Anzeige
ANZEIGE

JBL EON612 und EON615 Test

Fazit

JBL hat seinem Klassiker mit der EON600-Serie ein zeitgemäßes, überzeugendes Update verpasst. DJs, Bands und kleinere Verleihbetriebe dürften die flexiblen, leichten Topteile zu schätzen wissen. Hinstellen, anschließen und losrocken. Mittels Bluetooth plus App können die Boxen nach Gusto mit eigenen EQ- und Line-Delay-Einstellungen gefüttert werden. Das ist in dieser Preisklasse ungewöhnlich. Hinsichtlich Klangqualität und Lautstärke bekommt der Kunde ein ordentliches Produkt, auch wenn es lautere und besser auflösende Boxen gibt. Diese im gleichen Preissegment zu finden, dürfte allerdings schwierig werden. Einzig die Verwendung als Bühnenmonitor ist problematisch: Die Box kippt zu leicht auf den Rücken. Unterm Strich ist es erstaunlich, was JBL in dieser Preisklasse bieten kann. Die „EON Connect‟-App ist zudem ein deutlicher Mehrwert, der die 600-Serie von den meisten Mitbewerbern in der Einsteigerklasse unterscheidet. Ausprobieren

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • Leicht
  • Ordentlicher Sound
  • Einfache Bedienung
  • Flexibel einsetzbar
  • Integrierte Flugpunkte
  • Bluetooth
  • Automatische Firmware-Updates durch EON-Connect-App
  • Optik mit geschlossener Front
  • Vier Griffe
Contra
  • Gehäuseform nur bedingt monitortauglich
  • Line Delay nur in Feet einstellbar (App)
Artikelbild
JBL EON612 und EON615 Test
Für 475,00€ bei
JBL EON600-Serie
JBL EON600-Serie
Spezifikationen
    JBL EON612
    • System: aktiv, 12/1“-Bassreflex
    • SPL: 126 dB
    • Frequenzgang (-10 dB): 48 Hz – 20 kHz
    • EQ: dreibandig parametrisch (über „EON Connect‟-App)
    • Endstufe: Class D
    • Leistung: 1000 W Peak (700 W LF + 300 W HF); 500 W RMS (350 W LF + 150 W HF)
    • Anschlüsse: 2 x Kombobuchsen + 1 x XLR Link Out
    • LEDs: Power, Bluetooth, EQ-Preset, EQ +, Signal CH1, Signal CH2, Limit
    • LF-Treiber: 1 x JBL 612H 380mm (12“)
    • HF-Treiber: 1 x JBL 2414H-1 25.4mm (1“) Neodym
    • Abstrahlcharakteristik: 100º H x 60º V nominal
    • Crossover-Frequenz: 1,8 kHz
    • Gehäuse: Multifunktionsgehäuse aus Polypropylen
    • Flugpunkte/Hochständerflansch: 3 x M10-Flugpunkte, Aufnahme mit Arretierung
    • Griffe: vier Stück
    • Lautsprechergitter: pulverbeschichteter Stahl mit Akustikvlies
    • Abmessungen (H x B x T): 664 mm x 380 mm x 316 mm
    • Gewicht: 15 kg
    JBL EON615
    • System: aktiv, 15/1“-Bassreflex
    • SPL: 127 dB
    • Frequenzgang (-10 dB): 39 Hz – 20 kHz
    • EQ: dreibandig parametrisch (über „EON Connect‟-App)
    • Endstufen: Class D
    • System Power: 1000 W Peak (700 W LF + 300 W HF); 500 W RMS (350 W LF + 150 W HF)
    • Anschlüsse: 2 x Kombobuchsen + 1 x XLR Link Out
    • LEDs: Power, Bluetooth, EQ-Preset, EQ +, Signal CH1, Signal CH2, Limit
    • LF-Treiber: 1 x JBL 615H 380mm (12“)
    • HF-Treiber: 1 x JBL 2414H-1 25.4mm (1“) Neodym
    • Abstrahlcharakteristik: 90º H x 60º V nominal
    • Crossover-Frequenz: 1.8 kHz
    • Gehäuse: Multifunktionsgehäuse aus Polypropylen
    • Flugpunkte/Hochständerflansch: 3 x M10-Flugpunkte, Aufnahme mit Arretierung
    • Griffe: vier Stück
    • Lautsprechergitter: pulverbeschichteter Stahl mit Akustikvlies
    • Abmessungen (H x B x T): 707 mm x 439 mm x 365 mm
    • Gewicht: 18 kg
    Preis
    • JBL EON612: 599,- Euro (UVP)
    • JBL EON615: 649,- Euro (UVP)
    Hot or Not
    ?
    Eon_612_615_teaser Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Christian Boche

    Kommentieren
    Kommentare vorhanden
    Schreibe den ersten Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht
    JBL EON 710 und 712 Test
    Test

    Mit der neuen EON-Serie wirft die Firma JBL aktive Fullrange-Speaker auf den Markt und versucht damit an die lange Erfolgsgeschichte der EON-Speaker anzuknüpfen. Ob es der Firma JBL auch diesmal gelungen ist die Erfolgsstory weiterzuschreiben? Ihr erfahrt es im aktuellen Praxistest.

