Hersteller_Roland 2014_Musikmesse_Frankfurt
News
3
12.03.2014

Musikmesse 2014: Roland präsentiert neue Digitalpianos

HP-508, HP-506, HP-504, DP-90Se, DP-90e, HPi-50e, LX-15e

Roland präsentiert auf der Musikmesse 2014  gleich sieben neue Digitalpianos. Darunter sind drei neue Modelle der HP-500 Serie und die überarbeiteten DP-90Se, DP-90e, LX-15e und HPi-50e. In allen Pianos wurden die neu entwickelten PHA-4-Tastaturen verbaut.

Die Home-Piano-Serie wurde gründlich erneuert. In den Modellen HP-508 und HP-506 wurde Rolands neue Spitzentastatur PHA-4 Concert eingesetzt, während das HP-504 über die Variante PHA-4 Premium verfügt. Die Klaviaturen bieten eine hochauflösende Abtastung und sollen sich durch schnelle Repetition auszeichnen. Die Beschichtung absorbiert Feuchtigkeit und ahmt die haptischen Eigenschaften von Elfenbein und Ebenholz nach. Zudem sollen durch die Hammermechanik der neuen Tastaturen die Anschlaggeräusche gegenüber den früheren Modellen reduziert werden. Alle Modelle sind mit der “Progressive Damper Action”-Mechanik für ein authentisches Verhalten des Dämpferpedals ausgestattet. Das HP-508 und das HP-506 verfügen über die “Acoustic Projection”-Technologie, die mit mehreren, separat platzierten Lautsprechern für ein natürliches, räumliches Klangbild sorgen soll. Alle Modelle sind in den Farben Rosenholz (RW) oder schwarz (CB) erhältlich, HP-506 und HP-508 zusätzlich in hochglänzendem Klavierlack (PE). 

Die DP-90-Reihe von kompakten Design-Pianos wurde ebenfalls überarbeitet. Auch sie verfügt über die neuen PHA-4-Tastaturen (PHA-4 Premium im DP-90e, PHA-4 Concert im DP-90Se). Die neue “Dynamic Harmonic”-Funktion soll auch beim Fortissimo-Spiel feine Nuancen im Klang zulassen. Außerdem haben die Pianos das neue “Individual Note Voicing”, mit dem sich jeder einzelne Ton des Pianos anpassen lassen soll. Das DP-90Se ist in schwarzem (PE) oder weißem (PW) Hochglanz-Lack erhältlich. Das DP-90e gibt es in schwarz matt (CB).

Klassisches Design wird mit dem LX-15e und Rolands Digitalpiano-Technik vereint. Auch hier kommen die PHA-4 Concert Tastatur mit Druckpunkt und synthetischer Elfenbein-/Ebenholz-Beschichtung und das “Progressive Damper Action”-Pedal zum Einsatz. Das LX-15e verfügt über die neuen “Dynamic Harmonic”- und “Individual Note Voicing”-Funktionen und ein “Acoustic Projection”-Lautsprechersystem soll für einen natürlichen Raumklang sorgen. Das Piano wird mit schwarzem (PE) oder weißem (PW) hochglänzendem Klavierlack hergestellt.

Ebenfalls erneuert wurde das “Bildschirm-Piano” HPI-50e. Auch dieses Modell verfügt nun über eine PHA-4 Concert Tastatur. Außerdem bietet auch das HPI-50e die “Dynamic Harmonic”-Funktion und “Individual Note Voicing”. Eine Besonderheit des HPI-50e ist die interaktive DigiScore-Software mit Notendarstellung, Technikübungen und Lernprogrammen. Das HPi-50e ist im Rosenholz-Finish erhältlich.

Preise (UVP):
HP-508 PE: 3153 Euro
HP-508 CB / RW: 2627 Euro
HP-506 PE: 2522 Euro
HP-506 CB / RW: 2102 Euro
HP-504 CB / RW: 1681 Euro
DP-90Se PE / PW: 2838 Euro
DP-90e CB: 2102 Euro
LX-15e PE / PW: 4940 Euro
HPI-50e RW: 2627 Euro

Mehr Informationen sind auf www.rolandmusik.de erhältlich.

Zurück zur Übersicht:

Verwandte Artikel

User Kommentare