Anzeige

Image-Line FL Studio 20.9 All Plugins Edition Test

Fazit

FL Studio Updates sind grundsätzlich immer kostenlos. Im Fall von Version 20.9 ist das auch angebracht. Image Line liefert nämlich überwiegend Features nach, die zur Standardausstattung einer jeden DAW-Software gehören sollten. Als da wären, Audiorecording in der Playlist, ein übersichtliches Automation Programming, die Aufnahme von internem Audio, normales Undo/Redo-Verhalten und viele weitere kleine Features. Obwohl die Änderungen so klein erscheinen, ist es wirklich schön, dass diese Funktionen nun auch in FL Studio am Start sind. Die neuen Effekte Vintage Chorus, Pitch Shifter und Stretch Pro klingen außerdem hervorragend. Alles in allem bereichert das Update die FL-Studio-Gemeinde um essentielle Features, die den Workflow durchaus beschleunigen.

Pro
  • Audioaufnahme in der Playlist
  • Recording Locations
  • Klangqualität der neuen Effekte
  • Stretch Mode Pro mit Formant Shift
  • Multiload von Instruments und Plugins
Contra
  • neue Effekte nur in höherwertigen Bundles enthalten
FL_Studio_20-9_B_01_Test
Features
  • patternbasierte DAW-Software mit Step-Sequenzer
  • lebenslang kostenlose Updates
  • Audio-Recording und -Editing
  • Edison Audioeditor
  • Newtone (monophone Tonhöhenkorrektur)
  • Newtime (Timingkorrektur)
  • Automation Editor zur Automation aller Parameter
  • pattern- und spurbasierte Arbeitsweise mit Channel Rack und Playlist
  • Stepsequenzer mit maximal 64 Schritten
  • Pianorolle
  • viele vorgefertigte Akkorde und Skalen für schnelles Note Programming
  • 11 Werkzeuge für samplebasierte Klangerzeugung und -manipulation wie Channel Sampler, Granulizer, Slicex und Wave Traveller
  • 48 Instrumente
  • 77 Effekte
  • viele Samples und Loops
  • Mixer mit 10 Insert-Effekten pro Kanal
  • ReWire und ASIO-Treiber Support
  • DAW als Stand-alone-App und auch VSTi möglich
  • unterstützt die Audioformate: WAV, AIFF, MP3, OGG, REX, WavPack
  • gleichzeitige Freischaltungen pro Lizenz: 3
  • Systemvoraussetzungen: Windows 8.1 oder neuer, macOS 10.13.6 oder neuer, min. 4GB RAM, min. 4 GB Festplattenspeicher, Internetverbindung zur Aktivierung
Preis
  • FL Studio Fruity Edition: 99,- Euro (Straßenpreis am 06.12.2021)
  • FL Studio Producer Edition: 178,- Euro (Straßenpreis am 06.12.2021)
  • FL Studio Signature Bundle: 253,- Euro (Straßenpreis am 06.12.2021)
  • FL Studio All Plugins Edition: 489,- Euro (Straßenpreis am 06.12.2021)

Unser Fazit:

Sternbewertung 4.5 / 5

Pro

  • Audioaufnahme in der Playlist
  • Recording Locations
  • Klangqualität der neuen Effekte
  • Stretch Mode Pro mit Formant Shift
  • Multiload von Instruments und Plugins

Contra

  • neue Effekte nur in höherwertigen Bundles enthalten
Artikelbild
Image-Line FL Studio 20.9 All Plugins Edition Test
Für 479,00€ bei
Hot or Not
?
FL_Studio_20-9_B_01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alexander Eberz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • SOMA Cosmos Sound Demo (no talking) with Waldorf Iridium
  • AKAI Professional MPC Key 61 – Demo (no talking)
  • Modal Cobalt5S Sound Demo (no talking)