Test
4
06.04.2020

Meinl Drumstick-Neuheiten 2020 Test

Verschiedene Drumstick-Modelle

Feine Stöcke für Swing, Bop und mehr

Von den vier in diesem Test vorgestellten neuen Drumstick-Modellen aus dem Hause Meinl tragen drei den Zusatz „Big Apple“, bekanntermaßen ein Synonym für New York und ein Begriff, der untrennbar mit der pulsierenden Jazzszene der 1930er Jahre verbunden ist. Wir haben es bei den Testkandidaten also mit filigranen Werkzeugen zu tun, die ihren Job aller Wahrscheinlichkeit in moderater Lautstärke auf dem Ridebecken verrichten werden.  

Meinl mischt auf dem Drumstick-Sektor noch nicht allzu lange mit, bietet aber inzwischen ein kleines, gut strukturiertes Sortiment mit den beliebtesten Größen – 5A, 5B, 2B, 7A – die es jeweils in unterschiedlichen Varianten gibt. Nachdem wir den Großteil des Sortiments bereits vor einiger Zeit zum Test vorliegen hatten, beschäftigen wir uns in diesem Review mit vier neuen Sticks, darunter drei 7A-Modelle – das klassische Jazzformat also – sowie ein kräftigerer Stock in 5B-Stärke. Wir haben die Neuzugänge für euch genauestens unter die Lupe genommen und wollten auch wissen, wie sie klingen. Aber lest und hört selbst... 

Details & Praxis

Von den vier Testpaaren, die mir Meinl geschickt hat, sind die beiden Ahornmodelle Big Apple Bop 7A und Big Apple Swing 5B – neben drei Modellen in der Concert-Reihe - die derzeit einzigen Ahornsticks im 20 Modelle umfassenden Drumstick-Programm. Aufgrund des etwas helleren Holztons sind sie leicht zu erkennen. Für die Modelle Standard Long 7A und Big Apple Swing 7A wird Hickoryholz, ein auf dem Drumstick-Sektor altbewährter Werkstoff, verwendet. Erwähnenswert ist, dass Meinl innerhalb der Holzsorten nochmal verschiedene Gewichtsklassen verarbeitet. So finden wir unter den Testkandidaten Light und Heavy Maple sowie Light und Medium Hickory. Alle vier Paare werden in einer bräunlich-naturfarbenen Pappummantelung geliefert, welche die nötigsten Informationen wie Modellbezeichnung, Artikelnummer und Holzsorte beinhaltet. Zudem finden wir einen Hinweis darauf, das die Sticks in Deutschland produziert werden. 

Eine erste optische Begutachtung lässt keinerlei Unregelmäßigkeiten oder Verarbeitungsschwächen erkennen. Die Oberflächen sind makellos, die Übergänge vom Schaft zur Spitze sehr sauber gearbeitet, und die braunen Logos sind einwandfrei aufgetragen. Auch den „Rolltest“ – das Rollen über eine ebene Fläche – bestehen die Sticks mit Bravour: Alle Stöcke sind zu 100% frei von Verkrümmungen. Besonders bemerkenswert ist die hervorragende Gewichtsabstimmung innerhalb der einzelnen Paare. In drei Fällen stimmten die Gewichte der Sticks aufs Gramm genau überein, und im vierten Fall gab es einen Unterschied von einem Gramm – besser geht’s kaum! 

Für die Soundfiles habe ich ein relativ leichtes 22“ Ufip Hi-Pang Ride verwendet, welches gut geeignet ist, um die Soundunterschiede der vier Modelle zu verdeutlichen. Hierbei rate ich zur Verwendung eines hochwertigen Kopfhörers. Zu jedem Becken gibt es ein kurzes Soundfile, am Ende könnt ihr alle vier Stickmodelle im Vergleich hören.

