Anzeige

Epiphone Les Paul Ultra II Test

FAZIT

Mit der Firma Shadow Germany hat Epiphone bei der Realisation einer Hybrid-Gitarre definitiv auf das richtige Pferd gesetzt. Der Soundvielfalt dieser Gitarre wurde durch die Verwendung des erstklassigen Nanomag neue Horizonte eröffnet, da das System wesentlich natürlicher klingt, als das Gros der heutzutage verfügbaren Piezo-Pickups. In Kombination mit den bewährten Alnico-Classic-Humbuckern liefert die Ultra II auf allen Kanälen eine wirklich amtliche Performance ab. Die sahnige Bespielbarkeit und eine sehr angenehme Leichtbauweise inklusive ihrer klanglichen Konsequenz sind ebenfalls Details, die außerhalb der Akustikdebatte definitiv punkten können. Um ehrlich zu sein, hab ich mich selten so lange unverstärkt mit einer E-Gitarre beschäftig. Die Ultra II macht einfach Spaß. Als Negativkritik-Punkt bleibt mir ein mangelhaft verarbeiteter Sattel zu nennen– aber auch das hat im Hause Epiphone ja fast schon Tradition.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • Shadow NanoMag/EQ
  • Soundspektrum/Klangverhalten
  • Leichtbauweise
  • Bespielbarkeit
  • Preis/Leistung

Contra

  • Verarbeitungsmängel
Artikelbild
Epiphone Les Paul Ultra II Test
Für 449,00€ bei
Technische Daten Epiphone Les Paul Ultra II
  • Korpus: Mahagoni Solidbody / gewölbte Wölkchen-Ahorn Decke
  • Finish: Midnight Ebony
  • Hals: Mahagoni, eingeleimt / Slim-Taper Profil / Black Satin Finish
  • Griffbrett: Palisander
  • Bünde: 22 Medium Jumbo
  • Inlays: Perlmutt Trapez-Inlays
  • Mensur: 628mm
  • Pickups: Alnico Classic, Alnico Classic Plus, Shadow NanoMag
  • Bridge: Locktone Tune-o-Matic, Locktone Stoptailpiece
  • Tuner: Grover Die-Cast / gold
  • Elektronik: 3 x Pickup-Volume, 1 x Master Tone, 3-Wege-Toggle-Switch
  • Outputs: 1 x Stereo, 1 x Mono
  • NanoMagEQ: Treble, Bass, Gain
  • Gewicht: ca. 3,4 kg
  • Preis: UVP: 1089,00 Euro / Ladenpreis: ca. 545,00 Euro
Hot or Not
?
EpiphoneLesPaulUltra_13FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von jan.woelke

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Epiphone Slash Les Paul Standard Test

Gitarre / Test

Zwei Epiphone Slash Les Paul Standards aus der Inspired by Gibson Collection zeigen, dass auch die preiswerten Versionen den Meister würdig vertreten können.

Epiphone Slash Les Paul Standard Test Artikelbild

Mit der Epiphone Slash Les Paul Standard rückt nun die Tochterfirma nach und präsentiert ihre eigene Slash-Linie im Rahmen der Inspired by Gibson Collection, nachdem es schon seit einiger Zeit eine Slash Collection von Gibson gibt. Neu sind zwei J-45 Akustikgitarren und mit der Slash Les Paul Standard (Appetite Burst) und der Slash Victoria Les Paul Standard Goldtop gibt es auch zwei Paulas zu bestaunen, die der Hersteller uns beide zum Test zur Verfügung gestellt hat.

Diese Epiphone 1959s Les Paul ist bestimmt schnell ausverkauft

Gitarre / News

Du hast dich in Optik und Features der frühen Gibson Les Pauls verguckt, kannst sie dir aber nicht leisten? Dann ist die Epiphone 1959 Les Paul Standard Outfit vielleicht genau für dich gemacht.

Diese Epiphone 1959s Les Paul ist bestimmt schnell ausverkauft Artikelbild

Bereits im Januar haben wir zur letzten NAMM von der neuen Epiphone-Serie „Inspired by Gibson“ gehört und so nach und nach kleckerten die Modelle auf den Markt. Da waren wirklich tolle Modelle dabei. Zum vollen Glück fehlte aber eine Paula aus den frühen Jahren von Gibson – jetzt ist sie da: Die Epiphone 1959 Les Paul Standard Outfit kommt mit viel Gibson zum Epihphone-Preis.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)