Moog Voyager Test

Das zu Beginn angesprochene etwas provokante Konkurrenzverhältnis zu seinen digitalen Kollegen besteht natürlich in Wahrheit nur bedingt. Ebenso wie ein Konzertpianist keinen emulierten Steinway spielen wird, greift auch ein echter Fan analoger Synthesizer nur ungern auf einen Software-Ersatz zurück, wenngleich Gewicht und Handhabung durchaus dafür sprechen könnten. Analog bleibt eben analog!
Ohne Zweifel ist der Moog Voyager eine Waffe! Die Verarbeitung ist bis ins kleinste Detail exzellent, und die klar strukturierte Bedienoberfläche, eine erstklassige Tastatur und zahlreiche Spielhilfen sorgen für ein ausgezeichnetes Spielgefühl. Dank des robusten Äußeren und der verbesserten Stimmstabilität ist es heutzutage möglich, besten Sound nahezu stressfrei auch in Live-Situation zu nutzen.

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • Mächtiger analoger Sound
  • Perfekte Verarbeitung
  • Zahlreiche Anschluss-/Steuermöglichkeiten
  • Interner Speicher
  • Klarer Aufbau der Bedienoberfläche
Contra
  • Im Live-Einsatz nicht 100% stimmstabil
  • Hohes Gewicht
  • Stolzer Preis
Artikelbild
Moog Voyager Test
Für 3.599,00€ bei
Technische Details
  • Stromversorgung: eingebautes Multinormnetzteil 100-240V
  • Abmessungen(BxHxT): 77,5cm x 7,7cm x 45,8cm
  • Gewicht: 19kg
  • Tastatur: 44 Tasten, anschlagdynamisch, Aftertouch
  • Anschlüsse:
  • – Multipin Accessory Port zum Anschluss von CV-Expander VX-351 (Erweiterung um 19CV und 2 Gate-Ausgänge)
  • – Audio Out L(mono)&R
  • – Mixer-Out/Filter-In (unterbricht die Verbindung zwischen Mixerausgang und Filtereingang. Zur Nutzung als Effekt-Loop)
  • – Mixer extern in (beliebige Line- oder Instrumentensignale lassen sich hier mit Oszillator- und Noisesignalen mischen)
  • – 10 Pedal/CV Controller-Inputs (Volume, Panorama, Filter, Waveform, Pitch, Modulation1, Modulation2, S&H, Envelope Rate, LFP Rate)
  • – 3 Gate-Inputs für Fusschalter oder externem Gate-Signal zur Steuerung von LFO Sync, Envelope Gate, Release)
  • – 1 Gate-Input für externes Gate-Signal zur Steuerung des S&H
  • – Anschluss für 12V Schwanenhals-Lampe
  • – 3x MIDI (in, thru, out)
  • – Stromversorgung
  • Preis: 2990 € (UVP) / 2790 € (Straßenpreis)
Hot or Not
?
SONY DSC

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MAYER EMI MD900: SUPERBOOTH 24
  • Wavy Industries Monkey: SUPERBOOTH 24
  • Chase Bliss ONWARD: SUPERBOOTH 24