Neues USB 3.0/PCI-EX Audio-Interface & Mic-Preamp von RME

RME präsentiert auf der Musikmesse 2013 mit dem neuen 3.0/PCI-EX Audio-Interface MADIface XT und dem Mic-Preamp Octamic XTC zwei MADI-kompatible Produktneuheiten für die professionellen Studio- und Livesituation.

Das MADIface XT ist weltweit das erste Audio-Interface, welches USB 3.0 und die hochperformante PCI-EX-Schnittstelle unterstützt, womit eine simultane Verarbeitung von 394 Kanälen (196 Eingängen und 198 Ausgängen) mit geringen Latenzen von nur 32 Samples möglich ist. Ein neu entwickelter modularer ProAudioCore sorgt auch im 192kHz-Betrieb für die nötige Rechenpower. 

Für DSP Effekte, Routing, und digitales Mixing wird beim MADIface XT auf TotalMix FX zugegriffen. Der DSP-Mixer verfügt über integrierte Effekte, ein parametrischer 3-Band EQ mit Low Cut, ein kombinierter Hall/Echo-Effekt und eine komplette Dynamiksektion in sämtlichen Kanälen.

Das MADIface XT besitzt zwei Mic-Preamps, 3 optische und koaxiale MADI-I/Os mit 64 Kanälen. Darüber hinaus werden 4 MIDI-I/Os, ein AES/EBU-I/O und ein Wordclock-I/O sowie Headphone-Out und zwei symmetrische Analog-Ausgänge geboten.

Octamic XTC

Weiter verfügt der 19″ Mic-Preamp Octamic XTC als neuestes Mitglied der Octamic-Serie über 8 digital steuerbare High-Class-Mikfofonvorstufen. Über USB lässt sich der 192 kHz Vorverstärker am Computer anschliessen. Die Class-Compliant-Funktionalität macht es möglich den Octamic XTC sofort ohne Treiber einzusetzen und zum Beispiel auch mit einem iPad zu verbinden. Zudem ist eine Konfiguration der 8 digitalen Mic-Preamps per grafikfähiges TFT-Display möglich für eine digitale Steuerung des Octamic XTC. Hinzu kommen zwei analoge Stereo-Ausgänge. 

Weiter verfügt der 19″ Mic-Preamp Octamic XTC als neuestes Mitglied der Octamic-Serie über 8 digital steuerbare High-Class-Mikfofonvorstufen. Über USB lässt sich der 192 kHz Vorverstärker am Computer anschliessen. Die Class-Compliant-Funktionalität macht es möglich den Octamic XTC sofort ohne Treiber einzusetzen und zum Beispiel auch mit einem iPad zu verbinden. Zudem ist eine Konfiguration der 8 digitalen Mic-Preamps per grafikfähiges TFT-Display möglich für eine digitale Steuerung des Octamic XTC. Hinzu kommen zwei analoge Stereo-Ausgänge. 

Hot or Not
?
Quelle: Synthax GmbH

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2022: Neve stellt den 88M vor, Preamp und USB Audio Interface
News

Das von Neve-Ingenieuren in England entwickelte und gefertigte Neve 88M repräsentiert eine Kombination von Preamp und USB-Audio-Interface.

NAMM 2022: Neve stellt den 88M vor, Preamp und USB Audio Interface Artikelbild

NAMM 2022: Neve gibt die Markteinführung des 88M bekannt, dem ersten Dual Mic Preamp in Kombination mit einem USB Audio Interface aus eigener Entwicklung. Er verwendet dieselbe Technologie wie Neves Flaggschiff, der großformatige 88RS, und bringt den legendären Sound der AIR, Abbey Road und Capitol Studios in das Heim- und Mobile Studio-Setup.

Bonedo YouTube
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo
  • Rupert Neve Designs Master Bus Transformer "MBT" – Quick Demo (no talking)
  • Rupert Neve Designs Newton Channel Review – RND Newton vs. Shelford