Test
2
15.10.2018

Ultrasone Pro 1480i Test

Offener Studiokopfhörer

Ein Ultrasone zum Mischen und Mastern – und zum guten Preis

„Referenzkopfhörer für Tonprofis“, so wird der brandneue Pro 1480i vom bayrischen Hersteller Ultrasone vor Selbstbewusstsein strotzend angekündigt. Auch ich las die entsprechende Pressemitteilung und war ganz verdutzt, als ich von dem unerwartet gemäßigten Verkaufspreis von etwa 170 Euro erfuhr. Hat da jemand eine Null vergessen?

Von Ultrasone ist man nämlich (zumindest teilweise) deutlich höhere Preisregionen gewohnt und wenn das Wort „Referenz“ auftaucht, rechnet man nicht zwangsläufig mit einem Kopfhörer zu diesem Preis. Soll natürlich nicht heißen, dass alles Teure gut und Billiges schlecht ist, hierfür gibt es genügend Gegenbeispiele. Aber es erhöht doch meine Neugier, wie leistungsfähig und profitauglich der Ultrasone Pro 1480i wirklich ist. Was hat der Test ergeben?

Details

Ultrasone Pro 1480i: Bauweise

Der Ultrasone Pro 1480i ist ein dynamischer Kopfhörer in offener Bauweise mit ohrumschließenden Ohrmuscheln und einem Gewicht von 295 Gramm ohne Kabel. Wie die überwiegend geschlossene Verwandtschaft der Pro-Serie des Herstellers verfügt auch der 1480i über einen praktischen Faltmechanismus, der den Transport und die Aufbewahrung begünstigt.

Ultrasone Pro 1480i: Verarbeitung

Ein besonderer Hingucker ist Ultrasones offener Studiokopfhörer nicht, zu beliebig ist die Gestaltung und zu „basic“ der Materialmix der Ohrmuscheln. Bei einem Profigerät sind allerdings andere Tugenden wie die Robustheit der Konstruktion und eine dementsprechend hohe Zuverlässigkeit und Lebenserwartung viel wichtiger! Hier offenbart der stabile Ultrasone Pro 1480i keine Schwächen und Verarbeitungsfehler. Zudem sind die überwiegend verschraubten Anbauteile und auch die Polster bei Bedarf problemlos austauschbar. Die gesamte Bügel- und Gelenkkonstruktion gleicht meinem kampferprobten Ultrasone Pro 580i, der mir als geschlossener Monitorkopfhörer zuverlässige Dienste leistet.

Ultrasone Pro 1480i: Ausstattungsmerkmale

Der Pro 1480i besitzt ein Spiralkabel (3 m), das an der linken Ohrmuschel mit einem verschraubbaren 3,5mm-Klinkenstecker befestigt wird. Am anderen Kabelende befindet sich ebenfalls ein Miniklinkenstecker samt Schraubadapter auf 6,35 mm, wobei sämtliche Stecker/Adapter vergoldet sind. Zusätzlich gehört ein Transportbeutel aus Nylon zum Lieferumfang des Ultrasone-Kopfhörers.

Ultrasone 1480i: Technik und Kennzahlen

Die Technik des Pro 1480i beruht auf dem herkömmlichen elektrodynamischen Wandlerprinzip und ist mit der S-Logic-Plus-Technologie ausgestattet, die charakteristisch für die Kopfhörer des bayrischen Herstellers ist. Die Wandler werden dezentral angeordnet, wobei eine besondere Richtwirkung und akustische Einbindung der Ohrmuscheln entsteht, die einer Wiedergabe über Lautsprecher besonders nahe kommen soll. Mehr hierzu im Praxisteil. Die weiteren technischen Angaben sind frei von Auffälligkeiten. So deckt der angegebene Übertragungsbereich mit 20 bis 20000 Hz exakt den menschlichen Hörbereich ab und die geringe Impedanz von 32 Ohm folgt dem allgemeinen Trend, der einen problemlosen Betrieb an den Kopfhörerausgängen mobiler Abspielgeräte ermöglicht.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare