ANZEIGE

Providence ADC-4 Anadime Chorus Test

Fazit

Mit dem sauber verarbeiteten Providence ADC-4 Anadime Chorus wird das Segment der analog arbeitenden Choruspedale um ein wirklich gut klingendes Produkt erweitert. Besonders hervorzuheben ist hierbei der Dreifachschalter, mit dem sich die Intensität des Effekts sehr schön abstimmen lässt. Gleichzeitig sorgt dieses Feature für eine gewisse klangliche Variabilität. Einzig das Mix-Poti wirkte bei unserem Testmodell etwas ungünstig abgestimmt. Hier könnte der Hersteller gegebenenfalls noch einmal nachbessern. Ansonsten ist dieser Chorus in meinen Ohren besonders für die Veredlung von Cleansounds der ideale Partner.

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • saubere Verarbeitung
  • klangliche Eigenschaften
  • Variabilität durch zusätzlichen Dreiwegschalter
  • LED informiert rechtzeitig über schwache Batterie und gibt die Effektgeschwindigkeit wieder
Contra
  • Abstimmung des Mix-Potis
Artikelbild
Providence ADC-4 Anadime Chorus Test
Für 196,00€ bei
Der Providence ADC-4 Anadime ist ein gut klingender Analog-Chorus der sich vor allem zur Veredlung von Cleansounds eignet.
Der Providence ADC-4 Anadime ist ein gut klingender Analog-Chorus der sich vor allem zur Veredlung von Cleansounds eignet.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Providence
  • Modell: ADC-4 Anadime Chorus
  • Effekt-Typ: Analoger Choruseffekt mit Eimerkettenspeicher
  • Hergestellt in: Japan
  • Anschlüsse: Input, Output, Netzteil
  • Regler: Depth, Speed, Mix, 3-Way Deep Switch
  • Schalter: Ein-Aus
  • Bypass Modus: True Bypass
  • Stromversorgung: 9V-DC
  • Batteriebetrieb: ja
  • Stromverbrauch: 26 mA
  • Abmessungen (mm): 115 x 73 x 50
  • Gewicht: 250 g
  • Preis: 219,00 Euro
Hot or Not
?
Providence_Anadime_Chorus_ADC_4_006FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Supro Chorus Test
Test

Das Supro Chorus-Pedal arbeitet mit zwei analogen Eimerkettenspeicher-Chips und will dem guten Ruf der Marke mit den typischen Choruseffekten gerecht werden.

Supro Chorus Test Artikelbild

Das Supro Chorus Pedal hat sich voll und ganz dem gleichnamigen Effekt verschrieben, wie man unschwer an der schlichten Namensgebung erkennen kann. Dabei setzt das analoge Pedal auf zwei MN3007 Eimerkettenspeicher-Chips und arbeitet demzufolge auch in Stereo. Als Extraschmankerl können die beiden Chorus-Kanäle im Panorama gemischt werden, was interessante Klänge verspricht. Außerdem hat der Supro Chorus eine Vibrato-Option an Bord, bei der das unbearbeitete Signal außen vor bleibt.

Bonedo YouTube
  • The Sheeran Looper + with an acoustic guitar #shorts #guitar #acousticguitar
  • Sheeran Looper + Sound Demo
  • How to play Brown Sugar by The Rolling Stones! #shorts #guitartutorial #learnguitar