Anzeige

PRS SE P20 & PRS SE P20E Test

Fazit

Die PRS SE P20 und P20E Parlor-Modelle aus Paul Reed Smiths Budget-Serie geben sich mit einem fokussierten, mittigen und sehr direkten Ton zu erkennen. Auch wenn beide Modelle in der dynamischen Wiedergabe eingeschränkt sind und klanglich auch ein wenig nuancierter sein könnten, bringen sie einen eigenen Charme mit und das zu einem recht moderaten Preis.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • saubere Verarbeitung
  • gute Bespielbarkeit
  • direkter und fokussierter Sound
  • sehr solide Gigbags im Lieferumfang

Contra

  • eingeschränkte Dynamik
Artikelbild
PRS SE P20 & PRS SE P20E Test
Für 459,00€ bei
Die PRS SE P20 und P20E Parlor besitzen einen eigenen Charme mit 	direktem und fokussiertem Sound und das zu einem recht moderaten Preis.
Die PRS SE P20 und P20E Parlor besitzen einen eigenen Charme mit direktem und fokussiertem Sound und das zu einem recht moderaten Preis.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: PRS Guitars
  • Modelle: SE P20 & PRS SE P20E
  • Serie: SE Tonare
  • Typ: Parlor Akustikgitarren
  • Herkunftsland: China
  • Decke: Mahagoni massiv
  • Boden & Zargen: Mahagoni
  • Stegeinlage: Knochen
  • Steg: Ebenholz
  • Hals: Mahagoni
  • Halsprofil: Wide Fat
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Sattel: Knochen
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Bünde: 20
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmer: Fishman GT1 (SE P20E)
  • Stimmmechaniken: Vintage-Style mit Butterbean-Flügel
  • Gewicht: 1,65/1,7kg (P20/P20E)
  • Zubehör: PRS Gigbag
  • Ladenpreis: SE P20: 448,00 Euro/ SE P20E: 566,00 Euro (August 2020)
Hot or Not
?
Beide Modelle sind mit einer massiven Decke ausgestattet.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

PRS SE P20E Parlor: Sonderedition in edlem Antique White

Gitarre / News

Eigentlich sollte es nur um die neue Limited Edition in Antique White gehen, doch ich habe auch noch zwei in Tobacco Sunburst gefunden!

PRS SE P20E Parlor: Sonderedition in edlem Antique White Artikelbild

Wem die schnell vergriffene Sonderausgabe in Powder Blue zu schrill war und wer es eher dezent und elegant bevorzugt, für den dürfte die neue PRS SE P20E Parlor Antique White genau das Richtige sein. Und habe ich da nebenbei ein neues Basismodell in Tobacco Sunburst aufgespürt?

PRS SE P20E Powder Blue: Die schönste Parlor auf dem Markt?

Gitarre / News

Vorzeitige Weihnachten? Diese wunderschöne PRS SE P20E in Powder Blue ist ab sofort in limitierter von 1000 Stück Auflage erhältlich.

PRS SE P20E Powder Blue: Die schönste Parlor auf dem Markt? Artikelbild

Weil das neue Parlor-Modell so erfolgreich gestartet ist (und weil Weihnachten vor der Tür steht), hat sich PRS kurzerhand zu einer besonderen Limited Edition der SE P20E entschieden. Von diesen Gitarren im umwerfenden Powder Blue wird es weltweit weniger als 1000 Stück geben. Ich finde, dass das die Schönste aller Parlors ist. Und was denkt ihr?

PRS Private Stock Snarling Tiger: Hässlichste PRS aller Zeiten?

Gitarre / News

Du liebe Zeit, was hat man dieser Gitarre angetan? Die PRS Private Stock Snarling Tiger erinnert an verunglimpfte Tattoos und kostet ein Vermögen!

PRS Private Stock Snarling Tiger: Hässlichste PRS aller Zeiten? Artikelbild

Diese PRS Private Stock Snarling Tiger ist möglicherweise eine der hässlichsten High-End-Gitarren, die wir seit Ewigkeiten gesehen haben. Gefangen zwischen billigem Tattoo und Kellog’s Frosties-Tiger … Und dann ist da auch noch das fünfstellige Preisschild.

PRS SE Hollowbody II Piezo Test

Gitarre / Test

Die PRS SE Hollowbody II Piezo ergänzt die gleichnamige Semiakustik um einen Piezo-Pickup und damit um eine ganze Reihe zusätzlicher Klangvariationen.

PRS SE Hollowbody II Piezo Test Artikelbild

Die PRS SE Hollowbody II Piezo erweitert die preiswertere Fernost-Linie des Herstellers um ein Semiakustik-E-Gitarren-Modell mit zusätzlichem Piezo-Tonabnehmersystem. Paul Reed Smith begann schon in den 90er Jahren, seine Hollowbody-Modelle mit einer optionalen Piezo-Bridge anzubieten.In der SE-Serie stellt die neue Hollowbody II Piezo allerdings das erste Modell dieser Art dar. Praktischerweise lässt sich das Piezo-Signal dabei wahlweise hinzumischen oder auch separat abgreifen. Wie das von uns kürzlich getestete Hollowbody II Schwestermodell entpuppt sich auch die Piezo-Variante als absoluter Hingucker. Der momentane Preis fällt allerdings mit deutlich über 1400 Euro für eine PRS SE recht hoch

Bonedo YouTube
  • Wampler Moxie - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Mira - Sound Demo (no talking)
  • J. Rockett Audio Designs The Jeff Archer - Sound Demo (no talking)