Anzeige

Fostex PM0.3dH, PM-SUBmini2 und PC-100USB-HR2 Test

Fazit

Wenn man von der Kombination aus Fostex PM0.3dH, PM-SUBmini2 und PC-100USB-HR2 Wunder erwartet, wird man sicher enttäuscht. Zieht man Vergleiche zu kleinen semiprofessionellen oder gar professionellen Systemen, können die Fostex nur verlieren, kosten aber natürlich nur einen Bruchteil. Im Gegensatz zu den handelsüblichen Computerzubehör-Quäkern, wie „designt“ diese auch daherkommen mögen, ist das Setup aber eine Bereicherung. Ein wenig Studioluft mit der Anlage schnuppern ist ok, einen wirklichen Mixdown sollte man aber naturgemäß auf geeigneteren Abhören durchführen – muss das dafür nötige Geld aber in die Hand nehmen. Wer kein Audio-Interface benötigt, sondern nur einen ordentlichen DA mit einer kleinen Anlage, die nicht allzu laut gefahren werden wird, ist bei entsprechend beschränktem Budget mit der Fostex-Kombination allerdings durchaus ordentlich bedient.  

Unser Fazit:

Sternbewertung 3,5 / 5

Pro

  • günstiger Gesamtpreis für komplette Abhörkette
  • Höhendarstellung ordentlich
  • recht gutes Stereobild

Contra

  • wenig Tiefbass
  • maximal mittlere Abhörlautstärken möglich
  • nur bei geringen Hörabständen und kleinen Räumen sinnvoll
Artikelbild
Fostex PM0.3dH, PM-SUBmini2 und PC-100USB-HR2 Test
Für 179,00€ bei
Fostex_PM_SUBmini2_PM03dH_PC_100_USB_HR2_Test_2
Technische Spezifikationen
    Fostex PM0.3dH
    • Aktivsystem, eine Box läuft passiv mit
    • RCA-Input, Levelregler
    • 0,75″ Tweeter
    • 3″ Woofer
    • Preis: vorauss. unter € 149,– (Straßenpreis)
    Fostex PM SUBmini2
    • Aktiver Subwoofer
    • Level und Filer einstellbar
    • 5″ Woofer
    • Preis: € 147,– (Straßenpreis am 19.05.2018)
    Fostex PC-100USB-HR2
    • USB-DAC
    • Pegelsteller
    • Cinch Out
    • Headphone Out (3,5″)
    • Preis: € 98,– (Straßenpreis am 19.05.2018)
    Hot or Not
    ?
    Fostex_PM_SUBmini2_PM03dH_PC_100_USB_HR2_Test_3 Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Nick Mavridis

    Kommentieren
    Kommentare vorhanden
    Schreibe den ersten Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht

    Fostex RM-3DT Test

    PA / Test

    Der Fostex RM-3DT ist ein 19-Zoll-Rack-Lautsprecher, der neben analogen Eingängen auch über DANTE-Eingänge verfügt. Dein Partner für die Audiokontrolle?

    Fostex RM-3DT Test Artikelbild

    Unstrittig ist, dass Streaming- und AV-Einsätzeseit geraumer Zeit die Terminkalender vieler Tontechniker füllen. Damit geht auch ein Wandel der Werkzeuge einher, mit dem man diese Jobs bestreitet. Bei einem Streaming-Job müssen verschiedene Gewerke zusammenspielen, und was den Ton betrifft, so muss dieser an den unterschiedlichsten Stellen der Produktion von allen relevanten Beteiligten überprüfbar sein. Genau das ist die Disziplin des Fostex RM-3DT Rack-Lautsprechers.

    KRK S10.4 Test

    Recording / Test

    Ein mittelgroßer KRK-Subwoofer zu einem angenehmen Preis, der sich viele Kombinationen offen hält: Bei uns im Test.

    KRK S10.4 Test Artikelbild

    Der Studio-Subwoofer KRK S10.4 trägt als letzte Ziffer eine Vier, oftmals ist auch “KRK S10G4” zu lesen. Das kündet davon, dass der Tieftöner nun also in der vierten Generation erhältlich ist.

    Supro '64 Reverb Test

    Test

    Der Supro '64 Reverb ist ein hochwertiger einkanaliger Röhrencombo, der sich mit fünf Watt und einem röhrenbetriebenen Federhall vor allem zum Üben empfiehlt.

    Supro '64 Reverb Test Artikelbild

    Beim Supro ’64 Reverb handelt es sich um einen Übungsamp, der klanglich in der Oberliga mitspielen will und sich auch preislich aus der Menge abhebt. Und in der tummeln sich bekanntlich Verstärker wie Sand am Meer, wobei wirklich gut klingende Übungsverstärker eher die Ausnahme sind.

    Ultrasone Signature Master & Signature Natural Test

    Recording / Test

    Von Ultrasone gibt es zwei Studiokopfhörer der Signature-Serie mit selbstbewussten Edelmetallapplikationen. Lest in unserem Review, was dahintersteckt!

    Ultrasone Signature Master & Signature Natural Test Artikelbild

    Der bayerische Kopfhörerhersteller erweiterte vor kurzem seine renommierte Signature-Serie um die Modelle Signature Pulse, Signature Natural und Signature Master. Während der Signature Pulse eher für DJ-Anwendungen konzipiert wurde, buhlen die Natural- und Master-Versionen um die Gunst ambitionierter Ton- und Musikschaffender.

    Bonedo YouTube
    • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
    • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)
    • SSL THE BUS+ Demo (no talking)