Feature
9
14.01.2010

Namm-News 2010 Drums

Auch 2010 wird auf der Namm-Show wieder ordentlich auf die Pauke gehauen. Wir haben die Ohren gespitzt, die Botschaften der Buschtrommeln in aufwändigen Verfahren dechiffriert und werden euch die Ergebnisse in den nächsten Tagen in loser Folge auftischen.  Regelmäßige Besuche sind also ein absolutes Muss!

Pearl E-Pro-Live

Große News schwappen da - ausgelöst von der Firma Pearl - über den großen Teich: Auf der Namm-Musikmesse in Anaheim/Kalifornien dürfen schlagzeugaffine Besucher ihren Augen trauen, denn das große Thema auf dem Pearl-Messestand ist ein waschechtes E-Drumset in Akustik-Drum-Optik. Das Teil landet im Herbst 2010 auch auf dem deutschen Markt. Bis dahin dürfte die Vorfreude bei show-bewussten Freunden elektronischer Drums nahezu biblische Ausmaße annehmen, denn die spärlichen Infos unseres V-Manns haben es in sich:

Das E-Pro-Live von Pearl ist mit Coated Elektro-Heads ausgerüstet, kann aber auch mit normalen Heads als akustisches Drumset benutzt werden. Eine 20“ Bassdrum, mit 10“, 12“ und 14“ großen Toms, sowie einer 14“ großen Snaredrum sorgen laut Pearl für ein natürliches Spielgefühl, die Holzkessel – entweder in Holzfade-Optik oder in schwarzem Finish – und die Messingbecken mit unterschiedlichen Spielzonen sollen dem Publikum vergleichsweise überzeugend die Anmutung eines echten Drumsets vorgaukeln. Das Soundmodul ist mit 1000 Sounds, 100 zusammengestellten Drumkits und 100 frei programmierbaren Trommelkombinationen nicht untypisch für gängige E-Drums, eine Option verheißt dann allerdings doch Spektakuläres: Man soll sich Sample-Sounds einer Reihe der berühmtesten digitalen Drum-Sampler (Toontrack, Sonic Reality, Ocean Way, Steven Slate Drums, Virtual Drumline und BFD) von der Seite www.redboxsoundshop.com herunterladen können, um sie dann via Flash-Speicher für das E-Pro-Live nutzbar zu machen. Ein Drumset, das endlich Samplesounds spielbar macht und nicht - wie sonst üblich - das Steuergerät dazu nutzt, Klänge errechnen zu lassen? 2010 verspricht, spannend zu werden!

SABIAN VAILT 3-POINT RIDE FÜR JACK DEJOHNETTE

Das neue Sabian 21”-Ride wurde nach Wünschen des Jazz-Giganten Jack DeJohnette entwickelt. Es hat einen dunklen, rauchigen Klangcharakter, ermöglicht aber starke Soundnuancen durch die drei unterschiedlichen Spielflächen.

Der nicht abgedrehte “Control”-Ring des handgehämmerten Beckens klingt klar und glas-artig, der abgedrehte Bereich zur Kuppe hat laut Sabian mehr “Point”, der äussere Bereich erzeugt einen volleren, offeneren Sound. Das Mini-Bell-Becken zeichnet sich durch eine gute Stick-Resposne aus und verfügt aufgrund der “Jumbo-Peen”-Hämmerung auf der Unterseite über recht dreckige Klangbestandteile.

GRETSCH LIMTED EDITION DRUM-KITS – MADE IN U.S.A.

Der Gretsch USA Custom Shop wird zwei limitierte Drumsets (vier- und fünfteilig) anbieten. Die Produktion ist weltweit auf 30 Sets pro Konfiguration begrenzt.

Das fünfteilige Set in schwarzem Klavierlack ist mit zwei Inlays in Silver Sparkle ausgestattet, die in handgeschnittene Beds eingesetzt werden. Das vierteilige weiße Kit verfügt über Inlays in Gold Sparkle und goldene Kessel-Hardware. Alle Kessel sind einzeln nummeriert, die Preise gibt Gretsch mit $ 7865,- und $ 6535,- (USA) an.

