Anzeige

Music Man Classic Sabre Bass Test

Fazit

Ein ganz großer Wurf! Bingo! Wenn es einen Vorwurf gibt, den ich Sterling Ball und seinem Music Man Team zu machen habe: Warum mussten wir Bassisten so lange darauf warten, den Classic Sabre in dieser Form in den Händen halten zu dürfen? Wer StingRay Bässe bislang liebte, wird diesen Bass lieben, denn der Classic Sabre kann das bewährte Alte genau so gut wie jede Menge Neues. Wer StingRay Bässe bislang verschmähte, könnte diesen Bass ebenso lieben, denn er kann eben genau das, was man beim StingRay oft vermisste. Der Classic Sabre ist mehr als die Wiedergeburt eines verschollenen Vorreiters, er ist eine konsequente Weiterentwicklung unter dem Motto „die guten Eigenschaften ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen“. Aschenputtel beiseite: ein Allroundbass in erstklassiger Verarbeitung, der einfach alles kann. Hut ab!

Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • Topverarbeitung
  • 2 Humbucker-Tonabnehmer in 5 Schaltungsvarianten
  • Singlecoilspule mit „Silent Circuit“ (keine Nebengeräusche)
  • tolle Soundvielfalt
  • gutes Spielgefühl, schlanker Hals
  • nahezu universelle Einsatzmöglichkeiten
  • einfache Bedienung der Tonabnehmerschaltung, 5-Positionen Hebelschalter
  • compensated nut (kompensierter Sattel für verbesserte Intonation bei offenen Akkorden)
  • für jede Saite getrennt einstellbare Saitendämpfer
Contra
  • Keine
Artikelbild
Music Man Classic Sabre Bass Test
Für 3.284,00€ bei
Bravo, bravo, bravo: Der Sabre Classic ist ein sehr gelungenes Instrument!
Bravo, bravo, bravo: Der Sabre Classic ist ein sehr gelungenes Instrument!
Spezifiktionen
  • Modell: Classic Sabre
  • Maße: 33 cm breit, 4,5 cm dick, 114,3 cm lang
  • Gewicht: 4,3 kg – kann leicht variieren
  • Korpusholz: Esche
  • Korpus Oberfläche: Hochglanz Polyester
  • Brücke: Standard – Music Man® mit einzeln justierbaren Saitendämpfern
  • Mensur: 34″ (86.4 cm)
  • Halsradius: 11″ (27.9 cm)
  • Kopfplatte Maße: 8,25″ (21 cm) lang
  • Bünde: 21 x Hochprofil, breit
  • Halsbreite: 1,625″ (41,3 mm) am Sattel, 2,5″ (63,5 mm) am letzten Bund
  • Hals: Vogelaugen-Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn oder Palisander
  • Bundmarkierungen: Dot-Inlays (Punkteinlagen)
  • Halsoberfläche: Hochglanz-Polyester
  • Halsfarben: Natur gealtert, vergilbt
  • Stimm-Mechaniken: Schaller BM, mit verjüngten Saitenachsen (zur Mitte dünner werdend)
  • Halsstellstab: justierbar – ohne Saiten zu entfernen
  • Halsbefestigung: 6-fach verschraubt
  • Regler: aktiver 2-Band-EQ, Volumen, Höhen, Bässe
  • Schalter: 5-fach Tonabnehmerwahl-Hebelschalter
  • Tonabnehmer:
  • Halstonabnehmer – 16-Pol Humbucker mit Alnico Magneten und schwarzer Abdeckkappe
  • Bridgetonabnehmer – 8-Pol Humbucker mit Alnico Magneten und schwarzer Abdeckkappe
  • Patentierte Music Man „Silent Circuit“ Schaltung zur Brummreduzierung bei voll erhaltenem Singlecoil Sound
  • Saiten ab Werk: 45w-65w-80w-100w (Super Slinky Bass #2834)
  • Preis: € 2699,– (UVP)
Hot or Not
?
Bravo, bravo, bravo: Der Sabre Classic ist ein sehr gelungenes Instrument!

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Oliver Poschmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Darkglass meets Music Man: Vorhang auf für den Dark Ray!
Bass / Feature

Die Sensation ist perfekt: Music Man und Darkglass realisieren ein gemeinsames Bassprojekt! Vorhang auf für den Music Man DarkRay, der zwei Verzerrer-Einheiten direkt in seinem Onboard-Preamp mitbringt!

Darkglass meets Music Man: Vorhang auf für den Dark Ray! Artikelbild

Habt ihr ihn schon vernommen, den großen Aufschrei, der derzeit durch die Szene geht? Grund dafür ist der neue Music Man DarkRay, eine Kollaboration der Firmen Music Man aus den USA und Darkglass aus Finnland. Auf den ersten Blick sieht der Music Man DarkRay aus wie ein klassischer Music Man Stingray - und tatsächlich kann man ihn auch ebenso einsetzen, wenn man denn möchte. Doch unter der bekannten Oberfläche schlummert ein echtes Monster!

Music Man: Tim Commerford StingRay Collection
Bass / News

Das wurde aber auch Zeit! Mein absolutes Bass-Idol erhält nach rund 3 Dekaden endlich seine eigene Music Man Tim Commerford StingRay Collection!

Music Man: Tim Commerford StingRay Collection Artikelbild

Das wurde aber auch Zeit! Mein absolutes Bass-Idol erhält nach rund 3 Dekaden endlich seine eigene Music Man Tim Commerford StingRay Collection! Vier streng limitierte Modelle, sowohl aktiv als auch passiv, longscale und shortscale. 

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)