Keyboards
News
3
03.06.2021

Novation Sound Collective verschenkt GForce Minimonsta

In der Zeit vom 3. Juni bis zum 5. August 2021 (17:00 Uhr MEZ) gibt es fpr Mitglieder des Sound Collective von Novation die Emulation des originalen Mini von GForce Software, den Minimonsta, für Mac und Windows kostenlos.

Im regulären Fall kostet die Software (99,99 GBP / 129,99 USD). Dazu gibt es dann noch einen Rabattcode über 25 % für den neu erschienenen GForce OB-E – die Emulation des legendären 8-Voice Synths, welche eine vollständige Kontrolle über jede Stimme bietet. Oben drauf kommt ein Rabattcode von 50 % hinzu, der für jedes einzelne Instrument von GForce-Software eingelöst werden kann.

Minimonsta bietet sämtliche Funktionen und Klänge des originalen Mini, inkl. akkurater Wellenformen, Resonanzfilter und ADS-Hüllkurven-Generatoren. Hinzu kommt die Loop-Feedback-Funktion des Mini sowie mehr als 6.000 Presets (darunter etliche Beiträge von Rick Wakeman). Neben den Funktionen des Mini ermöglicht Minimonsta dem Anwender die Zuweisung eines LFO zu nahezu jedem Originalparameter, darunter Filterfrequenz, Resonanz, individuellen Oszillatorlautstärken und jedem Hüllkurven-Parameter. Darüber hinaus verfügt jeder LFO über Sync- und Delay-Einstellungen sowie verschiedene Wellenformen.

Durch die negative gefärbte Melohman-Oktave ist es zudem möglich, dynamisch zwischen zwölf Patches innerhalb eines Meta-Patches zu wechseln. Dies ermöglicht zusätzliche LFOs, ADSRs sowie eine dynamische MIDI-Steuerung.

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

  • Analoges Modeling des legendären Mini
  • Sämtliche Funktionen des Originals
  • Für Mac und Win in den Formaten AU, AAX, VST sowie standalone 
  • Vollständig programmierbar mit mehr als 6.000 Presets
  • Zusätzlicher LFO und ADSR zur Modulation nahe sämtlicher Parameter
  • Monophone, polyphone, Legato- und Unisono-Trigger-Betriebsarten 
  • Umfassende Möglichkeiten der MIDI-Steuerung
  • Echtzeit-Morphing zwischen bis zu zwölf Patches per Tastatursteuerung
  • Externer Eingang ermöglicht die Verwendung des Filters als Plug-in-Effekt
  • Delay-Effekt
  • Volle Automationsmöglichkeiten

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Sound Collective Webseite.

Verwandte Artikel

User Kommentare