REMO TATTOO SKYN HEAD

Remos neue “Tattoo Skyn”-Schlagfelle verfügen über Artwork von Corey Miller, der durch die TV-Show “L.A. Ink” bekannt wurde.

Die beiden Designs “Serpent Rose” und “Skulls” werden mit einer speziellen, langlebigen Technik namens “Skyndeep” auf die weißen oder schwarzen Felle aufgebracht und beeinflussen weder den Sound noch spielen sie sich schnell ab. Die in 13” und 14” erhältlichen Snarefelle sind einlagig, die 22” Powerstroke 3 Resonanzfelle ebenso – diese haben allerdings einen zusätzlichen Ring zur Bedämpfung von Resonanzen.

KICKPORT VERBESSERT BASSDRUM-SOUND

Das Kickport ist ein Klangverbesserungs-System, welches helfen soll, den Sound einer jeden Bassdrum zu verbessern. Das preiswerte und einfach zu installierende Produkt vereinfacht demnach die Klangkontrolle, das Stimmen und die Mikrofonierung der großen Trommeln. Tour- und Studiotrommler Kenny Aronoff sagt, das Kickport füge dem Klang “Punch, Kraft und tiefe Frequenzen hinzu”

Das patentierte System soll den Luftaustausch zwischen Bassdrum und Umgebung verbessern und dadurch nach Angaben des Herstellers für eine “tiefere, fettere, aber fokussiertere” Bassdrum sorgen. Ein wesentlicher Effekt sei, dass das Kickport die austretende Luft komprimiert. Der Effekt des Produktes sei für Trommler und Publikum gleichermaßen hörbar.

HEIL SOUND PR28 MIKROFON

Mit dem PR 28 erweitert Heil die Linie an kompakten, dynamischen Mikrofonen, denn das Mike war bislang nur als Bestandteil des Drummikor-Koffers HDK erhältlich. Das Nierenmikrofon ist mit dem HH-1 Mount kompatibel und eignet sich für Toms und Snare genauso wie für diverse Percussion-Instrumente.

Aufgrund des umfassenden Frequenzgangs und des hohe Grenzschalldruckpegels eignet sich das PR 28 auch für Blechblasinstrumente. Ein spezielles Aufhängungs-System soll unerwünschte Schwingungen reduzieren. Zudem ist das Metallgehäuse unempfindlich gegenüber Schlägen.

REMO GLOBAL FRAME DRUMS

Remo wartet mit einer neuen Produktlinie namens “Global” auf. Die Frame Drums sind mit synthetischen “Skyndeep”-Fellen ausgestattet, die Kessel sind in der “Acousticondrum”-Technologie gefertigt.

In dieser Reihe finden sich neben verschiedensten Frame Drums auch irische Bodhrans, persische Daf, Riqs, Pandeiros und Tambourine. Die Preisspanne reicht von $ 89,- bis $ 259,-. (USA)

CRASH `N`FLASH DMX TRIGGER

Das “Crash’n’Flash Drummer Light Show”-System wurde von einem erfahrenen Drummer und Stagehand entwickelt, um Cue-Lichteffekte auf der Bühne zu steuern. Dadurch, dass der Trommler mit Schlägen auf Becken oder über Fell-Trigger die Lichtsignale steuert, ist ein hervorragendes Timing in einer presiwert zu realisierenden und einfach zu steuernden Lightshow möglich.

Das System besteht aus einem einem Beckentrigger, Power Outlet Box und allen notwendigen Kabeln und kann auch mit Nebelmaschinen gesynct werden. Zu den Endorsern zählt auch Drum-Legende Carmine Appiece.

Alesis DM10 Studio Kit - Professionelles elektronisches Drum Set

Das DM10 Studio Kit ist ein professionelles, sechsteiliges E-Drum Set mit RealHead Drum Pads, geräuscharmen DMPad Cymbals und dem bahnbrechenden DM10 Drum Modul. Das mitgelieferte StealthRack ist besonders kompakt und flexibel und sorgt stets für sicheren Halt.

