Anzeige

Neue Ampeg Class-D Bass-Heads

Die beiden neuen, Class-D befeuerten Ampeg Bass-Heads PF-350 und PF-500 liefern satte Leistung und den typischen Ampge-Tone, wiegen dabei aber (fast) nichts und passen in (fast) jede Westentasche.

Die beiden neuen, Class-D befeuerten Ampeg Bass-Heads PF-350 und PF-500 liefern satte Leistung und den typischen Ampge-Tone, wiegen dabei aber (fast) nichts und passen in (fast) jede Westentasche.

Hot or Not
?
ampeg_pf350 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Genial: Graph Tech Ratio Bass Machine Heads
Bass / News

Jede der zahlreichen Bassmechaniken der kanadischen Company Graph Tech verfügt über ein für die jeweilige Saite kalibriertes Übersetzungsverhältnis. Eine Umdrehung entspricht einem Ganzton!

Genial: Graph Tech Ratio Bass Machine Heads Artikelbild

Das kanadische Unternehmen Graph Tech präsentiert eine erstaunlich große Auswahl an Ratio-Bassmechaniken für vier-, fünf- und sechssaitige E-Bässe. Der Clou: Jede Mechanik verfügt über ein für die jeweilige Saite speziell kalibriertes Übersetzungsverhältnis. Das Resultat: Eine volle Umdrehung jeder Graph-Tech-Mechanik führt zu einer perfekten Tonhöhenänderung in Form eines Ganztons - bzw. eines Halbtons bei einer halben Drehung!

Angecheckt: Darkglass, Orange & Quilter – 3 Class-D Bassverstärker
Bass / News

Darkglass, Orange & Quilter: Drei leichte ClassD-Amps mit unterschiedlichen Konzepten von minimalistisch bis Vollausstattung im Angecheckt.

Angecheckt: Darkglass, Orange & Quilter – 3 Class-D Bassverstärker Artikelbild

Heute mal ein Angecheckt der besonderen Art: Weil das ursprünglich favorisierte Topteil nicht erhältlich war, habe ich mich umgesehen und drei sehr unterschiedliche Bassverstärker getestet. Was dabei herausgekommen ist, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen. Lasst uns wissen, falls euch dieses Format gefällt. Vielleicht machen wir das dann in Zukunft öfter.

Ampeg Rocket Bass RB-115 Test
Bass / Test

Die "Rocket Bass"-Basscombos aus dem Hause Ampeg versprechen den traditionellen Ampeg-Sound bei geringen Gehäusemaßen. Wir haben für euch den RB-115 unter die Lupe genommen.

Ampeg Rocket Bass RB-115 Test Artikelbild

Die legendäre Amp-Schmiede Ampeg ist zwar in erster Linie für leistungsstarke Bass-Stacks populär, darüber hinaus kümmert sich die Company aber auch um jene Tieftöner, die nur eine kleine Lösung zum Üben oder für dezente Gigs suchen. Die zweite Generation der BA-Basscombos kam bereits 2014 auf den Markt und bietet den Ampeg-Sound im kompakten Format zu äußerst erschwinglichen Preisen. Kein Wunder also, dass die Serie entsprechend gut ankam! Seit dem Frühjahr 2021 steht nun die Nachfolgegeneration in den Läden: Die brandneuen Combos hören auf den Namen "Rocket Bass" und sind abermals in verschiedenen Größen und Leistungsklassen erhältlich (RB-108, RB-110, RB-112, RB-115, RB-210). Wir haben uns mit dem RB-115 das zweitstärkste Modell geschnappt und sind gespannt, was dieser Basscombo mit seinem Fünfzehnzoll-Lautsprecher klanglich zu bieten hat.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • Millenium | Rookie E-Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)