Anzeige

JHS Pedals The AT+ Test

Fazit

Der JHS Pedals The AT+ zeigt sich wie sein Vorgänger als extrem vielseitig einsetzbares Pedal, das durchaus Amp-artige Soundqualitäten zu bieten hat. Der Grundcharakter erlaubt modernere Bluessounds, 80s Rock bis hin zu modernen Hard-Rock-Genres. Blues-Puristen und Midscoop-Metaller werden hier möglicherweise nicht fündig, doch alles dazwischen ist mit dem Pedal leicht umsetzbar. Die Klangregelung ist mit Air- und EQ-Regler sehr flexibel und der Zerrgrad im Zusammenspiel von Gainregler und Watt-Modus ebenfalls sehr wandlungsfähig. Ein besonderes Lob verdient der Boost-Schaltkreis, der unabhängig arbeitet und dadurch jeden einkanaligen Amp in Kombination mit dem Pedal zu einem Vierkanaler umwandelt. Die Verarbeitung und Qualität ist über jeden Zweifel erhaben und der Preis für ein Boutique-Pedal dieser Güte und Flexibilität weitaus mehr als nur angemessen. Daumen hoch!

Unser Fazit:

Sternbewertung 5,0 / 5

Pro

  • Amp-artige Soundqualität
  • große Dynamik
  • flexibel durch Watt-Modus-Schaltung
  • Boost als unabhängiger Schaltkreis
  • 9-18V-Betrieb möglich

Contra

  • keins
Artikelbild
JHS Pedals The AT+ Test
Für 285,00€ bei
Der JHS Pedals The AT+ überzeugt durch Amp-artige Soundqualität mit großer Dynamik und ist vielseitig einsetzbar.
Der JHS Pedals The AT+ überzeugt durch Amp-artige Soundqualität mit großer Dynamik und ist vielseitig einsetzbar.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: JHS Pedals
  • Bezeichnung: The AT+
  • Typ: Boost/Overdrive-Pedal für E-Gitarre
  • Herkunft: USA
  • Regler: Volume, EQ, Drive, Air und Boost
  • Schalter: Boost- und Overdrive-Fußschalter, Kippschalter 25 W/50 W/100 W
  • Bypass: True Bypass
  • Anschlüsse: 6,3 mm Monoklinken Ein-/Ausgang, Netzteil
  • Stromversorgung: 9-18 V DC Netzteil (optional)
  • Stromaufnahme: 15 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 121 x 56 x 41 mm
  • Gewicht: 260 g
  • Ladenpreis: 229,00 Euro (Februar 2019)
Hot or Not
?
JHS_Pedals_The_AT_Plus_Andy_Timmons_Signature_Drive_005FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

JHS Pedals 3 Series Test

Gitarre / Test

Die JHS 3 Series beinhaltet sieben der gebräuchlichsten Effektpedale für E-Gitarre in Boutique-Machart, mit hochwertigem Sound und zum günstigen Preis.

JHS Pedals 3 Series Test Artikelbild

Mit der JHS 3 Series hat es sich der US-Pedalhersteller aus Kansas zur Aufgabe gemacht, die sieben wohl meistverwendeten Gitarreneffekte in einer brandneuen Serie herauszubringen. Alle Pedale unterliegen dabei folgenden Vorgaben: Sie sollen zu einem deutlich günstigeren Kurs als die anderen JHS-Pedale erhältlich sein, einfach zu bedienen, mit nur drei Potis, einem Kippschalter und einem Fußschalter.

JHS Pedals 3 Series Screamer Test

Test

Der JHS Pedals 3 Series Screamer ist ein Tubescreamer-Klon, der in der Praxis klingt wie der Klassiker auf Frischzellenkur, wie unser Autor herausgefunden hat.

JHS Pedals 3 Series Screamer Test Artikelbild

Der JHS Pedals Screamer ist der neueste Zugang in der 3 Serie des Herstellers aus Kansas City. Basierend auf dem hauseigenen Strong Mod, der auch im JHS Bonsai Overdrive zu finden ist, repräsentiert das Pedal Josh Scotts jahrelange Erfahrung im Modifizieren von TS-Schaltkreisen.

JHS Pedals 3 Series Flanger, Phaser, Hall Reverb Test

Gitarre / Test

JHS Pedals 3 Serie Flanger, Phaser und Hall Reverb sind die drei neuen Pedale der Budget-Linie, die trotz ihres moderaten Preises der Marke alle Ehre machen.

JHS Pedals 3 Series Flanger, Phaser, Hall Reverb Test Artikelbild

Die JHS Pedals 3 Serie erweitert mit Flanger, Phaser und Hall Reverb ihren Umfang um drei zusätzliche Pedale. Auch mit ihnen bleibt Josh Scott, Firmenchef und Gründer der Pedalschmiede JHS, dem Prinzip treu, sie zum einheitlichen Serienpreis und damit deutlich günstiger als die übrigen JHS-Produkte anzubieten. Ihre Bedienung ist gewohnt einfach und übersichtlich, wobei auch bei den Neuzugängen die Ausstattung mit drei Potis, einem Mini-Kippschalter und einem Fußschalter identisch ist.

Bonedo YouTube
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)