Anzeige
ANZEIGE

Sonor Artist Tineo Snare Drum Test

Fazit

Die Neuauflage der 13“ x 5“ großen Sonor Artist Snare im Tineo-Design ist ein echter Leckerbissen für alle, die sowohl Wert auf edle Optik als auch auf hochwertigen Sound legen. Der furnierte und hochglanzlackierte Buchenholz-Kessel mit schicker Chrom-Hardware ist ein tolles Stück Handwerkskunst, welches auch klanglich überzeugt: Die Snare verfügt über einen knackigen, trockenen Charakter und liefert dabei immer eine exzellente Teppichansprache – nicht zuletzt auch wegen der edlen und klasse funktionierenden „Dual Glide“ Snare-Abhebung, die besonders positiv auffällt. Dennoch sei gesagt, dass die Tineo auch Ansprüche an die Stimmfähigkeiten des Trommlers stellt, wenn es darum geht, das Maximum aus ihr heraus zu holen. Der Stimmumfang ist absolut in Ordnung, hat aber seine – größenbedingten – Grenzen. Alles in allem ist diese Sonor Artist Tineo Snare Drum ein wirklich tolles, anspruchsvolles Instrument für den ebenso anspruchsvollen Drummer, der bereit ist, einen ordentlichen Batzen in ein Instrument zu investieren, von dem er aber dann auch sehr viel Schönes zurück bekommt. Antesten definitiv empfohlen!

PRO
  • Edles Design
  • Top-Verarbeitung
  • Knackiger und durchsetzungsfähiger Sound
  • Hochwertige und clevere Snare-Abhebung
CONTRA
  • Leicht eingeschränkter Stimmumfang nach unten
  • Kein Schnäppchen
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Sonor
  • Serie: Artist
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Bezeichnung: Sonor AS 13“x05“ Tineo Snare Drum
  • Merkmale:
  • 27-lagiger Buchenkessel
  • Kesselgrösse: 13“x5“
  • Kesselstärke: 26 mm
  • Furnier von Alpi (Italien)
  • Finish: Hochglanzlackiert
  • Sonor „Medium“ Felle, made by Remo
  • Schlagfell: einlagig, weiß aufgeraut; Resonanzfell: einlagig, transparent
  • Hardware: Chrome
  • Dual Glide Snare-Abhebung
  • Snareteppich: 18 Saiten, Messing
  • Je 8 Spannschrauben an Ober- und Unterseite
  • 2,3 mm Power Spannreifen, Stahl
  • Preis: (Verkaufspreis) 879.-

Seite des Herstellers: sonor.com

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Edles Design
  • Top-Verarbeitung
  • Knackiger und durchsetzungsfähiger Sound
  • Hochwertige und clevere Snare-Abhebung
Contra
  • Leicht eingeschränkter Stimmumfang nach unten
  • Kein Schnäppchen
Artikelbild
Sonor Artist Tineo Snare Drum Test
Für 999,00€ bei
Hot or Not
?
Sonor_Artist_Tineo_Praxis2 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Harry Bum Tschak

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Schlagwerk Tineo & Flamed Maple Special Edition Cajons Test
Drums / Test

Zwei Special Edition Cajons von Schlagwerk gibt es aktuell und exklusiv bei Thomann: Die beiden Kisten mit Tineo- und Flamed-Maple-Schlagfläche haben wir für euch ausprobiert.

Schlagwerk Tineo & Flamed Maple Special Edition Cajons Test Artikelbild

Zwei exklusiv für Thomann hergestellte Cajon-Sondermodelle sind die Protagonisten dieses Tests. Beim Tineo Special Edition Cajon erwartet die Kundschaft ein Birkenkorpus mit Birkenschlagfläche und – unschwer zu erraten – einem Tineo-Furnier. Das Flamed Maple Special Edition Cajon hingegen wartet mit einem SPL-Korpus, einer Birkenschlagfläche und einem Flamed-Maple-Furnier auf.

Mapex Black Panther Artist DL „Warbird“ und „The Machine“ Signature Snaredrums Test
Drums / Test

In der Black Panther Design Lab Artist Reihe bietet Mapex Signature Snaredrums seiner wichtigsten Endorser an. Wir haben uns die überarbeitete 12x5,5 „Warbird“ von Chris Adler und die nagelneue 14x5,5 „The Machine“ von Craig Blundell genauer angesehen.

Mapex Black Panther Artist DL „Warbird“ und „The Machine“ Signature Snaredrums Test Artikelbild

Dass die Firma Mapex stolz auf ihre neuen Snaredrums zu sein scheint, lässt sich schon an der Länge ihrer Bezeichnungen ablesen: Mapex Black Panther Design Lab Artist 12x5,5 „Warbird“ und Mapex Black Panther Design Lab Artist 14x5,5 „The Machine“ heißen unsere heutigen Testkandidaten. Wer sich das alles sparen möchte, könnte auch einfach von den neuen Chris Adler- und Craig Blundell Signature Snares sprechen. Davon abgesehen, folgen die Bezeichnungen durchaus einer gewissen Logik. Unter dem Label Black Panther bietet der taiwanesische Hersteller schon seit vielen Jahren Snaredrums der gehobenen Klasse an, vor kurzer Zeit hat man sich jedoch entschlossen, die Konstruktionen weiter zu verfeinern. Im Design Lab kommen die Snaredrums in den Genuss diverser Modifikationen, welche bestimmten Soundphilosophien folgen. Noch ausgecheckter wird es dann bei den Modellen der Artist-Reihe, zu denen auch unsere beiden Testobjekte zählen.   

Meinl Artist Concept Benny Greb Crasher Hats 6“, Matt Garstka Temporal Stacks I und II, Dual Trash China 18“ Test   
Test

Benny Greb 6&ldquo; Crasher Hats Im Modelljahr 2022 bietet die Firma Meinl den Fans von Effektbecken und Stacks wieder einige spannende Kreationen. So k&ouml;nnen die Benny Greb Crasher Hats 6&ldquo; zwar dynamisch nur wenig, liefern daf&uuml;r jedoch einige Variationsm&ouml;glichkeiten zwischen kurzen Hi-Hat-artigen Sounds und Anleihen bei Shakern und Crashern. Auch die einzelne Verwendung der insgesamt &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/sonor-artist-tineo-snare-drum-test/">Continued</a>

Meinl Artist Concept Benny Greb Crasher Hats 6“, Matt Garstka Temporal Stacks I und II, Dual Trash China 18“ Test    Artikelbild

Heute testen wir die winzigen Benny Greb Crasher Hats 6, die beiden Matt Garstka Temporal Stacks I und II sowie ein Byzance Dual Trash China 18. Was mit diesen Effektbecken möglich ist, lest ihr hier. Ein Cymbalstack ist einfach gebaut: Man nehme zwei oder mehr Becken, lege sie übereinander und befestige sie anschließend auf einem Beckenstativ oder einer Hi-Hat-Maschine. Selbst – oder gerade – stark beschädigte „Beckenleichen“ können so einer neuen Verwendung zugeführt werden.

Bonedo YouTube
  • Tama | Starclassic Maple | 14" x 6,5" Snare | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Millenium | Metronome Bass Drum Pad | Setup & Sound Demo (no talking)