Anzeige
ANZEIGE

Novation Peak Test

Novation Peak Test: Fazit

Mit dem Novation Peak ist dem britischen Hersteller ein wirklich toller und innovativer Synthesizer gelungen. Die Kombination aus digitalen, hochauflösenden Oszillatoren und analogem Filter hat sich gelohnt und das klangliche Resultat kann sich wirklich hören lassen. Durch das analoge Filter und mehrere Verzerrungsmöglichkeiten klingt der achtstimmig polyphone Novation Peak sehr warm und satt. Die Qualität der Oszillatoren und der Unison-Modus machen den Klang zu einem echten „Brett“, das sich dank der Modulationsmatrix sehr vielseitig einsetzen lässt. Das übersichtliche und intuitive Konzept – hier ist wirklich alles durchdacht – lässt die Bedienung des Synthesizers einfach von der Hand gehen und eröffnet dank der vielen Modulationsmöglichkeiten und Effekte eine endlose klangliche Vielfalt. Das Fazit lautet also: Der Novation Peak ist ein hervorragender, zeitgemäßer Synthesizer, der unter den Polyphonen neue Maßstäbe setzt.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • sehr guter Sound
  • hochauflösende, digitale Oszillatoren mit Wavetables und Waveshaping
  • analoges, sehr gut klingendes Filter
  • LFOs mit großem Frequenzbereich
  • umfangreiche Modulationsmatrix
  • intuitives Bedienkonzept
  • CV Mod Input
  • sehr gute Verarbeitung
Contra
  • Rauschverhalten der einzelnen Stimmen unterschiedlich
Artikelbild
Novation Peak Test
Für 1.244,00€ bei
Mit dem Peak ist Novation ein großer Wurf gelungen.
Mit dem Peak ist Novation ein großer Wurf gelungen.
  • 8-stimmig polyphoner Hybrid Synthesizer
  • 3 Oszillatoren + Rauschgenerator
  • digitale Oszillatoren basierend auf FPGA-Prozessor mit 24 MHz-Taktung
  • analoges Filter wie bei der Bassstation II
  • 3 Verzerrungs-Stationen: Pre-Filter, Post-Filter und globales Distortion
  • Waveshaping
  • 2 LFOs (0 Hz -1 kHz)
  • FM und Ringmodulation
  • Modulationsmatrix mit 16 Slots
  • 3 Hüllkurven: 1x Amp, 2x Modulationshüllkurven
  • polyphoner Aftertouch
  • 3 globale Effekte: Chorus, Reverb, Delay
  • Arpeggiator
  • 3-Zeilen OLED-Display
  • Anschlüsse: Kopfhörer, Line-Out (L/R), CV-Mod in (Miniklinke), 2 Pedalanschlüsse, MIDI In/Out/Thru, USB, 12V DC Netzanschluss
  • Maße (BxTxH): 233mm x 464mm x 70.5mm
  • Gewicht: ca 5kg
Hot or Not
?
Mit dem Peak hat Novation einen äußerst interessanten Synthesizer vorgestellt.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Frentzen

Kommentieren
Profilbild von pulsn

pulsn sagt:

#1 - 26.04.2017 um 18:58 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Das unterschiedliche Rauschverhalten der einzelnen Stimmen...ich würde mal behaupten das ist ein Problem des Vorserienmodells. Habt Ihr da mal bei Novation diesbezüglich nachgefragt, ob das bei den Serienmodellen behoben wird? Ansonsten vielen Dank für diesen Test und die wunderbaren Klangbeispiele!

Profilbild von Wahnfried soporatus

Wahnfried soporatus sagt:

#2 - 02.03.2018 um 23:12 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Es steht ja wirklich einiges rum in meiner Bude. Feine Dinger, viele, üppige Kombinationsmöglichkeiten. Aber noch nie musste ich so lange warten, bis ich an der Reihe war. Heute (2.3.2018) war es dann soweit, ich konnte ihn abholen . Und als alles ready for check out war, begannen mir fast die Knie zu zitterm. So ne coole, fette Maschine ist die reine Freude. Bis jetzt nix, was mir negativ auffiel, im Gegenteil, das Erkunden belohnt andauernd mit leckeren, überzeugenenden Ergebnissen.
Durch & durch gelungen, dieser bemerkenswerte Apparat, der ebenso bombensicher gebaut (nicht ein Knopf lässt sich aus dem Stand bewegen er ist, wie er klingt, stark. Stark... sackstark. Wer Synthie's liebt, muss den haben...

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
SoundsDivine Chameleon - 128 neue Patches für Novation Peak
Keyboard / News

SoundsDivine bietet mit Chameleon ein neues Soundset mit 128 Patches für den Novation Peak Synthesizer, dessen klanglicher Schwerpunkt bei analogen und Wavetable-Sounds liegt.

SoundsDivine Chameleon - 128 neue Patches für Novation Peak Artikelbild

SoundsDivine bietet mit Chameleon ein neues Soundset mit 128 Patches für den Novation Peak Synthesizer, dessen Schwerpunkt bei analogen und Wavetable-Sounds liegt. Das neue Sound-Set Chameleon von SoundsDevine stützt sich auf die Qualitäten des Novation Peak

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)