Standard Long 7A

Von den übrigen Testmodellen unterscheidet sich der Standard Long 7A Stick, wie der Name schon sagt, durch seine Länge von 16,5 Zoll gegenüber dem 16“-Standardmaß. Somit verändern sich Balance und Reichweite geringfügig, was einigen Spielern durchaus entgegenkommt. Durch die Verwendung von mittelschwerem Hickory hat der Stock trotz des kleinen Durchmessers genügend Masse, um Trommeln und Becken einen vollen Sound zu entlocken. Die Struktur des Holzes mit den typischen Längsrillen bietet gegenüber den Maple-Modellen eine erhöhte Griffigkeit und ein angenehmes Spielgefühl. Die eichelförmige („Acorn“-)Spitze steht in einer gesunden Proportion zum Durchmesser des Stocks und produziert auf dem Ridebecken ein breites, sehr ausgewogenes Frequenzspektrum. 

Modellbezeichnung: SB121

Gewicht pro Stock: 51 / 51 g

Holzsorte: Medium Hickory

Länge: 41,9 cm (16,5“)

Durchmesser: 1,36 cm (0.535“)

Form der Spitze: Acorn

Finish: Natural

Big Apple Swing 7A

Im Vergleich zum Standard Long 7A ist der Big Apple Swing 7A – trotz des minimal höheren Durchmessers – deutlich leichter, was zum einen daran liegt, dass er 1,25 cm kürzer ist und zum anderen daran, dass hier eine leichtere Hickorysorte verwendet wurde. Hierdurch spielt er sich etwas „schneller“ und eignet sich daher besser für sehr filigranes Spiel. Die Spitze ähnelt in der Grundform derjenigen des Standard 7A Modells, ist jedoch kleiner („Small Acorn“). Daraus resultiert ein eher mittenbetonter, weniger hell klingender Ridesound.

Modellbezeichnung: SB122

Gewicht pro Stock: 42 / 42 g

Holzsorte: Light Hickory

Länge: 40,6 cm (16“)

Durchmesser: 1,37 cm (0.54“)

Form der Spitze: Small Acorn

Finish: Natural

Big Apple Bop 7A

Die Abmessungen des Big Apple Bop 7A entsprechen exakt dem Big Apple Swing 7A Modell, ebenso das Gewicht. Allerdings wird der Bop-Stick aus einer schweren Ahornsorte gefertigt, die gewichtsmäßig exakt dem Light Hickory des Swing-Sticks gleicht. Dennoch macht sich beim Spielen ein Unterschied bemerkbar, denn der Bop-Stick wirkt im Vergleich minimal weniger kopflastig, was beim Ridespiel zu spüren ist. Auch der Sound ist im Gegensatz zum Swing-Modell ein anderer, was neben der Holzsorte auch auf die unterschiedliche Spitzenform, in diesem Fall „Big Acorn“, zurückzuführen ist. Das Resultat ist ein höhenlastiger Klang, der die Stockaufschläge klarer und heller als bei den anderen Modellen zur Geltung kommen lässt.  

Modellbezeichnung: SB123

Gewicht pro Stock: 42 / 42 g

Holzsorte: Heavy Maple

Länge: 40,6 cm (16“)

Durchmesser: 1,37 cm (0.54“)

Form der Spitze: Big Acorn

Finish: Natural

Big Apple Swing 5B

Der Durchmesser des Big Apple Swing 5B liegt mit 1,52 cm deutlich über dem Swing 7A Stock, dennoch fällt der Gewichtsunterschied mit drei bis vier Gramm relativ gering aus. Grund hierfür ist, dass beim 5B-Modell eine leichtere Ahornsorte zur Herstellung verwendet wird. Gemessen am Durchmesser spielt sich der Big Apple Swing 5B also überraschend leicht. Die „Small Acorn“-Spitze ist dieselbe wie beim Swing 7A Modell, was sich im reduzierten Höhenanteil bemerkbar macht, wobei der 5B-Stock aufgrund des höheren Gewichts einen noch etwas satteren, dunkleren Beckensound erzeugt.     

Modellbezeichnung: SB124

Gewicht pro Stock: 45 / 46 g

Holzsorte: Light Maple

Länge: 40,6 cm (16“)

Durchmesser: 1,52 cm (0.6“)

Form der Spitze: Small Acorn

Finish: Natural

Alle Sticks nacheinander gespielt (je vier Takte) im Vergleich:

1 / 2
.

Verwandte Artikel

User Kommentare