2018_Musikmesse_Frankfurt Recording
News
2
04.04.2018

Musikmesse 2018: Sessiondesk präsentiert Porto-V Speaker Stand

Auf der diesjährigen Musikmesse (11. bis 14. April) in Frankfurt am Main zeigt Sessiondesk seinen neuen Porto-V Speaker Stand. Mit seiner durchdachten Konstruktion richtet sich das Monitorstativ an Mixing- und Mastering-Studios sowie an ambitionierte Homerecording- und Hi-Fi-Anwender, die einen professionellen Speaker Stand mit zahlreichen Detaillösungen und einzigartigem Design suchen. Neben dem Porto-V können Messebesucher am Sessiondesk-Stand (Halle 4.1 Stand E23) unter anderem auch die neuen Farbvarianten der beliebten BASIC-Serie Studiomöbel in Augenschein nehmen.

Porto-V

Der Porto-V Speaker Stand basiert auf einer POLIPLEX-Konstruktion mit einem massiven Stahlkern, der höchste Standsicherheit sowie minimierte Vibrationen in der Abhörpraxis gewährleistet. Das gesamte Stativ wiegt 25 kg und ist aus POLIPLEX gefertigt. Das exklusiv von Sessiondesk verwendete Material ist eine Kombination aus Multiplex-Birke und Polyurethane-Beschichtung mit mattem Finish und sorgt nicht nur für Robustheit und Langlebigkeit, sondern trägt auch zum eleganten Design des Porto-V bei.

Flexible Monitor-Ausrichtung

Um unterschiedlichsten Anforderungen gerecht zu werden, lässt sich der Kopf des Porto-V flexibel an die jeweilige Abhörumgebung anpassen. So können Anwender die Monitor-Auflagefläche im Bereich von 82 cm bis 124 cm in 6-cm-Intervallen in der Höhe verstellen (die Fußkonstruktion bietet eine weitere Höhen-Feinjustierung um 15 mm), den Neigungswinkel in zwei Stufen (3° und 5°) anpassen sowie die Auflagefläche um 90° drehen, um eine horizontale Platzierung der Monitorlautsprecher zu ermöglichen. Für die sichere Ablage ist die Kopfplatte mit einer hochwertigen, rutschfesten Polymerschicht überzogen.

Saubere Kabelführung

Mit dem Porto-V gehören herunterhängende Kabel der Vergangenheit an. Um eine saubere Kabelführung zu gewährleisten, lassen sich Signal- und Netzkabel der Lautsprecher über einen integrierten Kabelkanal auf der Stativrückseite bis hinab zu einer Öffnung im Fuß des Porto-V führen. Auf diese Weise vermeiden Anwender nicht nur optisch störende Kabelwege, sondern auch potenzielle Gefahren, die zur Beschädigung der Lautsprecher führen können.

Jeder Porto-V ist serienmäßig mit SuperSpikes© der norwegischen Firma Soundcare ausgestattet. Diese sorgen dank exzellenter Entkopplung des Stativs vom Boden für eine deutlich verbesserte Tieftonwiedergabe und Transparenz sowie für reduzierte Verzerrungswerte.

BASIC-Serie erstrahlt in neuen Farben

Die BASIC-Serie bildet den Einstieg in die Welt von Sessiondesk und gehört zu den beliebtesten Produkten des Unternehmens. Auf der Musikmesse präsentiert Sessiondesk seine BASIC-Modelle GUSTAV, QUINTAV und OKTAV, die an sofort ebenfalls aus dem exklusiven Material POLIPLEX produziert werden, in vier Farbgebungen: braun (60s brown), weiß (70s white), grau (80s grey) und dem klassischen schwarz (90s black).

Weitere Infos unter www.sessiondesk.com

Verwandte Artikel

User Kommentare