Anzeige

Nie mehr Mikrofon: Die Friedman MIC-NO-MO Guitar Cabinet DI-Box erspart das Mikrofon

Die vollständig analog aufgebaute Speaker-Simulationsbox MIC-NO-MO von Friedman soll Probleme wie Mikrofonübersprechungen und schlechte Positionierung der Mikrofone auf überfüllten Bühnen eliminieren. Hierzu wird auf die Speakersimulation der Runt-Verstärkerserie zurückgegriffen.

(Bild: © Friedman Amplification)
(Bild: © Friedman Amplification)


Das MIC-NO-MO wird einfach zwischen Verstärker und Lautsprecher platziert. Dann wählt man die bevorzugte Position des simulierten Mikrofons aus und die Probleme bei Verwendung von Mikrofonen sind erledigt.

MIC-NO-MO Features:

Front Panel

  • From Amp: Verbindet den MIC-NO-MO mit dem Lautsprecherausgang des Amps
  • To speaker: Hier wird die Lautsprecherbox angeschlossene

Back Panel

  • Balanced output: Anschluss an Mischpult oder Interface mit XLR-Kabel
  • Ground lift: 2-Positionen Schalter zum eliminieren von Brummschleifen
  • Axis: Wählt zwischen der Center- und Randposition des simulierten Mikrofons
  • Level: -10 dB bis -30 dB Pad-Schalter zum Anpassen an das verwendete Audio-Equipment.

Der Preis ist mit 99,99 USD angegeben.
Mehr Infos unter www.friedmanamplification.com

Hot or Not
?
(Bild: © Friedman Amplification)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Friedman Small Box Test

Gitarre / Test

Der Friedman Small Box Overdrive soll die Eigenschaften des beliebten Small Box Amps in ein Standard-Pedalgehäuse und damit auch aufs Board übertragen.

Friedman Small Box Test Artikelbild

Das Friedman Small Box Overdrive-Pedal soll den Sound des sehr vielseitigen Small Box Amps im Stompboxformat erzeugen. Dave Friedman fährt bei seinen Produkten gerne zweigleisig: Er baut Amps in sehr hoher Qualität und steckt die klangliche Essenz dieser Röhrenverstärker dann auch in Effektpedale.Wer sich keinen großen Friedman-Amp für mehrere Tausend Euro leisten kann, für den gibt es deshalb den Extrakt als kleines Pedal für runde 200 Euro. Und weil der Meister es selbst abgesegnet hat, kann es so verkehrt nicht sein. Stimmt! Denn die Pedale wie der BE-OD, Dirty Shirley Overdrive oder der Buxom Boost

Friedman BE-Mini Test

Gitarre / Test

Im kleinen Friedman BE-Mini E-Gitarren-Topteil arbeiten zwar keine Röhren, aber auch ohne Glaskolben ist der Sound des großen BE-100 als Vorbild immer präsent.

Friedman BE-Mini Test Artikelbild

"Mann ist der süß", war meine erste Reaktion auf den Friedman BE-Mini, ein äußerst schnuckeliges Mini-Topteil, das mit einer speziellen 30 Watt Class-D Endstufe bestückt ist. Inspiriert vom BE-100 Head und dem mittlerweile ebenso legendär gewordenen BE-OD Distortion-Pedal vereint Dave Friedman die klanglichen Eigenschaften der Vorbilder in einem extrem handlichen Format.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)