Anzeige

Ibanez Nu Tubescreamer Test

Fazit

Der Ibanez Nu Tubescreamer stellt die sehr sinnvolle Weiterentwicklung des Klassikers dar und bleibt den Qualitäten, die man am Tubescreamer so zu schätzen weiß, weitestgehend treu. Die “Problemzonen” Bassklau und Durchscheinen des Cleansignals wurden zum einen durch das etwas höhere Low-End des Pedals, aber auch durch den Mixregler elegant gelöst, auch wenn meiner Meinung nach der TS808 etwas klarer im Bassbereich daherkommt.
Der Betrieb von 9 – 18 Volt erlaubt zusätzliche Klangoptionen und macht das Pedal in der Summe deutlich flexibler als die Vorgänger. Auch dem Ruf nach True Bypass wird nun endlich Rechnung getragen. All das schlägt sich natürlich auch in einem höheren Verkaufspreis nieder, der deutlich über dem des TS808 und des TS9 liegt. Ob der die Neuerungen aufwiegt, muss wohl jeder individuell entscheiden. Gemessen an den Features und auch dem Einsatz der Nutube halte ich den Preis jedoch für noch angemessen.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • hohe Soundqualität
  • tadellose Verarbeitung
  • effektiver Mix-Regler
  • True Bypass
Contra
  • keins
Artikelbild
Ibanez Nu Tubescreamer Test
Für 234,00€ bei
Der Ibanez Nu Tubescreamer bietet eine hohe Soundqualität und ist in der Summe deutlich flexibler als die Vorgänger.
Der Ibanez Nu Tubescreamer bietet eine hohe Soundqualität und ist in der Summe deutlich flexibler als die Vorgänger.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Ibanez
  • Modell: Nu Tubescreamer
  • Herstellungsland: Japan
  • Typ: Overdrive, Cleanboost
  • Regler: Drive, Level, Tone, Mix
  • Schalter: Fußschalter On/Off
  • Anschlüsse: 6,3 mm Monoklinken Ein-/Ausgang, Stromversorgung über 9V – 18V DC
  • Stromversorgung: 9V-Block oder Netzteil (optional)
  • Stromaufnahme: 50mA (9V), 60mA (18V)
  • Abmessungen (L x B x H): 125 x 70 x 52 mm
  • Gewicht: 0,60 kg
  • Ladenpreis: 269,00 (Februar 2018)
Hot or Not
?
IBZ_NuTube_001 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Haiko Heinz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Ibanez PHMINI - Phaser Mini Test
Gitarre / Test

Mit dem Ibanez Phaser Mini begibt sich der japanische Hersteller wieder in die Welt der analogen Effektpedale und verspricht traditionelle und moderne Phasersounds.

Ibanez PHMINI - Phaser Mini Test Artikelbild

Mit dem Ibanez PHMINI bekommt die Mini-Pedalserie des Herstellers Zuwachs in Form eines Phaser-Pedals, das trotz seiner kompakten Größe mit gleich zwei Klang-Modi aufwarten kann. In der 9-Series hatte Ibanez mit dem PT9 in den Achtzigerjahren schon einmal einen Phaser im Programm, dessen Pedaldesign vor allen Dingen durch die zweite Fassung des Tubescreamers bekannt wurde und heute immer noch beim TS9 zu finden ist.

Ibanez AZES40 Test
Gitarre / Test

Die preiswerte Ibanez AZES40 ist mit ihrer kürzeren Mensur und kompakten Maßen eine variable und sehr gut bespielbare S-Style E-Gitarre nicht nur für Einsteiger.

Ibanez AZES40 Test Artikelbild

Ibanez AZES40 ist der neueste Streich aus der erfolgreichen AZ-Serie des Herstellers, wobei das Kürzel ES für "Essentials" steht und die Konzentration auf das Wesentliche betont. Gleichzeitig verkörpert die Gitarre das Bestreben des Herstellers, Einsteigern, aber auch fortgeschrittenen Spielern eine sehr gut bespielbare und vielseitige E-Gitarre zu einem attraktiven Preis an die Hand zu geben. Typisch für Ibanez stellt auch die AZES40 eine moderne Interpretation des S-Style-Designs dar.

Ibanez AZ427P1PB-CKB Test
Gitarre / Test

Die Ibanez AZ427P1PB steht in der inzwischen 35-jährigen Tradition der siebensaitigen JEM und bestätigt sich als Allrounder mit Hang zur härteren Gangart.

Ibanez AZ427P1PB-CKB Test Artikelbild

Mit der Ibanez AZ427P1PB-CBK stellt sich eine 7-Saiter E-Gitarre vor, die als weitere Reinkarnation der Ur-7-String gelten darf, allerdings diesmal aus der AZ Premium-Serie. Den japanischen Gitarrenhersteller Ibanez kann man getrost als Wegbereiter der siebensaitigen Gitarren bezeichnen, wobei Steve Vai eine entscheidende Rolle innehat, denn es war im Grunde seine Idee, ein solches Instrument zu entwickeln.

Bonedo YouTube
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
  • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)