Anzeige

Koch Loadbox LB120-II Test

Aus dem Nachbarland Holland kommen nicht nur Frau Antje, Gewächshaustomaten, gute Fußballer und schmackhafter Käse, sondern auch Gitarrenverstärker. Im Gegensatz zu manchen Tomaten zeugen die allerdings von Geschmack, denn der niederländische Hersteller Koch ist in Sachen Röhrenamps schon seit Langem weit mehr als ein Geheimtipp. Natürlich ist es das Ansinnen jedes Verstärkerbauers, seiner Kundschaft möglichst viele wohlklingende Dezibels anzubieten, und das ist auch legitim. Aber wer seinen Sound bei einer bestimmten Einstellung gefunden hat, dem wird es nicht unbedingt leicht fallen, bei reduzierter Lautstärke darauf verzichten zu müssen.

Um zu vermeiden, dass Gitarristen beim Betrieb der leistungsstarken Amps aus unserem Nachbarland bei gemäßigter Lautstärke in Depressionen verfallen, hat der Hersteller einen eigenen Power Soak entwickelt. Mittlerweile ist schon die zweite, überarbeitete Version der Koch Loadbox am Start, und genau diese werden wir jetzt unter die Lupe nehmen.

Koch_LB120II_05FIN
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.