Anzeige
ANZEIGE

Neumann TLM 103 Test

Und wieder einmal kann man sagen: Wo Neumann draufsteht, ist auch Neumann drin, und das Ergebnis ist eben ein hochwertiger Neumann-Sound. Dass dies zu einem Preis von unter 900 Euro möglich ist, überrascht mich immer wieder. Das TLM 103 überträgt die Signale auf absolutem Spitzenniveau – neutral, ausgewogen, brillant, edel, transparent, dynamisch. Lediglich beim Preis der optionalen Spinne könnte man sich im Hause Neumann noch einmal ein paar Gedanken machen. Das ändert aber nichts am Ergebnis, dass das TLM 103 ein absolutes Spitzen-Mikrofon und mein persönlicher Gewinner unseres Vergleichstests ist.

Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • Neutraler und ausgewogener Klang
  • Edle Brillanz in den Höhen
  • Sehr fein aufgelöste Mitten
  • Dynamik und Impulsverhalten
  • Erstklassige Verarbeitung
Contra
  • keins
Artikelbild
Neumann TLM 103 Test
Für 1.039,00€ bei
NeumannTLM103_05FIN
Technische Spezifikationen
  • Akustische Arbeitsweise: Druckgradientenempfänger
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 20 Hz…20 kHz
  • Feldübertragungsfaktor bei 1 kHz an 1 kOhm: 23 mV/Pa
  • Nennimpedanz: 50 Ohm
  • Nennlastimpedanz: 1 kOhm
  • Ersatzgeräuschpegel: 7 dB-A
  • Geräuschpegelabstand, A-bewertet (rel. 94 dB SPL): 87 dB
  • Grenzschalldruckpegel für K
  • Maximale Ausgangsspannung: 13 dBu
  • Dynamikumfang des Verstärkers (A-bewertet): 131 dB
  • Speisespannung (P48, IEC 61938): 48 V ± 4 V
  • Stromaufnahme (P48, IEC 61938): 3 mA
  • Gewicht: ca. 500 g
  • Durchmesser: 60 mm
  • Länge: 132 mm
  • Preis: 1.069,81 Euro (UVP)
Hot or Not
?
NeumannTLM103_05FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von guido.metzen

Kommentieren
Profilbild von Dakota

Dakota sagt:

#1 - 22.10.2011 um 23:43 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Also ich hab ihn mir bestellt und ich mache "Rap Musik" hab eine sehr tiefe stimme die auch kräftig ist ich hoffe das TLM 103 kann mit mir mithalten ansonsten muss ich es wieder zurückschicken

Profilbild von nullachtneun

nullachtneun sagt:

#2 - 18.11.2011 um 04:01 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Was wurde für die Referenz verwendet?

Profilbild von Guido Metzen (bonedo)

Guido Metzen (bonedo) sagt:

#3 - 18.11.2011 um 10:44 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo nullachtneun,
die Refernz bei diesem Test (wie in der gesamten 900EUR-Klasse dieses Testmarathons) war ein Neumann TLM127.
Viele Grüße,
Guido

Profilbild von Klaus Joter

Klaus Joter sagt:

#4 - 22.12.2016 um 18:04 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Die typischen Soundbeispiele gehen völlig an der Realität vorbei. Denn gerade Stimmen besitzen sehr unterschiedliche Timbres und daher besitzen diese Beispiele eine Aussagekraft, die gen Null tendiert. Etwas anderes wäre es, man würde sie in einem Vergleichstest verwenden. Aber das ist hier nicht der Fall. Ich würde stattdessen Instrumente verwenden, deren Klangcharakteristika man sowieso kennt oder kennen sollte. Also z.B. Cello, Viola, Piano - wobei gerade das Piano jedes Mikro vor eine harte Probe stellt. Und von diesem elementaren Punkt mal abgesehen: Dieses typische Sänger/innen-Geschwurbel in Richtung SoulPop-Improvisation ist noch aussageloser. Gerade, ausgehaltene Töne, mit und ohne Vibrato, Tonleitern. Spitzentöne unten und oben wären die deutlich bessere Wahl. Dass die meisten Sänger/innen damit überfordert wären, steht auf einem anderen Blatt.

Profilbild von Flo

Flo sagt:

#5 - 12.01.2017 um 22:37 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo, liebes Bonedo-Team!
Habe mir das TLM 103 vor kurzem zugelegt. Ich hatte vorher schon Erfahrungen sammeln können mit dem TLM 49 und TLM 67, die meiner Meinung nach beide ausgewiesene Spezialisten sind. Extrem hochwertig, aber eben nicht für jeden Zweck brauchbar. Aber dieses Mikrofon zu diesem Preis...meine Güte! Sehr gut in eurem Test beschrieben sind die Mitten. Ich hatte genau den gleichen Eindruck wie ihr: Wie in Seide gehüllt oder wie Felix Magath gesagt hätte: wie ein gelutschter Drops, flutschen wie ein Neugeborenes ins Ohr, ich bin verliebt!
Ich habe leider noch nicht mit dem U87 arbeiten dürfen, hätte diesbezüglich aber eine Frage an euch: Inwiefern steigert sich die Klangqualität da noch mal zum TLM 103 (da ja gleiche Kapsel)? Oder gibt es einfach nach Neumann-Preisphilosophie einfach "nur" noch mal ein paar Richtcharakteristiken oben drauf?
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar,
lieber Gruß,
Flo!

Profilbild von Vasko Bulgarelli

Vasko Bulgarelli sagt:

#6 - 10.12.2018 um 04:08 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ein Mikrofon ohne Transformator ist für richtig und natürlich klingende stimmen nicht geeignet.das ist gut für Rap oder sprechen.Bei gut fokussierte stimmen kann ein Sänger mit tlm 103 schlechter aussehen als er ist in der Wirklichkeit..

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Neumann BCM 705 Test
Recording / Test

Dieses Mikrofon zählt manchen als Kuriosum in der Neumann-Galaxie, aber nicht wegen der Form, sondern wegen des Wandlers.

Neumann BCM 705 Test Artikelbild

Das Neumann BCM 705 wird üblicherweise in nach Preis sortierten Auflistungen von Neumann-Mikrofonen ausgelassen.

Neumann NDH 30 Test
Recording / Test

Der offene Kopfhörer von Neumann kann trotz einiger Besonderheiten, die nicht jedem gefallen werden, überzeugen.

Neumann NDH 30 Test Artikelbild

Offener Studiokopfhörer Neumann NDH 30 im Test: Der deutsche Audiospezialist Neumann hat nach seinem erfolgreichen Fußfassen im Lautsprechersegment in der vergangenen Dekade nun auch den stetig wachsenden Kopfhörermarkt im Visier. Den seit 2019 im Handel erhältlichen geschlossenen Studiokopfhörer Neumann NDH 20 hatten wir bereits zum Review.

Neumann KH 150 Test
Recording / Test

Neumanns neue Monitore KH 150 sind weit mehr als nur "größer" und haben "mehr Bass".

Neumann KH 150 Test Artikelbild

Neumann erweitert seine populäre Monitorserie um das Modell KH 150. Dem Produktnamen nach, handelt es sich um einen „großen Bruder“ des äußerst erfolgreichen Nahfeldmonitors KH 120 A.

Bonedo YouTube
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)