Anzeige

Eurolite LED PFE-20 WW Profile Spot Test

Mit dem Eurolite LED PFE-20 WW Profile Spot präsentiert der Hersteller ein äußerst kompaktes Gerät. Der Scheinwerfer will die Lightshow etwa im Theater oder bei Film- und TV-Aufnahmen mit hocheffizientem und flackerfreiem Licht, zudem mit Farbfilter und dem Einsatz von Gobos bereichern. Ein Scheinwerfer, der sich insbesondere an professionelle und semiprofessionelle Anwender richtet und sich in diesem Segment mit pragmatischer Ausstattung einordnen möchte. Die entscheidenden Fragen: Wie leistungsstark kann ein derart kompaktes Gerät sein und bei welcher Eventgrößenordnung findet es seinen spezifischen Anwendungszweck zwischen Personen-, Objekt-, Bühnen- und Effektbeleuchtung. Mit der Schutzart IP20 tritt er schon mal nicht für den Außenbereich an. Aber wir werden seine lichtevolutionären Aufgaben herauskristallisieren und definieren. Denn die Features sind durchaus vielversprechend.

Eurolite LED PFE 20 WW Profile Spot

Details

Bauart und Konstruktion

Beim Eurolite LED PFE-20 WW Profile Spot handelt es sich um ein äußerst handliches Gerät. Der Profilscheinwerfer wiegt zurückhaltende 1,23 kg und zeichnet sich dabei durch die kompakten Maße von 22,2 cm x 15,8 cm x 20,3 cm aus. Die Gehäuseteile sind aus Druckguss-Kunststoff bzw. Alu-Druckguss gefertigt, die Metallteile sind schwarz pulverbeschichtet.

Das Gerät besteht aus vier jeweils separaten und bestens miteinander verschraubten Komponenten: dem Linsen-Tubus, dem mittleren Tubus mit Profilschiebern, dem Basisgehäuse mit COB-LED sowie der Steuerungseinheit. Sämtliche separaten Einheiten machen sowohl für sich selbst als auch in der Gesamtheit einen guten und soliden Eindruck. Der Scheinwerfer ist grundsätzlich für die manuelle Bedienung ausgelegt.

Eurolite LED PFE 20 WW Profile Spot Draufsicht
Eurolite PFE-20 WW Profile Spot: Harrend der Dinge, die da kommen mögen

Eurolite PFE-20 WW Profile Spot Frontseite / Linsentubus

Das vorderste Teil und somit auch die Frontseite ist der Linsen-Tubus. Der beherbergt nicht nur im Inneren die Linse. Zugleich verfügt er am vorderen Ende über den Farbfilterhalter. An drei Seiten ist der Halter fest in das Gehäuse des Linsen-Tubus-integriert. An der oberen Seite befinden sich eine solide Metallklammer, über die der Farbfilter eingesetzt bzw. entnommen wird. Die Klammer wird für den Filterwechsel einfach runter- und anschließend wieder hochgeklappt.

Eurolite LED PFE 20 WW Profile Spot Linsentubus Allover
Linsentubus mit Farbwechselhalter

Am mittleren Tubus befinden sich zwei Rändelschrauben, worüber der Linsen-Tubus fixiert wird. Außerdem sind im hinteren Bereich die vier Profilschieber, also manuelle Shutter integriert. Unmittelbar vor dem oberen Profilschieber befinden sich der Schlitz für den Gobo-Halter. Der mittlere Tubus lässt sich bei Bedarf abnehmen. Dafür muss zunächst die obere Schraube am Basis-Gehäuse herausgedreht werden. Anschließend wird der Mittel-Tubus wie ein Kamera-Objektiv abgedreht. Und damit wären wir auch bereits beim Basis-Gehäuse, das im Gegensatz zu den bisherigen Komponenten aus Alu-Druckguss besteht.

Eurolite LED PFE 20 WW Profile Spot Mittlerer Tubus
Mittlerer Tubus mit Gobo-Schacht und Profilschiebern

Basis-Gehäuse mit COB-LED und Konvektionskühlung

Auf der Oberseite befindet sich zunächst die soeben erwähnte Schraube, die für die Abkopplung des mittleren Tubus komplett herausgedreht werden muss. Ist das erfolgt, erkennt man im Inneren die COB-LED mitsamt der Verkabelung. An den Seiten des Korpus befindet sich jeweils eine weitere konische Aussparung. Darin versenkt platziert sind die Schrauben über die das Gehäuse mit dem der Power-Einheit verbunden ist.

Fotostrecke: 2 Bilder Mit Schrauben zum Abkoppeln der Vorderteile
Fotostrecke

Rückseite Korpus

Der Korpus des Profil-Scheinwerfers zeichnet sich auf der Rückseite durch die großzügig bemessenen Kühlrippen der Konvektionskühlung aus. Die Dimensionen sind der Hitzeentwicklung des Scheinwerfers mehr als angemessen, schon beinahe überdimensioniert. Die Kühlrippen werden den Abtransport der im Betrieb entstehenden Hitze durchaus effizient unterstützen.

Eurolite LED PFE 20 WW Profile Spot Korpus Backside

Links befindet sich die obligatorische Fangseilöse, zudem die Aufnahme für die Feststellschraube des im Lieferumfang enthaltenen Hängebügels. Der Montagebügel darf im Wortsinn verstanden werden. In seiner reinen U-Form ist er für die stehende Montage nicht vorgesehen. Fixiert wird der Hängebügel über die ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen Feststellschrauben mit vernünftig in der Hand liegenden Griffen.

Fotostrecke: 3 Bilder Dimensionen bestens aufeinander abgestimmt
Fotostrecke

Stromversorgung und Dimmer

Die Rückseite der Steuerungseinheit ist rudimentär pragmatisch ausgestattet. Auf dem separaten Bedien- und Anschlussfeld platziert ist der Drehreger für den stufenlosen Dimmer. Rechts daneben befindet sich der Sicherungshalter, gefolgt von der Buchse für das Stromkabel, die im Auslieferzustand durch eine Plastikkappe mit Schraubverschluss geschützt ist.

Fotostrecke: 2 Bilder Mit manuellem Dimmer über Drehregler
Fotostrecke

Lieferumfang Eurolite PFE-20 WW Profile Spot

Im Lieferumfang des Eurolite LED PFE-20 WW Profile Spot befinden sich neben dem Gerät selbst das Stromanschlusskabel mit Schutzkontaktstecker, der Gobo-Halter für eigene Gobos sowie der Hängebügel inklusive Montagematerial. Ebenso mitgeliefert wird die in Deutsch und Englisch zweisprachige Bedienungsanleitung, die auch online zum kostenlosen Download zur Verfügung steht.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.