Anzeige

Meinl Byzance Vintage Pure Hi-Hat und Big Apple Dark Ride Test

Fazit

Meinl schafft es erneut, seine ohnehin hochklassige Byzance Serie um zwei weitere hervorragende Instrumente zu ergänzen. Durch den speziellen Fertigungsprozess der Hi-Hat gelingt es mit neuen Becken, neben dem außergewöhnlichem Look auch den alten Sound zu reproduzieren. Trotz ihrer unüberhörbaren Hinwendung zum Vintage-Sound vereint die Hi-Hat moderne, trashige Klänge, die viele musikalischen Situationen bereichern können. Das Big Apple Dark Ride ist ein hervorragendes Becken für leisere Spielsituationen und punktet mit Definition und Kontrolle bei angenehmem Spielgefühl und hochwertigem Grundsound. Gerade für akustischen Jazz und leiseren Pop ist das Ride sehr zu empfehlen, in lauterer Umgebung dürfte es dagegen schnell untergehen. Der Preis ist wie bei allen anderen Meinl Byzance Modellen recht hoch, wird aber durch hochwertiges Material, tadellose Verarbeitung und reinen Klang aufgewogen.

Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • komplexer, edler Klang des Rides
  • vielseitig einsetzbare Hi-Hat
  • tadellose Verarbeitung beider Modelle
Contra
  • keins
Artikelbild
Meinl Byzance Vintage Pure Hi-Hat und Big Apple Dark Ride Test
Für 583,00€ bei
Hochklassig und voller Charakter: Das 22“ Big Apple Dark Ride und die Vintage Pure 15“ Hi-Hat.
TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
  • Hersteller: Meinl
  • Serie: Byzance
  • Material: B20
  • Finish: Raw
  • Klangcharakteristik: organisch, trashig
  • Gewichtsklassen: Medium (Hi-Hat), Thin (Ride)
  • Gewicht der Testbecken:
  • 15” Vintage Pure Hi-Hat: 1274 Gramm (Top), 1557 Gramm (Bottom)
  • 22” Big Apple Dark Ride: 2299 Gramm
  • Herstellungsland: Türkei
  • Preise (UVP):
  • Meinl 15” Vintage Pure Hi-Hat B15VPH: 499,00 EUR
  • Meinl 22” Big Apple Dark Ride B22BADAR: 585,00 EUR
Hot or Not
?
Meinl_Vintage_Pure_Big_Apple_Header Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alex Höffken

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Meinl Byzance 18“ / 19“ / 20“ Polyphonic, 19“ Extra Thin Hammered & 20“ Vintage Sand Thin Crash Test
Drums / Test

Mit fünf großen Crashbecken erweitert Meinl dieses Jahr seine beliebte Byzance-Serie. Wir haben sie für euch abgeklopft.

Meinl Byzance 18“ / 19“ / 20“ Polyphonic, 19“ Extra Thin Hammered & 20“ Vintage Sand Thin Crash Test Artikelbild

Große Crashbecken liegen weiter voll im Trend. Mit gleich fünf Modellen zwischen 18 und 20 Zoll legt der fränkische Beckenfabrikant Meinl dieses Jahr nach. Die Byzance Cymbals aus B20-Bronze werden nach jahrhundertalter Tradition in der hauseigenen Fabrik in der Türkei gefertigt, die Selektion und Veredlung erfolgt dann in deutschen Stammwerk. Wir schauen heute mal, was die drei Polyphonic Crashes sowie das neue Extra Thin Hammered und das Sand Thin Crash zu bieten haben.

Meinl Byzance Vintage und HCS Smack Stacks Test 
Test

Meinl Smack Stacks im Test: Vor einigen Jahren kam Istanbul Agop Endorser Trevor Lawrence Jr. auf die Idee, den charakteristischen Klang eines Roland TR-808 Klatsch-Sounds mit Hilfe einer Beckenkonstruktion zu imitieren. Gesagt, getan, das entstandene Clap Stack wurde zu einem riesigen Erfolg. In der Folge brachten andere Beckenfirmen &auml;hnliche Produkte heraus, beispielsweise Zultan mit dem &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/meinl-byzance-vintage-pure-hi-hat-und-big-apple-dark-ride-test/">Continued</a>

Meinl Byzance Vintage und HCS Smack Stacks Test  Artikelbild

Meinl Smack Stacks im Test: Vor einigen Jahren kam Istanbul Agop Endorser Trevor Lawrence Jr. auf die Idee, den charakteristischen Klang eines Roland TR-808 Klatsch-Sounds mit Hilfe einer Beckenkonstruktion zu imitieren. Gesagt, getan, das entstandene Clap Stack wurde zu einem riesigen Erfolg. In der Folge brachten andere Beckenfirmen ähnliche Produkte heraus, beispielsweise Zultan mit dem Slap Clap, und auch Zildjian entwickelte einen ähnlichen Sound. Seit Kurzem können auch Meinl-Fans den bekannten Clapsound in ihr Drumset integrieren. Statt einer einfachen Kopie des Konzepts haben sich die Entwickler aus Gutenstetten allerdings gleich drei Instrumente sowie ein Erweiterungsset einfallen lassen.

Bonedo YouTube
  • Millenium | Rookie E-Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | Aja Cymbals | Sound Demo (no talking)
  • Pearl | Jupiter COB | Vintage Brass Snares (no talking)