Alle Klänge des neuen DM10 Drum Modulbasieren auf Samples realer Studiodrums. Darunter befinden sich einige der am häufigsten verwendeten akustischen Drumsounds von legendären amerikanischen, deutschen und japanischen Schlagzeugherstellern, eine reichhaltige Auswahl an fertigen Snare Drums vieler Top-Produzenten sowie Samples echter Becken von Herstellern aus der ganzen Welt. Die von Alesis entwickelte Dynamic Articulation™ Technologie stellt dabei sicher, dass jeder Schlagzeug- oder Percussion-Sound aus einer Reihe von Samples besteht. Zahlreiche Sample-Dynamiken und Artikulationen sorgen so dafür, dass bei härterem oder weicherem Anschlag der Drum- oder Beckensound neben der Dynamik auch das Soundtimbre variiert, was äusserst authentische Ergebnisse liefert.

Das DM10 ist zudem das erste Drumsound Modul weltweit, welches über USB Verbindung vom Computer mit neuen Sounds aktualisiert werden kann. Außerdem lässt sich das DM10 als Trigger-to-MIDI Interface für Software Drummodule wie BFD, Toontrack oder Reason einsetzen. Abgerundet wird die Featureliste durch einen internen Sequencer, einen Mixer in dem auch externe Signale von einem CD oder MP3 Player eingespeist werden können, sowie zwölf Triggereingänge.

Alesis DM10 Studio Kit wird im ersten Quartal 2010 verfügbar sein.

Features:

  • Professionelles DM10 Drum Modul mit 1.047 Drum Sounds, 12 Triggereingängen und Mixer
  • RealHead 10" Snare und vier 8" Toms - Dual-Zone Drum Pads mit echten Mylar Drumfellen
  • DMPad Cymbals: HiHat, zwei Crashes und ein Triple-Zone Ride • Kompaktes StealthRack aus schwarzem Aluminium
  • Premium Soundsammlung mit unkomprimierten Samples echter Drums und Cymbals
  • Dynamic Articulation™ ändert dynamisch Klangnuancen während des Spiels • USB Port ermöglicht das Laden neuer Soundsets und das Steuern von Software Drum Modulen
  • Integrierter Sequencer zur Aufnahme und zum Jammen zu vorgefertigten Patterns
  • Mix Eingang zum Spielen mit CD- und MP3 Player

Alesis USB Studio Drum Kit - elektronisches Drum Set

Das Alesis USB Studio Drum Kit ist ein fünfteiliges elektronisches Drum Set mit USB/MIDI Computer Interface und erlaubt Drummern das Ansteuern beliebiger MIDI Software- und Hardware-Soundmodule. Es ist mit Dual-Zone RealHead Drum Pads, geräuscharmen DMPad Cymbals und einem platzsparenden Drum Rack ausgestattet. Der USB/MIDI Port eröffnet Schlagzeugern und Produzenten, die mit Software wie BFD, Toontrack oder Reason arbeiten, vollkommen neue Steuerungsmöglichkeiten.

Features:

  • Fünfteiliges elektronisches Drum Set mit USB/MIDI Computer Interface

  • RealHead Drum Pads mit 8" Mylar Drum Fellen vermitteln natürliches Spielgefühl
  • Leise DMPad Cymbals: HiHat, Crash, Dual-Zone Ride; Crash und Ride mit Choke Funktion
  • Dual-Zone Snare und Tom Pads ermöglichen das Triggern individueller Sounds über Schlagfläche und Rand

  • Blitzschnelles Triggering von Software Sequencern, Recording Software und externer MIDI Hardware

  • 10 Stereoklinkeneingänge ermöglichen die Erweiterung des Kits mit zusätzlichen Pads, Cymbals und akustischen Drum Triggern

www.alesis.com

Yamaha Digital Drum DD-45

Das handliche digitale Schlagzeug für große und kleine Drummer!

• 4 anschlagdynamische Schlagflächen
• 32fache Polyphonie
• 99 Schlagzeug-Klangfarben
• 50 Schlagzeug-Sets  
• 10 Auto-Fill
• 50 Preset-Songs
• Preset-Reverb und -Chorus
• LED Display-Anzeige
• AUX In-Anschluss
• inklusive Netzadapter PA-130

NAMM: Pro Audio & Combo Division (PAC) Area
www.yamaha.com

Verwandte Artikel

User Kommentare