Anzeige

Sie sind wieder da – die zackigen B.C. Rich Gitarren und Bässe

Die W-Music Distribution hatte bereits im Februar angekündigt, den exklusiven Vertrieb für die Produktpalette von B.C. Rich für Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux, Polen, Tschechien, Slowakei, Dänemark, Schweden, Norwegen, Litauen, Lettland und Estland zu übernehmen. Nun teilt der Vertrieb mit, dass alle Gitarren, Bässe, Koffer und Gigbags der Kult-Marke ab sofort verfügbar sind!

(Foto: © BC Rich)
(Foto: © BC Rich)

Das Firmen-Credo „Designed by shredders – for the shredders“ bringt es gut auf den Punkt. Bei B.C. Rich  geht es um Rock, Hard’n’Heavy-Rock und Metal, und das hört man nicht nur – das sieht man auch!
Die aktuelle, grundlegend überarbeitete Modellpalette repräsentiert ein Best-Of der 50-jährigen Firmengeschichte. Die Modelle sind Made In Korea. Hölzer, Hardware, Pickups und die hohe Verarbeitungsqualität ergeben ein überzeugendes Gesamtbild.

BC Rich 50TH ANNIVERSARY USA SHREDZILLA
BC Rich 50TH ANNIVERSARY USA SHREDZILLA

Die Modellpalette teilt sich in die drei Hauptlinien LegacyExtreme und Prophecy auf, und hält eine  Vielzahl an Variationen bereit. Besondere Erwähnung verdient die Shredzilla – die wirklich neue B.C. Rich. Es gibt mehr als 25 Ausführungen dieses Modells. Alle gemeinsam haben sie die B.C.-Rich-typische Neck-Through-Konstruktion, die tiefen „Deep Cut“ Cutaways, und das Ultra-Slim-Contour-Halsprofil.
Bei der Hardware hat man die Auswahl zwischen einer Hipshot-Bridge, einer Floyd Rose Locking Bridge mit Tremolo oder einer Evertune Bridge. Und wem sechs Saiten zu wenig sind – es gibt auch 7-, und 8-Saiter-Modelle.
Die empfohlenen Verkaufspreise liegen je nach Ausführung zwischen € 1.569 und € 1.749.
Weitere Infos auf bcrich.com

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Foto: © BC Rich)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Profilbild von Uwe

Uwe sagt:

#1 - 06.08.2022 um 15:08 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Schade, das es dieses mal keine Gitarren von B.C. Rich in den Unterenpreissegmenten bis ca. 350€ gibt. Wie zum Beispiel damals sie Bronze Serie. Meine Warlock Bronze mit der Widow Kopfplatte ist mittlerweile 12 Jahre "alt" und immer noch top bespielbar und meine lieblings Gitarre. Ich hoffe mal, das B.C. Rich demnächst auch mal wieder in diesem Segment einige Modelle raus bringt.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

5 Licks, die schwerer klingen als sie sind

Gitarre / Workshop

Wie wär’s mit einigen eindrucksvollen Poser-Licks, die euer Gegenüber in Ehrfurcht erstarren lassen, in Wirklichkeit aber gar nicht so schwer zu spielen sind? Voilà!

5 Licks, die schwerer klingen als sie sind Artikelbild

Mal ehrlich: So ein bisschen Show-Off, um dem Nachbarn oder dem anderen Geschlecht zu imponieren, ist manchmal schon was Feines, oder? Um beeindruckend zu spielen, muss man in der Regel aber auch beeindruckend viel üben, und das ist natürlich auch gut und richtig so.

B.C. Rich Shredzilla Z6 Prophecy Exotic Floyd Rose Reptile Eye Test

Gitarre / Test

Die B.C. Rich Shredzilla Z6 Prophecy Exotic trägt in ihrem Namen einige Charaktereigenschaften, die sie in der Praxis auch überzeugend umzusetzen weiß.

B.C. Rich Shredzilla Z6 Prophecy Exotic Floyd Rose Reptile Eye Test Artikelbild

Die B.C. Rich Shredzilla Z6 Prophecy Exotic mit Floyd Rose und Reptile Eye-Finish wird, wie die übrigen Instrumente der Serie, in Korea gefertigt. Resultat ist ein deutlich günstigerer Preis als der ihrer USA-Schwestern und Brüder, aber nach eigenem Anspruch wird trotzdem der gleiche hohe Standard angelegt.

BC Rich Chris Kael Signature Warlock Bass Test

Bass / Test

Kaum ein Gitarrenhersteller ist so eng mit der Metalszene verbunden wie die Firma BC Rich. Chris Kael von Five Finger Death Punch ließ sich von BC Rich einen Bass nach seinen Vorstellungen an den Leib schneidern.

BC Rich Chris Kael Signature Warlock Bass Test Artikelbild

Kaum ein Gitarrenhersteller ist so eng mit der Metalszene verbunden wie die Firma BC Rich. Besonders in den 80er-Jahren waren die Bässe und Gitarren ihrer extravaganten Optik wegen bei zahlreichen Heavy-Musikern beliebt. Dabei kamen die Instrumente durchaus auch in den populärsten Bands des Genres zum Einsatz, wie etwa Kiss, Motörhead oder Slayer. Auch heutzutage finden Heavy-Musiker nach wie vor Gefallen an den aggressiv wirkenden Instrumenten der Kult-Firma. Chris Kael, seines Zeichens Tieftöner der US-amerikanischen Metalband Five Finger Death Punch, ließ sich von BC Rich sogar einen Bass nach seinen Vorstellungen an den Leib schneidern. Das Resultat der Zusammenarbeit hört auf den Namen "BC Rich Chris Kael Signature Warlock Bass" - man darf gespannt sein, ob der Necktrough-Viersaiter in Sachen Sound halten kann, was seine aggressive Optik verspricht!

Bonedo YouTube
  • Gretsch G2220 Electromatic Junior Jet Bass II - Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)