Anzeige

Konzerte in Zeiten von Corona: Riesige Plastikblasen

Flaming Lips

© Scott Booker
© Scott Booker

Plastikblasen für Alle

Die Idee mit den “Space Bubbles” wurde von den schon im Sommer 2020 bei der Latenight-Show “The Late Show with Stephen Colbert” erprobt. Dabei waren sowohl die Band als auch das Publikum in den riesigen Plastikbällen gefangen. Dadurch konnten sich alle Gäste ohne Maske bewegen und waren nicht an einem zugewiesenen Sitzplatz gefesselt. Der erste Versuch war erfolgreich und die US-amerikanische Rockband machte sich daran ihr Showkonzept mit einem größeren Publikum zu teilen.
Bei den zwei Konzerten Mitte Januar in Oklahoma Citys “The Criterion” wurden jeweils 100 Plastikblasen für die Gäste bereitgestellt. Auf dem Boden der Halle wurde ein Gittermuster gelegt, in denen die “Space Bubbles” in 3×3 Meter Quadraten platziert wurden. In jeder dieser Bubbles war für bis zu drei Personen Platz. In den Bubbles war dann jeweils eine Flasche Wasser, ein Handtuch und ein Lautsprecher zu finden. Außerdem wurden Schilder in die Blasen gelegt. Mit diesen konnte man der Security signalisieren, dass man aufs WC muss oder dass die Bubble etwas durchgelüftet werden sollte. 

An den bestmöglichen Konfettischutz haben die Veranstalter auch gedacht // © Scott Booker
An den bestmöglichen Konfettischutz haben die Veranstalter auch gedacht // © Scott Booker

“Sicherer als der Supermarkt”

Trotz dieser einzigartigen Umstände wurde die Show zu einem richtigen Spektakel. Wie bei den Flaming Lips üblich gab es eine knallige Lichtshow, viel Konfetti, riesige Roboter und eine ausgelassene Stimmung. Bei der ersten weltweiten Bubble-Show wurden unter anderem Hits wie “She Don’t Use Jelly” und “Yoshimi Battles the Pink Robots, Pt.1” gespielt, ehe das Konzert mit “Do you Realize??” beendet wurde. 
Leadsinger und Ideengeber Wayne Coyne redete schon im Dezember mit dem Magazin “Rolling Stone” über die Bubble-Konzerte. Damals war er sichtlich von dem Konzept überzeugt. Demnach kann man “machen was man möchte, sobald man in der Blase ist”. Coyne möchte nicht dass das Event als “freak show” abgestempelt wird. Vielmehr wollte die Band ihren Fans die Möglichkeit geben, in einer “sicheren Umgebung” ein Live-Konzert zu besuchen. Auch für die nähere Zukunft kann sich Coynes weitere vergleichbare Modelle vorstellen: “Ich denke das ist die neue Normalität – man geht vielleicht zu einer Show oder auch nicht. Aber am Ende finden wir eine Lösung”.
Der Kameramann Nathan Poppe hat den Aufbau des Konzerts auf Twitter dokumentiert. Ein Video zum Konzert gibt es hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
2101_Konzert_in_Space_Bubble_1260x756_v01 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Konzerte in Zeiten von Corona: Ein Zuschauer in einem Van
Magazin / Feature

Bequem vom Sofa aus ein Konzert zu erleben ist in Corona-Zeiten nichts besonderes. Wenn die Band aber direkt vor einem spielt schon.

Konzerte in Zeiten von Corona: Ein Zuschauer in einem Van Artikelbild

Ein Privatkonzert vor einer einzigen Person? Nicht sehr rentabel. Das Erlebnis auch in Corona-Zeiten vor Live-Publikum aufzutreten? Unbezahlbar. Das dachte sich auch die Berliner Band Milliarden, die Konzerte für je einen Zuschauer umsetzten.

Brandbrief von Veranstaltern: Gibt es nicht mehr genug Personal für Konzerte und Festivals?
Magazin / News

In einem offenen Brief warnen rund 50 Veranstalter aus ganz Deutschland vor einer existenzbedrohenden Personal-Knappheit bei einen Neustart der Veranstaltungen im Sommer.

Brandbrief von Veranstaltern: Gibt es nicht mehr genug Personal für Konzerte und Festivals? Artikelbild

Seit Wochen verspricht die deutsche Politik Lockerungen der Corona-Regeln für den Frühling. Die meisten Venues sind ausgebucht, es stehen unzählige Touren an und die Festival-Saison steht auch vor der Tür. Eigentlich schien es bergauf zu gehen für die von Corona-bedingten Absagen gebeutelte Konzertbranche. Ausgerechnet jetzt schlagen allerdings rund 50 Veranstalter aus ganze Deutschland Alarm: Das Personal für die Durchführung diverser Veranstaltungen fehlt. 

Corona-Geschwurbel auf Plakaten: Veranstalter und Clubs distanzieren sich von zwei Hamburger Kultclubs
Magazin / Feature

Das Docks und die Große Freiheit 36 bieten seit Monaten Corona-Kritikern eine Plattform auf ihren Wänden. Manche der Plakate wiesen allerdings fragwürdige Inhalte auf, weshalb sich die größten Veranstalter und Clubs der Hansestadt von ihnen distanzierten. Jetzt antworteten die beiden Clubs in einem gemeinsamen Statement.

Corona-Geschwurbel auf Plakaten: Veranstalter und Clubs distanzieren sich von zwei Hamburger Kultclubs Artikelbild

The Beatles, Neil Young, Arctic Monkeys, Daft Punk, Pearl Jam und viele mehr. Sie alle haben schon in der Großen Freiheit 36 in St. Pauli gespielt. Doch mit Auftritten weltbekannter Bands könnte es in Zukunft schlecht aussehen. Seit Monaten dienen die Fassade des Docks und der Großen Freiheit 36 in Hamburg als Littfasssäule für Corona-kritische Statements. Große Veranstalter und Clubs haben sich jetzt von den zwei Clubs öffentlich distanziert. Diese nahmen in einem Statement Stellung zur Situation.

"Ohne Impfung wäre ich gestorben" Billie Eilish erzählt von Corona-Erkrankung
Magazin / News

Billie Eilish erzählt nach einer über zwei Monaten andauernden Corona-Infektion, dass sie ohne Impfung wohl an dem Virus gestorben wäre.

"Ohne Impfung wäre ich gestorben" Billie Eilish erzählt von Corona-Erkrankung Artikelbild

Dass auch ein junges Alter oder körperliche Fitness nicht vor einer schweren Corona-Erkrankung schützen, dürfte mittlerweile auch in der breiten Masse angekommen sein. Jüngst erwischte es sogar zwei Profi-Fussball der FC Bayern München, die wegen einer Infektion mehrere Wochen keinen Sport machen konnten. Teenie-Star Billie Eilish berichtet nun ebenfalls von einer sehr schwerwiegenden Erkrankung. Der Impfung verdanke sie ihr Leben. 

Bonedo YouTube
  • Sabian | Paragon Exclusive Cymbal Set | Sound Demo (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review