alleine aus Klangformungsgründen). Die 12:00 Position des Levelpotis ist Unity Gain, ab da hebt das IR den Ausgangspegel definitv nochmal deutlich an, was aber im Maximum evtl. auch zum Clippen des Out Levels führen kann. Ich hoffe das hilft Dir etwas? Beste Grüße, Haiko

    Antwort auf #4 von Benji Schaub

    Antworten Melden Empfehlen
Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)