Anzeige

Shure MOTIV MV5 Black Test

Fazit

Wie steht es also nach unserem Test um die eingangs angesprochenen Werbeversprechen? Nun, wenn man das Design des Shure Motiv MV5 als “kompakt” bezeichnet, lehnt man sich sicher nicht allzu weit aus dem Fenster. Das kugelförmige Mikrofon besteht quasi ausschließlich aus Mikrofonkapsel und umgebendem Korb. Für das Plug&Play sorgen sein integrierter A/D-Wandler und eine generische Treiberanbindung. Die Vokabel “problemlos” trifft deshalb auf die Verbindung absolut zu. Das insgesamt einfache Handling ist ein echter Pluspunkt des Digital-Mikrofons.
Das Shure MV5 punktet aber nicht nur mit seinem eingebauten Wandler, Windows-, iOS- und Android-Kompatibilität, sondern auch mit einem Satz voreingestellter DSP-Effekte. Das Gerät ist einfach zu bedienen und aufgrund seiner Bauweise und seines platzsparenden Tischstativs absolut praktisch. Das MV5 ist einfach einzurichten sowie kinderleicht aufzubauen und dabei noch platzsparend. Die Direct-Monitoring-Funktion per Kopfhörer ermöglicht problemlos, Voiceovers und Overdubs aufzuzeichnen – ganz so wie der Hersteller es verspricht.
Was man unter “Shure-typischem Sound” zu verstehen hat, muss ein Jeder für sich selbst beantworten. Mein klangliches Fazit des Shure Motiv MV5 hinterlässt jedenfalls ein gutes, weil “rundes” Bild. Für den schmalen Geldbeutel erhält der Käufer ein “weich” klingendes Digitalmikrofon, das sowohl die klangliche “Schärfe” so mancher Stimm-Performance als auch gelegentliche Bewegung vorm Mikrofon zu unproblematischen Faktoren macht. Was dem Mikrofon zugleich fehlt, sind jedoch Klarheit und Brillanz im Frequenzbild.
Das Shure MV5 eignet sich deshalb insbesondere für Einsteiger im Bereich Recording und Podcasting, die ein Mikrofon zum “Einstecken und Loslegen” suchen, das bezahlbar, einfach in der Handhabung und klanglich solide ist. Trifft das auf Euch zu, solltet Ihr dem Motiv MV5 unbedingt eine Chance geben.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • kompakte Bauweise
  • warmer, voller Sound
  • kompatibel zu den wichtigsten Betriebssystemen
  • App-Steuerung
  • einfaches Handling
  • breite Nierencharakteristik
  • inklusive Tischstativ
Contra
  • Klang wenig brillant
  • beiliegende Kabel recht kurz
Artikelbild
Shure MOTIV MV5 Black Test
Für 119,00€ bei
18_20shure_mv5_final-1037314 Bild
Features & Spezifikationen
  • USB-/Lightning-Anschluss für direkten Computerbetrieb
  • Wandlerprinzip: Elektret-Kondensator
  • Kapsel-Durchmesser: 16 mm
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Bittiefe: 16/24 Bit
  • Abtastraten: 44,1/48 kHz
  • Frequenzgang: 20 Hz bis 20 kHz
  • Grenzschalldruck: 130 dB SPL
  • Empfindlichkeit: -40dBFS/Pa @ 1 Pa = 94 dBSPL
  • Verstärkungsbereich: 0 bis +36 dB
  • Gewicht: 90 g bzw. 160g inkl. Stativ
  • Maße: 66 x 67 x 65 mm (H x B x T)
  • Kompatibilität:
  • Windows 7 und 8, Mac OSX Lion 10.7, Mountain Lion 10.8 oder Mavericks 10.9 mit mind. 64 MB RAM und USB 2.0
  • iOS ab 7.0: iPhone 5, 5c, 5s, 6
  • iPod Touch 5. Generation, iPad ab 4. Generation, iPad Air, iPad Mini
Preis
  • UVP: 119,00 Euro
Hot or Not
?
01_shure_mv5_Teaser Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Carsten Kaiser

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Shure Motiv MV51-DIG Test
Recording / Test

Das Shure Motiv MV51 ist ein digitales Großmembran-Mikrofon, das interne Effekte und sowohl USB- als auch Lightning-Anschluss für PC, Mac und iOS bietet. Wir checken, ob das MV51 auch wunde Punkte hat.

Shure Motiv MV51-DIG Test Artikelbild

Die Motiv-Reihe von Shure enthält einige Digitalmikrofone und Interfaces, die einfach zu handhaben sein sollen, kompatibel zu beinahe allen gängigen Betriebssystemen sein möchten und - wer hätte das gedacht - einen guten Klang versprechen.

Shure AONIC 215-K True Wireless Test
Recording / Test

Dieser Bluetooth-Hörer ist modular und kann maher als nur Ton wiedergeben. Für 200 Euro gibt es eine Menge Gegenwert!

Shure AONIC 215-K True Wireless Test Artikelbild

Wer mit Kopfhörern Sport machen will, sucht sich oft Wireless-Headphones aus. Wer nicht auf die großen, ausladenden On-Ear- oder Over-Ear-Hörer steht, greift dann gerne zu Bluetooth-In-Ears

Shure SRH440A Test
Recording / Test

Wer es noch nicht weiß: Shure baut nicht nur Mikrofone, sondern seit mehr als einem Jahrzehnt auch Kopfhörer. Wir haben den geschlossenen Studiokopfhörer SRH440A im Test – was kann das preiswerte Modell?

Shure SRH440A Test Artikelbild

Der Shure SRH440A, eine Überarbeitung des 2009 erschienenen SRH440, ist mit dem SRH840A die zweite 2022er Neuerscheinung im Kopfhörer-Portfolio des amerikanischen Herstellers.

Shure SRH840A Test
Recording / Test

Nach ca. 13 Jahren aktualisiert Shure seinen Kopfhörer SRH840. Hier lest ihr unser Review zum nun SRH840A genannten Hörer. Konnte uns der geschlossene Studiokopfhörer im Test überzeugen?

Shure SRH840A Test Artikelbild

Beim Namen Shure denken die meisten zunächst einmal an Mikrofone, doch der amerikanische Hersteller führt auch seit Jahren Kopfhörer in seinem Produktsortiment. Der Studiokopfhörer SRH840 kam 2009 als eines der ersten Modelle auf den Markt und wird nun nach ca. 13 Jahren aktualisiert. Shure SRH840A

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)