Anzeige
ANZEIGE

Korg zeigt sich geheimnisvoll: Kommt ein Klassiker?

Korg UK teasert in einem Instagram Video einen Synthesizer, gefolgt von dem Text ‘New Legendary Synthesizer Recreation’.

Quelle: Gearnews
Quelle: Gearnews

Hier zaubert Korg wohl ein eigenes Produkt der Vergangenheit auf den Plan. Optisch zeigt der dunkel, nur im Nebel sichtbare Synthesizer, die Konturen des Trinity, oder des Triton, die nacheinander im Markt erschienen. Während beide Keys auch als Rack angeboten wurde, hatte der Triton eine wesentlich längere und erfolgreichere Lebenszeit als sein Vorgänger und wurde in unterschiedlichen Varianten und Ausrüstungsstufen verkauft. Beide Instrumente verfügten über Workstation-Eigenschaften und konnten mit dem ‘MOSS’-Board für Z1-Sounds ausgestattet werden. Das sieht schon sehr nach Triton aus …
Ein Klassiker: Korg Triton der ab 1999 in den Markt kam. (Foto: Vintage Synth Explorer)
Ein Klassiker: Korg Triton der ab 1999 in den Markt kam. (Foto: Vintage Synth Explorer)

Ein Trinity ist es offensichtlich nicht. Alleine die Konturen um das Display sowie der hintere, markante obere Teil des Gehäuseabschlusses verraten, dass er es nicht sein kann.

Korg Trinity von 1995 (Foto: Vintage Synth Explorer)
Korg Trinity von 1995 (Foto: Vintage Synth Explorer)

Auch ein Z1 ist auszuschließen. Alleine das Display zeigt eine völlig andere Kontur, als die angeteaserte Variante, die ein Touch-Display zu bieten scheint, das der Z1 noch nicht hatte.

Korg Z1 von 1997 (Foto: Gearslutz)
Korg Z1 von 1997 (Foto: Gearslutz)
Optisch ähnelten sich viele Workstations und Synthesizer in den 1990ern. Ein silbernes Erscheinungsbild war angesagt, was für ‘Edel’ und ‘Wertigkeit’ steht.
Nun, es könnte sich auch um eine App, oder Software handeln, die, wie bei Korg üblich für iOS-Geräte vorbereitet wird, oder ist es gar eine Software für den Rechner?
Korg wird hier am Ball bleiben und wahrscheinlich (jetzt) in Behringer-Manier stetig erweiterte Infos zeigen. 
[Quelle: Gearnews]
Das Video gibt es hier zu sehen!
Hot or Not
?
Quelle: Gearnews

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Behringer und Kuzmin - Kommt ein neuer Polivoks Synthesizer von Behringer?
Keyboard / News

Vladimir Kuzmin und Behringer geben heute bekannt, dass sie eine Zusammenarbeit zur Entwicklung eines neuen Polivoks-Synthesizers eingegangen sind.

Behringer und Kuzmin - Kommt ein neuer Polivoks Synthesizer von Behringer? Artikelbild

Vladimir Kuzmin der Entwickler des russischen Polivoks-Synthesizers und Behringer geben heute bekannt, dass sie eine Zusammenarbeit zur Entwicklung eines neuen Polivoks-Synthesizers eingegangen sind. Vladimir Kuzmin erklärt, dass er mit großem Interesse Behringers Vision verfolgt, ikonische Synthesizer zurückzubringen und sie für Musiker erschwinglich zu machen. Sein ganzes Leben lang war Kuzmin extrem leidenschaftlich für Synthesizer und  beschloss mit Behringer Kontakt aufzunehmen, um zu erfahren, ob Interesse besteht, einen neuen Polivoks zu entwerfen, da Kuzmin sein Erbe gerne der Nachwelt erhalten möchte. Kuzmin entwarf den Polivoks-Synth in 1980

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)