Anzeige
ANZEIGE

Mit Effektpedalen zum Sound der Stars – Foo Fighters

Sound nachbauen

Eines sollte man sich immer vor Augen halten: Die aufgeführten Gerätschaften, egal, ob Originalequipment oder ähnlich klingende Amps und Effekte, sind lediglich das Werkzeug zum Erzeugen des Sounds und der Musik. Die Musik kommt letztendlich vom Gitarristen, aus dessen Fingern und dessen Fähigkeiten, die Töne zu erzeugen und den Klang zu formen. Daher macht das Equipment lediglich 50% des Sounds aus, der Rest kommt zum Glück immer noch vom Spieler.

Um den Sound der beiden Foo Fighters Gitarristen nachzubauen, benötigen wir eigentlich nicht viele Zutaten: Die Basis besteht aus einer Gitarre mit Humbucker-Pickups und einem guten Distortionpedal. Damit kann man schon etwa 80 % der Sounds erzeugen. Für den Rest brauchen wir ein Overdrivepedal für die angezerrten Sounds und ein Delay. That´s it! Modulationseffekte wie Chorus, Phaser oder Flanger können zwar für vereinzelte Passagen eingesetzt werden, sind aber nicht zwingend notwendig.

jh_basis_sound Bild

Gitarre
Wie bereits erwähnt, brauchen wir die Kraft der zwei Spulen, unsere Gitarre sollte also mit Humbuckern ausgestattet sein. Und weil zwei von ihnen auf einer Gitarre richtig Dampf machen, eignen sich für den Foo Fighters Sound bevorzugt Les Paul, SG oder auch Firebird und Explorer. Ein Tremolo wird nicht gebraucht, denn es wird oft umgestimmt, Stichwort Drop D. Und das mögen die meisten Gitarren mit Tremolo, und dazu gehören besonders die mit Floyd Rose Systemen, bekanntermaßen überhaupt nicht.

Overdrive

Der Overdrive dient dazu, einige Sounds etwas dreckiger klingen zu lassen, und sollte dazu auf „leichtes Anzerren“ eingestellt werden. Gut eignen sich dafür der Ibanez Tube Screamer, Boss OD-3, Digitech Bad Monkey, ZVex Box Of Rock oder der Fulltone OCD.

Distortion
Dieses Pedal muss ordentlich Dampf machen und einen harmonischen Distortionsound erzeugen, allerdings trotzdem alle Akkorde deutlich übertragen. Eine Zerr-Säge, die keine Dynamik hat und auf den unterschiedlichen Anschlag am Instrument nicht reagiert, können wir hier nicht gebrauchen. Zu empfehlen sind der Digitech Hot Head, ProCo The Rat oder Boss DS-1.

Delay

Hier sind verschiedene Einstellungen nötig. Generell ist überwiegend Tempo-Delay gefragt, das per Tap-Funktion gesteuert wird. Das bedeutet, dass ihr einen Notenwert für die Verzögerung auswählt – bevorzugt punktierte Achtel, das Songtempo mit dem Fuß am Delay eintippt, und das Echo wird synchron in punktierten Achteln ausgegeben. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass euer Delay über eine Tap-Funktion verfügt. Mit diesen Pedalen sollte es funktionieren: Line 5 DL4, Boss DD-5, DD-7, Digitech Digital Delay.

Verstärker
Verstärker clean einstellen, das Overdrivepedal liefert die Verzerrung.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Foo Fighters - Waiting on a War
Gitarre / Workshop

Für den Foo Fighters Titel „Waiting on a War“ in unserem Workshop der besten Gitarrenriffs muss ausnahmsweise einmal die Westerngitarre gestimmt werden.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Foo Fighters - Waiting on a War Artikelbild

Die Foo Fighters waren und sind stets Garanten für tolles Songwriting und energetische Performances. Formiert wurde die Band 1994 von Dave Grohl, der zuvor bei Nirvana die Drums bedient hatte. Er wollte sich nach dem Tod von Kurt Cobain keinesfalls auf seinem alten Ruhm ausruhen oder den bewährten Grunge-Stil weiterfahren. Ganz im Gegenteil war er extrem umtriebig, schaute nach vorne und schuf Musik mit einer sehr eigenen, individuellen Handschrift, die die 2000er stark prägten. Da er bereits zu Nirvana-Zeiten einige Songs geschrieben hatte, überrascht es auch nicht, dass das erste "Foo Fighters“-Album nur ein Jahr nach dem Ende von Nirvana erschien und die Band relativ zügig zu den ganz großen Rock-Acts unserer Zeit avancierte.

Alice Cooper kann sich vorstellen, bei den Foo Fighters zu singen
Gitarre / Feature

Alice Cooper ist Fan der Foo Fighters. Es wäre für ihn daher gut denkbar, Frontmann der Band zu sein.

Alice Cooper kann sich vorstellen, bei den Foo Fighters zu singen Artikelbild

Sollte Dave Grohl einmal nicht mehr Frontmann seiner Band Foo Fighters sein, gäbe es mit Alice Cooper einen möglichen Ersatz. In einem Interview wurde der Schockrocker gefragt, in welcher Gruppe er singen würde, wenn nicht in seiner eigenen und Foo Fighters war die Antwort.

Dee Gees statt Foo Fighters – Die Rock-Band covert den Disco-Klassiker „You Should Be Dancing“
Gitarre / Feature

Die Foo Fighters bringen zum Record Store Day eine Platte mit mehreren Bee-Gees-Coverversionen raus. Den Song „You Should Be Dancing“ veröffentlichte die Band bereits vorab mit einem farbenfrohen Musikvideo.

Dee Gees statt Foo Fighters – Die Rock-Band covert den Disco-Klassiker „You Should Be Dancing“ Artikelbild

Zum Record Store Day gibt es immer wieder wahre Schätze zu erstehen: Exklusive Platten in zumeist streng limitierter Auflage. Der zweite Termin des alljährlich weltweit stattfindenden Events ist der 17. Juli. Und hierzu haben sich unter anderem auch die Foo Fighters etwas Besonderes anfallen lassen. So bringt die Band unter dem Namen Dee Gees eine fröhlich bunt schillernde Vinyl-Platte heraus, die mehrere Disco-Hits der Bee Gees enthält. Einen Song davon - "You Should Be Dancing" - veröffentlichte die Rock-Gruppe bereits vorab mit einem passenden Performance-Video.

Weihnachten mit der Ukulele
Workshop

Weihnachtslieder auf der Ukulele? Das kleine Saiteninstrument ist nicht nur Inbegriff für Sonne und Strand, sondern auch perfekt für besinnliche Stunden.

Weihnachten mit der Ukulele Artikelbild

Auch wenn das Singen von Weihnachtsliedern unter dem Tannenbaum ein urdeutscher Brauch ist, erweist sich die Ukulele auch hier als perfekte Begleiterin. Das exotische Instrument, das eigentlich aus dem ewigen Sommer kommt, unterstützt mit seinem weichen und warmen Klang die besinnlichen Momente wie kein anderes und sorgt allein oder im Ensemble für genau den richtigen Ton und die passende Stimmung.

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)