Anzeige

Fender Thinline mit besonderem F-Loch (nur in Japan?)

Fender Limited Collection F Hole Telecaster Thinline
Fender Limited Collection F Hole Telecaster Thinline

Fans der Thinline-Serie müssen jetzt stark sein. Die Fender Limited Collection F-Hole Thinline Telecaster kommt von Fender Japan und wird anscheinend auch nur auf der Insel verkauft. Das besondere F-Loch und die tolle Rückseite werden hier also nur extrem selten zu sehen sein.

Fender Limited Collection F-Hole Thinline Telecaster

Die kann sich doch echt mal sehen lassen. Bei der neuen Fender Limited Collection F-Hole Thinline Telecaster gibt es ein Feature, nach dem sich viele Fans der Serie oder Marke die Finger lecken werden. Es geht natürlich um das besondere F-Loch, das sich nicht mehr wie bei klassischen Instrumenten über den Saiten an der Seite befindet und ein „Schreibschrift-F“ mimt, sondern am oberen Horn im Fender-F-Look. Ob das nun schick ist, kann auch nur der eigene Geschmack klären.

Specs

Es gibt verschiedene Ausführungen. Die Standard-Version mit Esche-Body für umgerechnet etwa 1100 Euro wird in Mystic Ice Blue, Arctic Pearl und Penny lackiert. Dazu kommt eine Special-Version mit gequollener Ahorndecke und Gold-Hardware. Und sie kostet gleich mal etwa 3425 Euro. Ungleich mehr, würde ich sagen. Und die Rückseiten sind glossy lackiert und wirklich schön anzusehen.

Die Fender Vintage-Style Singlecoils in üblicher Tele-Ausführung sollten ihren Job gewohnt gut machen, dazu der übliche 3-Wege-Schalter und die beiden Regler Volume und Tone. Allerdings ist das Schlagbrett viel eleganter und erinnert an eine Custom-Version vom Deluxe-Pickguard.

Der Ahornhals ist im U-Profil gefertigt und mit 21 Narrow-Tall-Bünden ausgestattet. Gerade das U ist Geschmackssache und muss definitiv geliebt werden. Ich bin mittlerweile doch ein großer Fan von C oder D geworden. Aber erlaubt ist, was gefällt.

Bei der Special mit der opulent gequollenen Ahorndecke (5 mm Stärke) wird auch auf Esche gesetzt. Der Hals besteht aus geflammtem Ahorn und ist statt mit Polyester mit Nitrolack überzogen. Passend zur Decke besteht auch das Schlagbrett aus Tortoise und statt der „Standard“-PUs setzt Fender auf die Custom Shop Twisted Tele Singlecoils. Für das Geld bekommst du also auch einiges mehr. Ob es etwas mehr als das Dreifache wert ist, musst du für dich selbst entscheiden.

Fender Japan only

Überhaupt wird die Anschaffung schwer. Fender schafft es schon wieder (oder immer noch?), ein Japan-Modell nur in Japan zu verkaufen. Sehr schade, dabei würden sich die US- und EU-Märkte vermutlichauf die Modelle stürzen. Stattdessen gibt es hier eher, Zitat eines Kommentatoren: „Altherrenversionen“ in immer ähnlichen Ausführungen oder eher spezielle Parallel Universe Modelle. Fender, warum?

Sicherlich werden einige die Gitarre aus Japan importieren und wir werden sie auch mal in echt zu Gesicht bekommen. Bis Fender von selbst darauf kommt, die MIJ-Modelle fächendeckend anzubieten, wird wohl noch einige Zeit verstreichen. Schade.

Mehr Infos

Hot or Not
?
Fender Limited Collection F Hole Telecaster Thinline

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Fender Noir 2021 MIJ – Wieder nur Japan?

Gitarre / News

Komplett in Schwarz – die Fender Noir 2021 Serie wird in Japan produziert. Und Fender Japan macht schon wieder den gleichen Fehler wie so oft …

Fender Noir 2021 MIJ – Wieder nur Japan? Artikelbild

Fender Japan hat die Limited Edition Noir 2021 vorgestellt – Stratocaster, Telecaster, Jazzmaster und Precision Bass. Alle fast komplett in Schwarz und sehr edel anzusehen. Mit einem Haken.

Fender Original Canvas Esquire Heather Brown – schon wieder nur Japan?

Gitarre / News

Nur 15 Exemplare werden von dieser besonderen Fender Esquire gebaut – und müssen direkt in Japan bestellt werden. Es heißt also schnell sein!

Fender Original Canvas Esquire Heather Brown – schon wieder nur Japan? Artikelbild

Fender Japan – was soll ich nur sagen. Während einige Gitarristen Fender nachsagen, aus den USA nur Altherrenmodelle und immer das gleiche zu veröffentlichen, geht Fender Japan einen anderen Weg. „Die trauen sich mal Etwas!“ – und da ist es auch kein Wunder, dass die Fender Esquire Heather Brown mit der besonderen Lackierung auch aus den japanischen Werken kommt.

Fender Japan Boxer Serie – jetzt mit Telecaster und Precision Bass

Gitarre / News

Nachdem zur NAMM die Fender Boxer Stratocaster gezeigt wurde, kommen jetzt noch Telecaster und Precision Bass dazu – als HH bzw. PJ-Version.

Fender Japan Boxer Serie – jetzt mit Telecaster und Precision Bass Artikelbild

Du feierst die 1980er für ihre Ästhetik? Dann wirst du die Fender Boxer Serie lieben. Knallige Farben, klare Konturen und Humbucker (bei den Gitarren). Nachdem Fender zur NAMM die Boxer Stratocaster gezeigt hat, wächst die Serie nun noch um zwei weitere Modelle: Telecaster und Precision Bass.

Harley Benton CG-400CE Thinline: Eleganter Nylon-Hybrid

Gitarre / News

Die Harley Benton CG-400CE Thinline hat einen schlanken Korpus, hochwertige Tonhölzer und sogar einen mit Kohlefaser verstärkten Hals zum Sparpreis!

Harley Benton CG-400CE Thinline: Eleganter Nylon-Hybrid Artikelbild

Die neue Harley Benton CG-400CE Thinline soll mit ihrem schlanken Korpus den Einstieg in die Welt der Gitarre oder den Wechsel von der E-Gitarre auf eine Nylonsaiten-Akustikgitarre erleichtern.

Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)