Sony C-80 Test

Das Sony C-80 sonnt sich nicht im Glanze der Verwandtschaft

Sony macht keine halben Sachen, wie es scheint. Das C-80 ist alles andere als ein Mikrofon, das darauf baut, dass die edlen Verwandten schon auf den Ruf abfärben werden. Nein, das Sony C-80 ist ein absolut hochwertig klingendes Mikrofon, welches auch für einen doppelt so hohen Preis kaum als überteuert gelten würde (wäre da nicht das C-100). Ich habe natürlich Argumente für diese Aussage, die im Folgenden dargestellt sind.

Sony C-80, liegend ohne Halter
Einfach ein großer Name auf einem mittelklassigen Mikrofon? Neun, das C-80 kann richtig was!

Kommentieren
Profilbild von Jan

Jan sagt:

#1 - 09.03.2023 um 10:45 Uhr

0

Vielen Dank für deinen wie immer hervorragend nachvollziehbaren Test! Mich würde noch interessieren, ob du im Vergleich zum Klang Unterschiede zum C-100 feststellen konntest. Und gibt es aus deiner Sicht Argumente für das C-100, wenn man ausschließlich Vocals aufnehmen möchte?

Profilbild von Nick Mavridis

Nick Mavridis sagt:

#2 - 09.03.2023 um 15:51 Uhr

0

Hallo Jan, vielen dank für das Lob! Die Tests liegen vier Jahre auseinander, das wäre zu spekulativ und zu wenig wasserdicht, dazu eine Aussage zu treffen. In meinem Gedächtnis, anhand der Audiofiles und natürlich aufgrund der Konstruktion werden Unterschiede wohl nicht sonderlich groß sein (bis verschwindend gering). Natürlich können durch die zusätzliche Kapsel Anstiege im Schall besser dargestellt werden, was es durchaus eine Spur frischer und knackiger erscheinen lassen kann. Argumente für das C-100: Ganz klar die wählbaren Charakteristiken noch vor der Ultraschallkapsel. Allerdings gibt es bekanntlich viele Leute, die auch ein umschaltbares Mikrofon immer auf Niere gestellt lassen. Beste Grüße Nick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.