Hersteller_Clavia
Test
3
20.12.2012

Fazit
(4 / 5)

Der Nord Electro 4 HP ist ein ultramobiles und soundmäßig breit aufgestelltes Stagepiano. Er bietet eine hochklassige, gewichtete Tastatur und vor allem Referenzsounds in Sachen E-Pianos, Orgeln und neuerdings auch akustischen Pianos. Die Neuerungen gegenüber dem Vorgänger liegen vor allem im (unfassbaren) Orgelsound und dem verdoppelten Speicherplatz. „Echte“ Drawbars wie der 4D bietet der 4 HP allerdings nicht. Ob das für einen Wechsel ausreicht, muss jeder selbst entscheiden. Wer ausschließlich Klavier und E-Pianos spielt, sollte sich auch den Korg SV-1 anschauen. Allerdings ist der Nord Electro 4 HP wesentlich portabler und auf Grund der Orgeln und der Nord Sample Library soundmäßig um einiges flexibler.

  • PRO
  • sehr geringes Gewicht
  • gute Tastatur
  • extrem gute Orgel- und Pianosounds
  • sehr übersichtliche, durchdachte Bedienung
  • neuer, ausreichend großer Speicher
  • CONTRA
  • kein Tastatursplit möglich
  • Delay-Anzeige nicht in BPM
  • recht teuer
  • TECHNISCHE DATEN
  • 73 gewichtete Tasten
  • 40-60fach polyphon
  • digitale LED-Zugriegel
  • 380 MB Speicher für Nord Piano Library
  • 128 MB Speicher für Nord Sample Library
  • 128 Speicherplätze
  • Anschlüsse: Stereo-Out, Kopfhörer-Out, Stereo-In (Miniklinke), MIDI In/Out, Sustain-, Rotary speaker speed switch- und Expression-Pedal, USB
  • Maße: 1078 x 344 x121 (B x T x H in mm)
  • Gewicht: 11 kg
  • PREIS
  • UVP: 2855 Euro
  • Straßenpreis: ca. 2400 Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare