Anzeige
ANZEIGE

KOMET Amplification präsentiert das K.O.D.A.

Bisher war KOMET hierzulande für seine handgefertigten Boutique-Amps bekannt, doch nun präsentiert der US-Hersteller sein erstes Pedal. Genauer gesagt das Komet Overdrive Amplifier Pedal, ein Amp In A Box-Konzept, kurz: K.O.D.A.

(Bild: © Komet Amplification)
(Bild: © Komet Amplification)

Das K.O.D.A. soll extrem vielseitig sein, da es dem Gitarristen erlaubt, die Gainstruktur an verschiedenen Punkten des Signalverlaufs zu manipulieren. Dadurch verspricht der Hersteller einen massiven, sustainreichen Sound, der sich zudem extrem fein abstimmen lässt.
Mit solch detailliertem Zugriff auf die Gainstruktur des K.O.D.A. soll es möglich sein, das Pedal flexibel einzustellen, von fettem, klarem Clean Boost bis hin zum singenden High Gain Overdrive und mit praktisch jedem Amp zu kombinieren.

Fotostrecke: 2 Bilder Komet Overdrive Amplifier
Fotostrecke

Ob man nun das K.O.D.A. benutzt, um einen kristallklaren Clean Sound noch größer und dynamischer zu gestalten, einen bereits anzerrenden Amp zum Singen zu bringen, oder einen harmonisch reichen, detaillierten Lead Sound mit endlosem Sustain zu produzieren – das alles ist laut Hersteller mit beispielloser Tonqualität möglich. Das K.O.D.A. soll sich dabei immer wie ein “richtiger” Amp anfühlen und setzt der Kreativität des Gitarristen keine Grenzen.
Das Komet Overdrive Amplifier Pedal ist ab sofort für eine UVP von 299,-€ im Fachhandel erhältlich.
Weitere Infos unter www.kometamps.com

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Komet-_Amplifiers_KODA_2 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Supro Flanger: Ist das das teuerste analoge Flanger-Pedal?
Gitarre / News

Der Supro Flanger sieht nicht nur edel aus, er ist zudem komplett analog und Stereo. Das hat seinen Preis, aber hört euch den Dimension Switch an!

Supro Flanger: Ist das das teuerste analoge Flanger-Pedal? Artikelbild

Das neue Supro Flanger-Pedal verfügt nicht nur über eine schöne analoge Stereo-Schaltung, sondern auch über einen einzigartigen Dimension-Schalter, der zwei Kanäle für einen einzigartigen Doppel-Flanger-Effekt zusammenführt.

ESP präsentiert 2022 - James Hetfield Signature Snakebyte Camo E-Gitarre
Gitarre / News

Als Teil der sehr umfangreichen "New for 2022 - Phase 1"-Produktvorstellung für das neue Jahr hat ESP Guitars ein neues Finish für die James Hetfield ESP und LTD Signature Series Snakebyte angekündigt.

ESP präsentiert 2022 - James Hetfield Signature Snakebyte Camo E-Gitarre Artikelbild

Als Teil der sehr umfangreichen "New for 2022 - Phase 1"-Produktvorstellung für das neue Jahr hat ESP Guitars ein neues Finish für die James Hetfield ESP und LTD Signature Series Snakebyte angekündigt. Die LTD Snakebyte Camo wird ab Mai 2022 an ESP-Händler weltweit ausgeliefert. Zusätzlich spendet ESP einen Teil des Erlöses für jede verkaufte neue Snakebyte Camo an Metallicas "All Within My Hands Foundation".

Bonedo YouTube
  • Friedman BE OD vs. Soldano SLO Pedal - Comparison (no talking)
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)