Anzeige

Metallica freuen sich sehr über “Master of Puppets” bei Stranger Things

In der Metal-Szene wird aktuell viel diskutiert: Wie ist die sehr prominente Platzierung des Metallica Klassikers “Master of Puppets” bei der Erfolgs-Serie Stranger Things zu bewerten? Wird Metal jetzt zum Trend? Jetzt meldet sich die Band selbst zu Wort!

Metallica Stranger Things
FOTO: Screenshot aus dem unter verlinkten Video

Dass die Netflix-Serie Stranger Things großen Einfluss auf die Musik-Welt hat und sogar einen fast vergessenen 80s-Klassiker wieder an die Spitze der Charts bringen kann, sollten eigentlich Alle mit Zugang zu einem Radio bereits bemerkt haben. Denn seitdem Kate Bushs “Running Up That Hill” eine sehr wichtige Rolle im ersten Teil der Staffel bekommen hat, avanciert sich der 1985 veröffentlichte Hit immer mehr zu dem Song des Jahres.

Kate Bush nach über 35 Jahren wieder auf Platz Eins der Charts

Kurz zu Erklärung: “Running Up That Hill” lief bei der Nostalgie-Serie nicht einfach nur im Hintergrund. Um den Fängen des neuen Bösewicht Vecna, der in die Psyche seiner Opfer eindringen kann, zu entkommen, nutzt der Charakter Max in einer der Schlüsselszenen der neuen Staffel den Kate Bush Song. Das Lied rettet der von Sadie Sink gespielten Figur buchstäblich das Leben. Durch die Serie entdeckten Millionen von Menschen den Song wieder und auch im Radio läuft die Nummer seitdem rauf und runter.

Am vergangenen Wochenende war es dann endlich so weit: Teil Zwei der Serie ging über den digitalen Äther und brachte ein neues musikalisches Highlight mit sich: Der von Joseph Quinn verkörperte Metalhead Eddie Munson erklimmt mit seiner Gitarre im Staffel-Finale einen Wohnwagen und spielt ein episches Solo zu “Master of Puppets” von Metallica.

Droht jetzt ein Metal-Revival?

Bereits seit dem Auftauchen des Charakters Eddie Munson zu Beginn der Staffel diskutiert die Metal-Szene über die prominente Platzierung ihrer Kultur. Einige langjährige Fans hatten bereits Angst, dass sich der Mainstream nun ihre Subkultur unter den Nagel reißt und Metal zum nächsten großen Trend wird. Vielleicht stößt die düstere Gitarrenmusik ja sogar Rap vom Thron der Jugendkulturen herunter?

Die Band Metallica, deren Musik unter anderem neben Kiss, Falco und eben Kate Bush in der Serie verwendet wird, äußerte sich nun erstmals in einer Pressemitteilung zu der prominenten Platzierung ihres Songs: “Es ist eine unglaubliche Ehre Teil von Eddies Reise zu sein und noch einmal in Gesellschaft von all den anderen unglaublichen Künstlern in dieser Show gefeatured zu werden.” Weiterhin schreibt die Band, sie seien “absolut ausgeflippt”, als sie Erfahren haben, dass “Master of Puppets” nicht nur ein Teil der Serie ist, sondern dass sogar eine ganze Szene rund um den Song gebaut wurde.

Metallica liebt Stranger Things

Allgemein lobt die Band um James Hetfield, an dessen Look sich der Charakter Eddie Munson offensichtlich auch orientiert, wie die Regisseure der Serie, also die Duffner Brüder, mit der Einbindung von Musik umgehen. Als sie die Szene schließlich sehen konnten, war die gesamte Band “wie weggeblasen” davon. Ebenfalls hätten Fans bereits anhand weniger Sekunden, die man von dem Gitarrensolo im Trailer sehen konnte, bereits erraten, dass es sich um “Master of Puppets” handeln müsse.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch Schauspieler Joseph Quinn zeigte sich sehr erfreut über die Szene. Bereits vor einigen Wochen erzählte der 29-Jährige, dass er zur Vorbereitung auf die Rolle sehr viel Metal gehört habe. Das Gitarrespielen beherrscht der Schauspieler allerdings bereits seit seinem siebten Lebensjahr. Für das fulminante Solo habe er dennoch sehr viel üben müssen. Durch den Corona-Lockdown hatte er aber auch genug Zeit dazu.

Sohn des Metallica Bassisten spielt das Stranger Things-Solo

Trotzdem sind seine Fingerbewegungen das Einzige, was Quinn zu dem Auftritt beigesteuert hat. Das Solo, was in der Serie zu hören ist, wurde tatsächlich von Tye Trujillo, dem Sohn des Metallica Bassisten Robert Trujillo, eingespielt. Dieser zeigte sich auf Instagram auch bereits sehr stolz auf seinen Sohn und lobte dessen Gitarrenspiel.

Trotz des Backing-Tracks habe sich Joseph Quinn laut einem Interview “für eine Nacht wie ein Rockstar gefühlt.” Die gesamte Crew sei zu der Szene am Set erschienen und hätten vor den aufgedrehten Boxen zu “Master of Puppets” gefeiert. Nach der langen Corona-Zeit sei das für die Meisten dort eine erste Priese lang ersehnter Live-Musik gewesen, erklärt der Schauspieler weiter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt würde uns vor allem noch eure Meinung interessieren: Wie hat euch die Metal-Szene in Stranger Things gefallen? Steht uns nun ein Metal-Revival samt Chart-Übernahme von “Master of Puppets” bevor? Schreibt es uns in die Kommentare!

Hot or Not
?
metallica_stranger_things Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Niklas Wilhelm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)