    JBL EON 710 und 712 Test Artikelbild

    Seit 1995 bietet die Firma JBL mit der EON Serie ein zuverlässiges, gut klingendes aktives Boxensystem zu einem fairen Preis. Egal, ob im DJ-/Party-Bereich oder im PA-Bereich, die EON-Serie erfreut sich großer Beliebtheit und ist ein weit verbreiteter Fullrange-Speaker. Die aktuelle EON 700-Serie beinhaltet neben den hier getesteten Modellen EON 710 und EON 712 noch eine 15-Zoll-Variante (EON 715) sowie den passenden Subwoofer EON 718S.

    JBL IRX115S Test
    PA / Test

    Ein aktiver 15-Zoll-Subwoofer aus dem Hause JBL klingt vielversprechend. Mit dem neuen IRX115S erweitert die Firma JBL ihr Portfolio und bietet eine ideale Tiefton-Ergänzung zur aktuellen IRX-Serie. Alle Details zum Subwoofer erfahrt ihr im folgenden Test.

    JBL IRX115S Test Artikelbild

    Der IRX115S ist ein aktiver Subwoofer aus dem Hause JBL. Seit nunmehr fast 80 Jahren ist der amerikanische Hersteller eine feste Adresse im Audiobereich. Ob durch das von George Lucas in Auftrag gegebene THX-Kino-Lautsprechersystem oder durch die populären Flip Bluetooth-Speaker, der Name JBL ist wohl so ziemlich jedem ein Begriff. Auch im professionellen und semiprofessionellen Audiosektor ist JBL seit Jahren eine feste Größe. Mit der neuen IRX-Reihe hat das Unternehmen eine Lautsprecherserie im Sortiment, die zu einem attraktiven Preis daherkommt, aber trotzdem keine Kompromisse in Sachen Klangqualität und Verarbeitung eingehen soll. Ob die Firma JBL auch diesmal hält, was sie verspricht, gilt es im Test zu prüfen.

    JBL PRX One TEST
    Test

    JBL schickt der PRX ONE ein Säulensystem in die Arena, das mit hoher Leistung, kompakten Maßen, geringem Gewicht und dick ausgestattetem 7-Kanal-Digitalmixer unser Interesse geweckt hat. Was kann das Einhorn?

    JBL PRX One TEST Artikelbild

    Säulensysteme werden immer beliebter, stärker und kompakter. JBL stellt mit der PRX ONE eine kompakte Säulen-PA vor, die mit reichlich viel Power von 1.000 W RMS und 2.000 W einen Schalldruck von bis zu 130 dB erzeugt, aber in einem relativ leichten Kunststoffbody daherkommt, in dem sogar noch ein kompletter digitaler Siebenkanal-Mixer Platz gefunden hat. Und weil das Einhorn auch noch Bluetooth V5 Audiostreaming beherrscht, benötigt man lediglich ein Stromkabel, um ihm mit einem Tablet oder Smartphone sofort Klänge zu entlocken.

    JBL bringt neues PRX ONE Säulensystem mit Bluetooth und App-Steuerung
    PA / News

    Das mobile aktive Lautsprechersystem JBL PRX One möchte die Spielregeln für Säulen-PAs ändern: Hohe Leistung und druckvoller Schub treffen auf intelligente Features und kompaktes Design.

    JBL bringt neues PRX ONE Säulensystem mit Bluetooth und App-Steuerung Artikelbild

    JBL bringt eine neue Säulen-PA auf den Markt und diese möchte damit die Messlatte für kompakte mobile Säulensysteme ein Stück höher legen. In dem schlanken Säulendesign, bestehend aus zwei einfach steckbaren Säulenelementen mit insgesamt 12x 2,5-Zoll-Treibern und einem druckvollen 12-Zoll-Subwoofer, der für ordentlich Schub auch im Tiefbass-Bereich sorgt, steckt eine Class-D Endstufe mit 2.000 Watt Peak-Leistung (1000 Watt RMS) und 130 dB Schalldruck. Dabei hat die PRX ONE kompakte Transportmaße und kann in der mitgelieferten Tasche sicher verstaut zu Gig, Präsentation oder Party transportiert werden.

    Bonedo YouTube
    • Millenium | Rookie E-Drum Set | Sound Demo (no talking)
    • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)
    • Logitech For Creators Blue Sona Review