Anzeige

High-Class-Fusion im Musikmessen-Aquarium!

Mein Video-Funkstück der Woche ist ein Mitschnitt einer Performance am Messestand der italienischen Equipmentschmiede Markbass aus dem Jahr 2011. Der kanadische Bassist Alain Caron gab sich damals auf der Frankfurter Musikmesse ein vor Energie nur so sprühendes Stelldichein mit Drummer Damien Schmitt und dem Fusion-Gitarristen Frank Gambale.

Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=X2rKGbausl0)
Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=X2rKGbausl0)


Die Location mutet freilich etwas lustig an: Aufgrund der immerwährenden Diskussion über Lautstärkebelästigung in der legendären Messehalle 4.0 – der Halle für E-Gitarren, E-Bässe, Effektgeräte und Verstärker – hatte Markbass “seine” Musiker kurzerhand in ein eigenes “Show-Aquarium” verfrachtet.
Das sah zwar komisch aus, erfüllte jedoch ohne Frage seinen Zweck, und so gaben sich damals einige der weltbesten Musiker die Klinke eben dieses Aquariums in die Hand. Das Trio Caron/Schmitt/Gambale greift in diesem Mitschnitt tief in die Fusion-Trickkiste, während es Carons Komposition “D-Code” zum Besten gibt.
>>>Bock auf Jazz? Hier findest du 5 Tipps für deine Walking-Basslines!<<<
>>>Und in diesem Workshop gibt es Tipps und Tricks für harmonisch interessantere Basslines!<<<
Natürlich bedient der super sympathische Bassheroe Alain Caron in diesem Clip seinen sechssaitigen F-Bass aus kanadischer Fertigung, den er über einen damals gerade vorgestellten Signature-Combo aus dem Hause Markbass verstärkt. Die virtuose Slaptechnik des 63jährigen Franko-Kanadiers auf einem ausgewachsenen Sechssaiter ist einfach immer wieder ein Erlebnis!
Viel Spaß mit dem Clip!
Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

Alain Caron/Frank Gambale/Damien Schmitt “D-Code”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Screenshot aus dem unten verlinkten Video (Bildquelle: www.youtube.com/watch?v=X2rKGbausl0)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Profilbild von Tom R

Tom R sagt:

#1 - 24.05.2018 um 15:47 Uhr

Empfehlungen Icon 0

sicher spektakulär aber ist das musikalisch ?

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Angecheckt: Darkglass, Orange & Quilter – 3 Class-D Bassverstärker

Bass / News

Darkglass, Orange &amp; Quilter: Drei leichte ClassD-Amps mit unterschiedlichen Konzepten von minimalistisch bis Vollausstattung im Angecheckt.

Angecheckt: Darkglass, Orange & Quilter – 3 Class-D Bassverstärker Artikelbild

Heute mal ein Angecheckt der besonderen Art: Weil das ursprünglich favorisierte Topteil nicht erhältlich war, habe ich mich umgesehen und drei sehr unterschiedliche Bassverstärker getestet. Was dabei herausgekommen ist, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen. Lasst uns wissen, falls euch dieses Format gefällt. Vielleicht machen wir das dann in Zukunft öfter.

Gewinnspiel 3x High-End-Kabelsets von Cordial

PA / Feature

Mach mit und gewinne mit etwas Glück eins von drei High-End Cordial Kabelpaketen plus Zubehör.

Gewinnspiel 3x High-End-Kabelsets von Cordial Artikelbild

1 x Cordial CXI PP EDITION 25 SILENT / 6 m Das Spezial EDITION 25 Gitarrenkabel mit dem beliebten Neutrik silentPLUG, hochwertigem Textilmantel und vergoldeten Steckern sorgt für eine gebührende Signalübertragung auf der Bühne und im Proberaum. Der Leiterquerschnitt der speziell entwickelten Meterware liegt bei 0.50 mm² (AWG 21) und ist damit doppelt so hoch wie bei herkömmlichen Gewebekabeln. Zum guten Ton gehört auch die doppelte Schirmung, ein Geflecht aus blanken Cu-Drähten auf leitendem Kunststoff zur Minimierung von Mikrofonie-Effekten.

NAMM 2021: EBS gibt 2021er-Edition ihrer High-Performance Flat Patch Cables bekannt

Bass / News

NAMM 2021: Die EBS Flat-Patch-Kabel genießen schon seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf und dürfen auf keinem Effektpedal-Board fehlen. Nun hat EBS dieses Top-Produkt abermals verbessert!

NAMM 2021: EBS gibt 2021er-Edition ihrer High-Performance Flat Patch Cables bekannt Artikelbild

Wer den schwedische Bassequipment-Hersteller EBS kennt, der kennt garantiert auch die außergewöhnlichen Patch-Kabel der sympathischen Company. Die Kabel genießen in der Szene schon seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf und dürfen auf keinemEffektpedal-Board fehlen. Nun machen die Schweden einmal mehr Ernst und haben dieses Top-Produkt abermals verbessert!

Bonedo YouTube
  • Gretsch G2220 Electromatic Junior Jet Bass II - Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)