Anzeige

Neues Bluetooth Subwoofer Wearable jetzt auf Kickstarter

Wer schon mal in einem Club, auf einem Festival oder Livekonzert war, weiß dass Musik nicht nur gehört, sondern auch gefühlt wird. Gerade die tiefen Bassfrequenzen sind dafür verantwortlich und versetzen unsere Körper in Schwingung. Dieses Prinzip haben sich einige findige Entwickler zu Nutze gemacht und in sogenannten Wearables umgesetzt. Herausgekommen sind Utensilien, die am Körper getragen werden und meist durch Vibration die tiefen Frequenzen auf den Körper übertragen.

(Bildquelle: bassme.fr)
(Bildquelle: bassme.fr)


Der Effekt funktioniert je nach Aufwand sehr beeindruckend und lässt auch auf Lautsprechern oder Kopfhörern, die eigentlich gar nicht so tiefe Frequenzen übertragen, den (Hör-)Eindruck von Subbässen entstehen. Zwei solche Gerätschaften haben wir hier schon mal vorgestellt und getestet. Der Subpac kommt in Form eines Rucksacks, arbeitet erstaunlich präzise und wuchtig, während das Lofelt Basslet klein und für das Handgelenk ist. Aus Frankreich kommt jetzt ein neuer Vertreter, der sozusagen zwischen den beiden anzusiedeln ist. BassMe wurde auf der Winter-CES bereits vorgestellt, jetzt geht der tragbare Subwoofer gerade auf Kickstarter durch die Decke.

Sieht eher aus wie ein medizinisches Gerät, ist aber ein Subwoofer zum Fühlen (Bildquelle: bassme.fr)
Sieht eher aus wie ein medizinisches Gerät, ist aber ein Subwoofer zum Fühlen (Bildquelle: bassme.fr)

BassMe funktioniert ganz einfach. Über Bluetooth stellt das Gerät eine Verbindung mit Smartphone, MP3-Player oder anderen Devices her. Ein Kopfhörer kann in die Buchse für eine Stereo-Miniklinke eingestöpselt werden. Als Audio-Eingang steht so eine Buchse übrigens alternativ auch zur Verfügung. Die tiefen Bassfrequenzen werden von dem Gerät in Vibrationen umgesetzt. Der Frequenzgang geht von 20 Hz bis 20 kHz. BassMe wird mit einem einem kleinen Halter über die Schulter geklemmt und der vibrierende Teil auf der Brust positioniert.
Der eingebaute Akku soll für bis zu 16 Stunden halten und braucht laut Angaben des Herstellers 3,5 Stunden für das Aufladen. Im Vergleich zu dem eher klobigen Subpac ist der BassMe nicht nur klein, sondern auch ein Leichtgewicht. 230 Gramm bringt das kleine Teil gerade mal auf die Waage. BassMe ist nicht nur für DJs interessant, die mit kleinen Anlagen arbeiten und den Bass mal spüren wollen, sondern auch für Freunde von Filmen und Videospielen.
Gerade in Kombination mit Rhythmus-Spielen (besonders in VR) ist das bestimmt eine aufregende Angelegenheit. Das dieses Konzept auf Interesse stößt, zeigt sich alleine daran, dass die aktuell laufende Kickstarter-Kampagne innerhalb von 72 Stunden bereits zu 100 Prozent finanziert wurde. Der Preis geht bei 129 Euro los, ab November 2019 soll geliefert werden. Bis zum 14. Juni läuft die Kampagne noch, wer sich angesprochen fühlt, sollte mal vorbeischauen.

Projekt auf Kickstarter

Hot or Not
?
(Bildquelle: bassme.fr)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Dirk Behrens

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Reloop RMX-44 BT, der digitale 4-Kanal DJ-Mixer mit Bluetooth

DJ / News

Reloop hat mit dem RMX-44 BT ein neues 4-Kanal-Mischpult mit Bluetooth im Clubmixer-Layout am Start. Klassisches Design und voll digital.

Reloop RMX-44 BT, der digitale 4-Kanal DJ-Mixer mit Bluetooth Artikelbild

Reloop hat mit dem RMX-44 BT heute einen neuen Vierkanal-Mixer vorgestellt, der auf digitale Systemarchitektur setzt und mit einer zusätzlichen Bluetooth-Schnittstelle zur Einbindung von Smartphones, iPads und Laptops oder ähnlichen Geräten bestückt ist.

Kaufberater Bluetooth-Lautsprecher: Kompakte Speaker für mobilen Musikgenuss

Feature

Bluetooth-Lautsprecher versprechen kabellosen Musikspaß. Aber welche drahtlose Box ist die richtige für euch und wird zu eurem neuen mobilen Lieblings-Spielzeug? Unser Kaufberater stellt euch 12 aktuelle Wireless-Speaker vor.

Kaufberater Bluetooth-Lautsprecher: Kompakte Speaker für mobilen Musikgenuss Artikelbild

Kaufberater Bluetooth-Lautsprecher: Die Auswahl an Bluetooth-Speakern ist mittlerweile riesengroß. Von klein bis groß, von schlicht bis extravagant, von günstig bis teuer ist alles dabei, was sich Freunde kabelloser privater Musikbeschallung wünschen. Um euch die Auswahl beim Kauf eines neuen Bluetooth-Lautsprechers zu erleichtern, stellen wir euch hier die wichtigsten Dinge vor, auf die ihr beim Kaufen solcher Drahtlos-Lautsprecher (mobile PA-Anlagen mit Akku für den professionellen Einsatz findet ihr in diesem Testmarathon) beachten könnt. Außerdem findet ihr hier eine kompakte Übersicht über Bluetooth-Speakern, die ganz verschiedenen Ansprüchen gerecht werden.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)