Anzeige

Eventide stellt auf der AES New York 2017 sein neues Flagschiff, den H9000 vor

Auf der 142. AES Convention 2017 in Berlin durfte bonedo den Prototypen bereits hören, aber noch unter dem Mantel der Verschwiegenheit:

(Bild: © Eventide Audio)
(Bild: © Eventide Audio)


Eventide lüftet jetzt das Geheimnis um sein neuestes Produkt auf der AES New York: den H9000, ein netzwerkfähiger, 16 DSP-Multikanal Audioeffektprozessor im Rackformat. Im Inneren werkelt die achtfache Prozessorleistung des noch aktuellen Modells H8000.

Der H9000 ist das Ergebnis eines mehrjährigen Entwicklungszyklus und verfügt über vier Quad-Core-ARM-Prozessoren, die als 16 DSP-Engines dienen, acht analoge Audio-I/O, AES/EBU, ADAT, 16 USB Audiokanäle und optional Unterstützung von Standard-Audio-Netzwerken, darunter MADI, Dante, Ravenna und weitere mehr.

  • 8-Channel Analog In/8-Channel Analog Out
  • (2) XLR Analog In / (2) XLR Analog Out
  • MIDI In, Out, and Thru
  • 4 Female Type 2.0 USB ports
  • 1 USB Type B port, allowing 16 channels of USB audio in & out
  • 1 Ethernet port
  • (2) ¼” Expression Pedal jack(2) ¼” Relay jacks
  • Word Clock In/Out
  • Optical In/Out
  • S/PDIF In/Out
  • AES/EBU In/Out
  • (3) Expansion I/O slots (For optional DANTE, MADI, and AVB)
Fotostrecke: 2 Bilder Eventide H9000R
Fotostrecke

Die Multichannel-Verarbeitung macht das H9000 zu einer idealen Plattform für Surround-Anwendungen und gleichzeitiger Bearbeitung mehrerer Audio-Spuren. Darüber hinaus führt der H9000 das Konzept der FX CHAINS ein, mit dem Benutzer vier Effekte mit flexiblem Routing kombinieren können. FX CHAINS können als Voice-Kanal, Gitarren-Pedalboard oder Modular-Synthesizer mit Effekten etc. erstellt werden.

Für Anwender, die “in the box” oder über Netzwerk arbeiten gibt es “emote“, eine Stand Alone Remote Control App für Mac und PC, die auch als Plug-In im AU, VST und Pro Tools-Format erhältlich ist.
Mehr Infos unter www.eventideaudio.com

Hier gibt es einen umfangreichen Blog-Eintrag von Beta-Tester Jack Impkin zu lesen:

Hot or Not
?
(Bild: © Eventide Audio)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Eventide H9000 und H9000R Harmonizer Test

Recording / Test

Wenn Eventide ein neues Multi-Effektgerät vorstellt, was den Buchstaben „H“ vor einer Nummer führt kann man aufhörchen! Zwischen dem Vorgänger H8000FW und dem jetzigen H9000 liegen immerhin ca. 15 Jahre. Grund genug sich das Ganze im Detail anzuschauen.

Eventide H9000 und H9000R Harmonizer Test Artikelbild

In der Studioszene ist Eventide genauso bekannt wie SSL oder Neve, wenn auch in einer anderen Kategorie vertreten. Der Hersteller, der u. a. auch elektronische Navigationskarten für Flugzeuge anbietet, ist essenziell für die Audiowelt und hat den Sound vieler Hits aller erdenklicher Musikgenres maßgeblich beeinflusst. Von daher ist es umso spannender, wenn Eventide ein neues Multi-Effektgerät vorstellt, was den Buchstaben „H“ vor einer Nummer führt. Zwischen dem Vorgänger H8000FW und dem jetzigen H9000 liegen immerhin ca. 15 Jahre. Grund genug sich das Ganze im Detail anzuschauen.

Black Lion Audio stellt den PG-XLM und den PG-X Power Conditioner vor

Recording / News

Mit den beiden Power Conditioner PG-XLM und PG-X stellt Black Lion Audio zwei neue Spannungsstabilisatoren für Studio und Live vor, die beide im 19" Rackformat und platzsparender 1 HE Bauweise daher kommen und mit der PG-90-Filtertechnologie ausgestattet sind.

Black Lion Audio stellt den PG-XLM und den PG-X Power Conditioner vor Artikelbild

Ein zuverlässiger Power Conditioner bzw. Spannungsstabilisator ist im Studio und auf der Bühne unverzichtbar, wenn es um gleichmäßige Spannungsversorgung, Überspannungsschutz und Filterung hochfrequenter Anteile im Stromnetz geht.Mit den beiden Modellen PG-XLM und PG-X gibt Black Lion Audio dem Anwender zwei neue Power Conditioner in 19" 1 HE-Bauweise an die Hand, die eben diese Voraussetzungen erfüllen und mehr als nur eine Steckdosenleiste sind.

Audient bringt mit dem EVO 16 sein bisher leistungsstärktes Audio-Interface auf den Markt

News

Die britische Audio Company Audient stellt ihr neuestes Produkt vor, das EVO 16 USB-Audio-Interface mit 24 Eingängen und 24 Ausgängen.

Audient bringt mit dem EVO 16 sein bisher leistungsstärktes Audio-Interface auf den Markt Artikelbild

Die britische Audio Company Audient stellt ihr neuestes Produkt vor, das EVO 16 USB-Audio-Interface mit 24 Eingängen und 24 Ausgängen. Das Interface besitzt acht preisgekrönte EVO-Vorverstärker, fortschrittliche Wandlertechnologie sowie die geniale Smartgain-Funktion, die auf allen 8 Kanälen gleichzeitig verwendet werden kann.

NAMM 2022: Dangerous Music stellt den 2-BUS-XT Analog Summing Mixer vor

News

NAMM 2022: Dangerous Music zeigt den 2-BUS-XT Analog Summing Mixer, basierend auf dem 2-BUS-LT, aber komplett neu entwickelt.

NAMM 2022: Dangerous Music stellt den 2-BUS-XT Analog Summing Mixer vor Artikelbild

NAMM 2022: Der völlig neu entwickelte 2-BUS-XT soll umwerfende Kicks, fokusierte Vocals, eine aufgeräumte Klangbühne und eine hochauflösende Tiefenstaffelung liefern. Damit klingen laut Hersteller Tracks organischer und lassen sich mühelos zusammenfügen. Dangerous Music verspricht, weniger Plug-ins zu benötigen und besser und schneller zu mischen.

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone