Anzeige
ANZEIGE

Gretsch USA Custom Black Copper 14×5“ und 14×6,5“ Snaredrums Test

Fazit

Mit den beiden Black Copper Modellen aus der USA Custom Serie bietet die Firma Gretsch zwei hervorragend klingende Metallkessel-Snaredrums an. Sowohl die 14x5er als auch die tiefere Schwester in 14×6,5 reagieren sensibel auf alle Tuning- und Spielnuancen und liefern dabei ebenso fette wie kontrollierbare Sounds. Die Kupferkessel klingen tendenziell tief und warm, und sorgen für eine klare Tonalität besonders bei mittleren und tiefen Stimmungen. Die breiten Teppiche und die Gussreifen sind natürlich Geschmacksache, gewährleisten jedoch eine gute Balance zwischen Ton und Teppichanteilen. Wer es trocken und tonlos mag, sollte sich eher bei Aluminium umsehen, Freunde saftiger Resonanz und fetter Backbeats sind bei den Neuzugängen im Gretsch Nobelprogramm allerdings genau richtig. Dass die Stimmschrauben von Kunststoffunterlegscheiben profitieren würden und die starren Haltebänder der Teppiche das Experimentieren behindern, könnte Gretsch noch optimieren, ansonsten haben wir es hier mit sehr ausgewogenen und angemessen verarbeiteten Instrumenten der Oberklasse zu tun. 

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • sehr gute Klangqualität in allen Stimmungen
  • reagiert sensibel am Stimmschlüssel
  • exzellente Ansprache
  • satte Rimshots und Rimclicks
  • makellose Verarbeitung
Contra
  • schwergängige Stimmschrauben bei der 5er
  • Befestigungsmaterial der Snareteppiche
Artikelbild
Gretsch USA Custom Black Copper 14×5“ und 14×6,5“ Snaredrums Test
Für 1.029,00€ bei
Fette, kontrollierte Töne mit toller Ansprache: Die beiden Gretsch Black Copper Snares machen richtig Spaß.
Fette, kontrollierte Töne mit toller Ansprache: Die beiden Gretsch Black Copper Snares machen richtig Spaß.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Gretsch
  • Bezeichnung: USA Custom Black Copper 14×5 und 14×6,5
  • Herstellungsland: USA
  • Kesselmaterial: 1,0 Millimeter schwarz pulverbeschichtetes Kupfer, nicht nahtlos
  • Hardware: Gussreifen 4,0 Millimeter, doppelseitige Gretsch Lugs, Lightning Abhebung
  • Zubehör: Stimmschlüssel
  • Preise (Verkaufspreise November 2020):
  • 14×5: 799,00 EUR
  • 14×6,5: 848,00 EUR
Hot or Not
?
Gretsch_Black_Copper_Snare

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Neue Finishes für Gretsch USA Custom, Broadkaster und Brooklyn Drumkits
Drums / News

Gretsch erweitert die Palette seines 2021er Drum-Portfolios um die neuen Finishes Carribean Twilight und Silver Mist Duco.

Neue Finishes für Gretsch USA Custom, Broadkaster und Brooklyn Drumkits Artikelbild

Gretsch erweitert die Farbpalette seines 2021er Drum-Portfolios um zwei neue Finishes. Beim Carribean Twilight Gloss, ab sofort verfügbar für alle Konfigurationen der USA Custom- und Broadkaster-Serien, handelt es sich um einen Verlauf zwischen Schwarz und Türkis, der an die hereinbrechende Nacht am tropischen Meer erinnert. Silver Mist Duco heißt das zweite Finish, welches Assoziationen zur Morgendämmerung im weißen Nebel erweckt und ausschließlich für die Brooklyn-Serie verfügbar ist. Hierzu zählen auch die beliebten Micro Kits, die ab sofort in allen 16 Brooklyn-Finishes erhältlich sind. Weitere Infos unter gretschdrums.com.

