Anzeige

Pearl Forum Series Test

Details

Hier die Fakten:
Das Forum Complete Package enthält zu allererst und als Basis natürlich ein fünfteiliges Shellset. Hier werden zwei Varianten angeboten: Das Standard-Set in den Größen 22“, 12“, 13“, 16“ und 14“ Snaredrum und das Fusion-Set mit den Maßen 22“, 10“, 12“, 14“ und ebenfalls einer 14“ Snaredrum. Außerdem sind diverse Einzeltrommeln sowie ein Shellset ohne Snare im Angebot. Die genauen Größen, Namen und Details findet Ihr in der Specs-Liste am Ende des Testberichts. Alle Trommeln dieser Serie, auch der Snaredrumkessel, sind 7,5 mm stark und bestehen aus sechs Schichten Pappelholz. Wie auch bei Pearls Schlagzeugen der Oberklasse kommt beim Kesselbau der Forum-Serie die „Superior Shell Technology“ (kurz S.S.T.) zum Einsatz. Dazu gibt es noch ein kleines Referat im Praxisteil.

Die Oberflächen der Kessel sind foliert und in fünf modischen Farben erhältlich. Auch hierzu Genaueres im Anhang. Die Kesselhardware wie Spannreifen, Böckchen oder Tomhalter gibt es entweder verchromt oder schwarz lackiert. Nichts vergessen? Dann weiter im Text, denn es ist noch einiges im Karton. Zum Paket gehört nämlich, wie oben schon erwähnt, auch ein verchromter, doppelstrebiger Hardwaresatz der 70er Serie, bestehend aus einer Hi-Hat Maschine, einem geraden Beckenständer, einem Beckenständer mit Galgen, einem Snareständer, einer Fußmaschine und einem Hocker. Und als wäre das noch nicht genug, findet sich auch noch ein Beckensatz, bestehend aus einem 20“ Ridebecken, einem 16“ Crash und einem Paar 14“ Hi-Hats im Lieferumfang. Damit es dann aber tatsächlich ohne Verzögerung losgehen kann, dürfen auch ein Paar Vic Firth 5a Stöcke nicht fehlen, genau so wenig wie eine DVD, auf der Eric Singer, seines Zeichens Trommler von Kiss, ausführlich erklärt, wie man sein neues Schlagzeug aufbaut und stimmt.  

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.