Anzeige
ANZEIGE

Pearl Sensitone Premium Phosphor Bronze Snare Test

Fazit

Die Sensitone Premium Phosphor Bronze Snares sind einwandfrei verarbeitet. Auch die technische Ausstattung bietet keine Angriffsfläche. Gleiches gilt eigentlich für die Klang- und Bespieleigenschaften der Trommeln. Allerdings muss man sich mit der Frage auseinandersetzen, ob einem der Bronze-Klangcharakter gefällt, denn dieser ist mit seinen starken Obertönen schon ein echtes Markenzeichen. Die unterschiedlichen Kesselgrößen meiner beiden Testtrommeln unterscheiden sich klanglich deutlich voneinander. Besonders in Anbetracht der nicht ganz zierlichen Kaufpreise der Beaded Phosphor Bronze Snares würde ich also wieder einmal sagen: Tolle Snares, aber please try before buy!

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • gute Verarbeitunsqualität
  • hochwertige technische Ausstattung
  • leicht zu stimmen
  • typischer Bronze Sound
  • vielseitig einsetzbar
Contra
  • (kein Contra)
Artikelbild
Pearl Sensitone Premium Phosphor Bronze Snare Test
Für 679,00€ bei
Die Premium Phosphor Bronze Snares: Auffälliger Sound, auffällige Optik.
Die Premium Phosphor Bronze Snares: Auffälliger Sound, auffällige Optik.
Technische Spezifikationen
  • Modellbezeichnung: STA1465PB, STA1450PB
  • Größen: 14“x 6,5“, 14“x5“
  • Kessel: 1,2 mm Phosphor Bronze mit Sicke
  • Hoops: Super Hoop II, dreifach geflanscht
  • Böckchen: 10 ARL Tubelugs
  • Strainer: SR150
  • Snareteppich: SN 1420
  • Felle: Remo Coated Ambassador, Remo Ambassador Snare Reso
  • Preise (UVP)
  • 14“x5“: 641,- €
  • 14“x 6,5“: 725,- €
Hot or Not
?
Pearl_Sensitone_Vergleich_Beaded_Phosphor_Bronze_Total_2 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von tim.schierenbeck

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Pearl Sensitone Heritage Alloy Snaredrums 2021 Test
Drums / Test

Für das Modelljahr 2021 hat Pearl seine beliebten Sensitone Metallkessel Snaredrums einem Update unterzogen. Was es damit auf sich hat und wie die sechs Sensitone Heritage Alloy Trommeln klingen, erfahrt ihr im Test.

Pearl Sensitone Heritage Alloy Snaredrums 2021 Test Artikelbild

Seit gut 25 Jahren bietet die Firma Pearl ihre Sensitone Snaredrum-Serie nun schon an, und während dieser Zeit haben sich die Trommeln einen Ruf als Arbeitstiere im besten Sinne des Wortes erspielt. Ein Wunder ist das nicht, denn neben den gängigen Größen und einer wachsenden Anzahl von Kesselmaterialien boten sie funktionale Hardware und attraktive Preise. Zur Markteinführung in den 90er Jahren konnte zwischen Stahl- und Messingvarianten gewählt werden, die Hardware bestand aus den bekannten Bridge Type Böckchen sowie der einfachen, aber funktionalen SR-017 Abhebung.

Pearl Sensitone Duoluxe 14“ x 5“ & 14“ x 6,5“ Brass Snares Test
Drums / Test

Zwei Messingsnares mit verchromten Kesseln wirft Pearl unter dem Namen „Duoluxe“ neu in den Ring. Wir haben uns die Trommeln für euch angeschaut.

Pearl Sensitone Duoluxe 14“ x 5“ & 14“ x 6,5“ Brass Snares Test Artikelbild

Pearl’s Jupiter Snares genießen unter anderem wegen eines gewissen Stewart Copeland, seines Zeichens Stöckeschwinger der Kultband The Police, eine gesteigerte Bekanntheit. Auf den ersten Alben der Band benutzte er das B4514 Modell in 14“ x 5“ mit verchromtem Messingkessel, das für sein aktuelles Tama Signature-Modell Pate stand. Dieses Jahr hat die Firma Pearl anlässlich ihres 75. Jubiläums einige Neuauflagen der bewegten Firmengeschichte vorstellt. Die beiden Duoluxe Brass Snares erinnern dabei an die bekannten Messingsnares aus den 1970er Jahren. Wir haben sie für euch abgeklopft.

Pearl kündigt die Sensitone Heritage Alloy Snaredrums an
Drums / News

Die Sensitone Snaredrums kamen erstmalig 1996 auf den Markt. Für die sechs neuen Heritage Alloy Modelle greift man auf die drei beliebtesten Metallvariationen zurück: Stahl, Messing und Aluminium.

Pearl kündigt die Sensitone Heritage Alloy Snaredrums an Artikelbild

Zum 75-jährigen Geburtstag veröffentlicht der japanische Hersteller Pearl Drums eine ganze Reihe von neuen Modellen, außerdem werden neue Variationen von altbekannten Konzepten aus der langen Firmengeschichte wieder in den Drumshops erhältlich sein. Zu Letzterem zählen auf jeden Fall die Sensitone Snaredrums, die erstmals 1996 auf den Markt kamen. Für die sechs neu vorgestellten  Heritage Alloy Modelle, die es in je zwei verschiedenen Kesseltiefen gibt, greift man auf die drei beliebtesten Metallvariationen zurück: Stahl, Messing und Aluminium.

Tama S.L.P. Dynamic Bronze 14x4,5 Snaredrum Test
Drums / Test

Eine von insgesamt vier Tama Snaredrum Neuheiten für 2021 ist die S.L.P. Dynamic Bronze in 14x4,5 Zoll. Ob sie trotz recht flacher Bauweise so dunkel klingt wie sie aussieht, haben wir getestet.

Tama S.L.P. Dynamic Bronze 14x4,5 Snaredrum Test Artikelbild

Konzeptlosigkeit als Konzept, so könnte man Tama's erfolgreiche S.L.P. Snaredrum-Serie am besten beschreiben. Satte 16 Modelle umfasst das Programm mittlerweile, eine reichhaltige Auswahl an Kesselmaterialien – darunter auch Exoten wie Spotted Gum – und Hardware-Optionen erinnert fast schon an die Welt der Custom Drums. Aber es gibt noch Leerstellen. Fans eher flacher Snares suchen ebenso vergeblich nach ihrem Traummodell wie Trommler, denen das Kesselmaterial Bronze besonders zusagt. Beide Optionen gab es zwar schon im S.L.P.-Lineup, sie sind jedoch wieder eingestellt worden oder waren von vornherein als Limited Editions konzipiert. Nun vereint die nagelneue Dynamic Bronze 14x4,5 diese Eigenschaften in einer Snaredrum.

Bonedo YouTube
  • Ludwig | Universal Walnut Beech Mahogany Cherry | Wood Snares | Comparison (no talking)
  • Millenium | Rookie E-Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | Aja Cymbals | Sound Demo (no talking)