Mapex Black Panther Artist DL „Warbird“ und „The Machine“ Signature Snaredrums Test
Drums / Test

In der Black Panther Design Lab Artist Reihe bietet Mapex Signature Snaredrums seiner wichtigsten Endorser an. Wir haben uns die überarbeitete 12x5,5 „Warbird“ von Chris Adler und die nagelneue 14x5,5 „The Machine“ von Craig Blundell genauer angesehen.

Mapex Black Panther Artist DL „Warbird“ und „The Machine“ Signature Snaredrums Test Artikelbild

Dass die Firma Mapex stolz auf ihre neuen Snaredrums zu sein scheint, lässt sich schon an der Länge ihrer Bezeichnungen ablesen: Mapex Black Panther Design Lab Artist 12x5,5 „Warbird“ und Mapex Black Panther Design Lab Artist 14x5,5 „The Machine“ heißen unsere heutigen Testkandidaten. Wer sich das alles sparen möchte, könnte auch einfach von den neuen Chris Adler- und Craig Blundell Signature Snares sprechen. Davon abgesehen, folgen die Bezeichnungen durchaus einer gewissen Logik. Unter dem Label Black Panther bietet der taiwanesische Hersteller schon seit vielen Jahren Snaredrums der gehobenen Klasse an, vor kurzer Zeit hat man sich jedoch entschlossen, die Konstruktionen weiter zu verfeinern. Im Design Lab kommen die Snaredrums in den Genuss diverser Modifikationen, welche bestimmten Soundphilosophien folgen. Noch ausgecheckter wird es dann bei den Modellen der Artist-Reihe, zu denen auch unsere beiden Testobjekte zählen.   

DW Collector's Satin Black Nickel Over Brass Snaredrums Test
Drums / Test

Der US-Edelhersteller erweitert seine Collector's Serie um vier Snaredrums mit schwarz satinierten Messingkesseln. Wie die Satin Black Nickel Over Brass Trommeln klingen, könnt ihr im Test nachlesen.

DW Collector's Satin Black Nickel Over Brass Snaredrums Test Artikelbild

Wer auf der Suche nach dem Schlagzeughersteller mit dem größten Angebot in Sachen Metall-Snaredrums ist, dürfte vermutlich bei DW landen. Aktuell bietet man in der honorigen Collector’s-Reihe sage und schreibe 38 Modelle an! Zu den insgesamt elf Grundtypen aller gängigen Metalle, Legierungen und Herstellungsverfahren gesellte sich kürzlich eine zwölfte Variante, die auf den Namen Satin Black Nickel Over Brass hört und zum heutigen Test in voller Mannschaftsstärke angetreten ist. 14x5,5, 14x6,5, 13x7 und 14x8 Zoll messen unsere Kandidaten, womit die beliebtesten Formate abgedeckt sein sollten. 

Millenium 10“ x 5,5“ Brass und Copper, 10“ x 5“ Steel Side Snares Test
Drums / Test

Im Thomann-Sortiment tummeln sich drei Side Snares für unter 100 Euro. Wie die Brass Side Snare 10x5.5“, die Copper Side Snare 10x5,5“ und die Steel Side Snare 10x5“ klingen, haben wir im Test gecheckt.

Millenium 10“ x 5,5“ Brass und Copper, 10“ x 5“ Steel Side Snares Test Artikelbild

Ob eine zehn Zoll große Side Snare schon eine „richtige“ Snaredrum ist, daran scheiden sich die Geister, seit dieses Maß größere Verbreitung erlangt hat. Wer im HipHop- oder Drum'n'Bass-Bereich unterwegs ist, kann mit einem entsprechenden Modell vermutlich überzeugender aufspielen als der Classic-Rock-Drummer. Als spannender Effektsound ist so eine – im wahrsten Sinne – kleine Trommel jedoch immer willkommen. Die meisten Kolleginnen und Kollegen sind jedoch nicht bereit, dafür genauso viel auszugeben wie für die größere Hauptsnare. 

Bonedo YouTube
  • Mapex | Black Panther Special Edition Burl Snares | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | 14" x 6,5" Snare | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)