Anzeige

Pigtronix Echolution 3 Test

Fazit

Das Echolution 3 von Pigtronix schafft den Spagat zwischen analogem Flair und moderner Funktionalität mit Bravour und klingt auch in extremen Einstellungen immer warm und organisch. Klinische Digital-Delaysounds sind zwar grundsätzlich möglich, aber seine Stärken spielt das Pedal eindeutig bei den Lo-Fi-Sounds unter Einsatz des Tiefpassfilters und der Modulations-Sektion aus. Insbesondere der Jump-Modus führt dazu, dass das Echolution3 einen klaren Wiedererkennungswert gegenüber anderen Delay-Pedalen hat. Als abgespeckte Variante seiner Vorgängerversionen darf man das kompakte und schlicht designte Pedal dabei nicht verstehen. Vielmehr wurden die zentralen Features von Pigtronix funktional neu geordnet, logisch vereinfacht und nachvollziehbar eingespart, sodass man das Echolution 3 getrost als perfekten Partner für platzbewusste Musiker*innen mit Hang zum experimentellen Echo bezeichnen kann. Inwieweit den Liebhabern des Echolution 2 der Software-Editor, die Midi-Out-Buchse und die zusätzlichen Preset-Speicher fehlen, ist schwer zu beurteilen. Für sich gesehen ist das Echolution 3 jedoch uneingeschränkt zu empfehlen.

Der Hersteller hat das Pigtronix Echolution 3 Delay-Pedalfunktional neu geordnet, logisch vereinfacht und an den richtigen Stellen nachvollziehbare Einsparungen vorgenommen.
Der Hersteller hat das Pigtronix Echolution 3 Delay-Pedalfunktional neu geordnet, logisch vereinfacht und an den richtigen Stellen nachvollziehbare Einsparungen vorgenommen.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Pigtronix
  • Modell: Echolution 3
  • Typ: Delay-Pedal
  • Herkunft: China
  • Anschlüsse: Stereo-In, Stereo-Out, Remote TRS/Midi, Netzteil, USB
  • Regler/Schalter: Time, Mix, Repeats, Mod, Tempo, Preset Select, Special-FX
  • Stromversorgung: 9-V-Netzteil (im Lieferumfang)
  • Stromaufnahme: 100 mA
  • Abmessungen: BxTxH 115 x 55 x 80 mm
  • Gewicht: 332 g
  • Ladenpreis: 299,00 Euro (Januar 2022)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • schlichtes und platzsparendes Design
  • warmer Klang, analoges Feeling
  • großer Funktionsumfang
  • speicherbare Presets
  • experimentelle Delay-Sounds möglich
Contra
  • „Golden“-Tempodivision wirkt teilweise unrhythmisch
Artikelbild
Pigtronix Echolution 3 Test
Für 279,00€ bei
Hot or Not
?
Produktfotos für Remise 3 Medienservice Agentur GmbH

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Krummheuer

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Pigtronix Space Rip Test
Gitarre / Test

Das Pigtronix Space Rip ist ein Pedal-Synthesizer für E-Gitarre, der aus der exotischen Ecke des Pedalboards für die klanglichen Überraschungsmomente sorgt.

Pigtronix Space Rip Test Artikelbild

Mit dem Pigtronix Space Rip präsentiert der New Yorker Hersteller einen voll analogen Synthesizer im Mini-Pedal-Format, der neben zwei schaltbaren Wellenformen und Oktaver-Funktion mit einem interessanten Feature namens PWM (Pulse Width Modulation) aufwartet.

Pigtronix Gamma Drive Test
Gitarre / Test

Das Pigtronix Gamma Drive Overdrive/Distortion-Pedal ist nicht nur in einer Zerrergattung zu Hause, sondern mit seiner Dioden-Komplettausstattung in allen.

Pigtronix Gamma Drive Test Artikelbild

Mit dem Pigtronix Gamma Drive präsentiert der New Yorker Boutique-Effektpedalhersteller ein handliches Overdrive- und Distortion-Pedal mit aktiver 2-Band-Klangregelung und einem einzigartigen Mix aus Germanium-, Silizium- und LED-Clipping-Dioden in der Schaltung. Das im heimischen Brooklyn entworfene und in China gefertigte Pedal soll somit in der Lage sein, eine breite Palette an Drive-Sounds zwischen Clean-Boost und Distortion abzudecken.

Pigtronix Gloamer Test
Test

Der Pigtronix Gloamer bearbeitet als Auto-Swell-Pedal die Einschwingzeit und den Ausklang des Signals und liefert synth-ähnliche Tremolo- und Stutter-Effekte.

Pigtronix Gloamer Test Artikelbild

Das Pigtronix Gloamer Pedal wird von seinem New Yorker Hersteller als „analoger polyphoner Amplituden Synthesizer“ bezeichnet und ist in der Lage, die Einschwingzeit und den Ausklang eines Gitarrensignals auf vielfältige Art und Weise zu bearbeiten. Grundsätzlich handelt es sich bei dem in China gefertigten Pedal um einen sogenannten Auto-Swell-Effekt (auch „slow gear“ genannt), mit dem sich ein Signal wie mit einem Volumenpedal automatisch „einfaden“ lässt.

Pigtronix Infinity 3 Deluxe Looper – neue Standards für Looping?
Gitarre / News

Ein Looper, für den man einen externen Fußschalter nutzen kann? Der Pigtronix Infinity 3 Deluxe Looper hat immense Loop-Kapazitäten und eine Menge Anschlüsse.

Pigtronix Infinity 3 Deluxe Looper – neue Standards für Looping? Artikelbild

Mit dem Pigtronix Infinity 3 Deluxe Looper setzt Pigtronix neue Maßstäbe in der eigenen Reihe der Looper. Zur NAMM 2020 hatte die Firma erst den Infinity 2 vorgestellt, Version 3 packt da noch mal ein paar Schippen an Features oben drauf.

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)