News
1
18.06.2020

Supro und Pigtronix gehören jetzt zu D’Angelico

Das nenne ich mal eine Fusion: D’Angelico kauft die beiden Traditionsmarken Supro und Pigtronix und vereint alle drei Marken aus New York unter einem Dach. Wie geht es mit den Marken jetzt weiter?

Pigtronix und Supro

Vielleicht überrascht es dich: Die in den 1930ern in Chicago gegründete Marke Supro gehört aber seit der Wiederbelebung vor ein paar Jahren zu Pigtronix und hat seit dem echt ein paar krasse Amps, E-Gitarren und Effektpedale vorgestellt, etwa den Blues King, die Conquistador das Harmonic Tremolo.

Die drei neusten Supro-Pedale

Pigtronix ist selbst hierzulande eher ein Underdog, zumindest sieht man die Effekte trotz wirklich toller Qualität kaum auf den Pedalboards. Dabei könnten Ringmaster, der Infinity Looper oder das fast schon legendäre Mothership 2 nicht nur die Musiker zu neuer Kreativität anregen, sondern auch bei den Zuhörenden klanglich für einige offene Münder sorgen.

Nun wurden beide Firmen durch eine ganz andere Marke übernommen.

Pigtronix Ringmaster Analog Multiplier Ringmod Pedal Front Teaser

Pigtronix steht für einen etwas anderen Ansatz

D’Angelico

Auch wenn der Name eher italientisch klingt, ist die Marke doch seit der Gründung 1932 US-amerikanisch, Namensgeber war John D’Angelico, Kind einer italienisch-amerikanischen Familie. D’Angelico ist aktuell vor allem für hochqualitative Akustik- und E-Gitarren bekannt, zuletzt wurde die Deluxe Bedford SH veröffentlicht. Der aktuelle CEO, Brenden Cohen, meint zur Übernahme (frei übersetzt):

Ich kann es garnicht erwarten, dass unsere Kunden sehen, was wir für sie alles in petto haben.

Der ehemalige Eigentümer von Supro und Pigtronix bleibt als Chief Technologie Officer im Amt und die Marken sollen ihre eigene Idendität bewahren. Die drei Marken sollen parallel existieren, Designs und Entwicklung werden fortan aber eben auch von Menschen von D’Angelico mitbetreut.

The acquisition of Supro and Pigtronix by D’Angelico creates a trifecta … It’s a perfect fit, and I am thrilled to be able to continue making new gear for musicians around the world.

Passend dazu gibt es gerade einige Pedale und einen Amp von Supro im Deal für einen Bruchteil des Preises zu kaufen. Ein Blick lohnt sich.

Ich bin gespannt, wie es mit den Marken weitergeht und was uns aus der neuen Dreisamkeit als Gitarristen erwartet. Grundlegend finde ich alle Marken sympathisch und die Fusion klingt nicht schlecht. Was mit den kleinen Arbeitern passiert, wurde leider nicht näher erzählt.

Mehr Infos

Verwandte Artikel

User Kommentare