Test
2
13.01.2022

Mackie Onyx GO Mic Test

Clip-Mic mit Bluetooth

Mackie Onyx GO Mic ist ein kleines Clip-On-Mikrofon, das mit einem Akku betrieben wird und per Bluetooth an das Smartphone gekoppelt wird. Sein Aufgabenbereich ist dabei breit gefächert. Natürlich können damit Video- und Podcasts gemacht werden, Ideen festgehalten werden – und natürlich kann man damit telefonieren. Geliefert wird das Mackie Onyx GO Mic mit kabelgebundenen Kopfhörern, für die am Gerät eine Buchse bereitsteht.

Details

Über das wesentliche Bauteil, das Mikrofon im Mackie Onyx GO Mic, ist nicht viel zu erfahren, außer, dass es Kugelcharakteristik besitzt und etwa 16 mV/Pa Empfindlichkeit besitzt. Es befindet sich an der linken oberen Kante unter einer Gitterabdeckung. Auf der Oberseite ist der “Running Man” von Mackie abgebildet, darunter steht der Produktschriftzug.

Das gesamte Mikrofon ist aus Hartplastik gefertigt und verfügt über weitere Merkmale. Eines davon ist der 3,5mm-Kopfhörerausgang, an den die mitgelieferten Mackie CR-Buds, zu denen wir bei Erscheinen schon einen Testbericht erstellt hatten, angeschlossen werden können.

Eine USB-C-Buchse ermöglicht das Laden des eingebauten Akkus. Zwar meldet sich das Onyx GO Mic am Mac als “Sabine IIS Audio”, aber als Audio-Device ließ es sich nicht anmelden.

Als einziger Farbklecks am sonst gänzlich schwarzen Mackie Onyx GO Mic ist das einzige Bedienelement an der rechten Flanke auszumachen. Dieser Drucktaster ist ein Multifunktionselement und übernimmt je nach Status, Situation und individueller Konfiguration beispielsweise das Pairing, Record oder Stopp.

Auf der Unterseite befindet sich der kräftig gefederte Clip, mit dem das Mikrofönchen an der Kleidung fixiert werden kann. Auf ihm ist ganz klein zu lesen “Powered by Sabinetek”. Das ist eine Company, die mit dem Audiowow ein Produkt anbietet, welches bis auf das Gehäuse keine Abweichungen vom Mackie Onyx GO Mic zeigt. Die zu diesem gehörige Software scheint auch in weiten Teilen identisch sein mit der unter der Mackie-Flagge.

Die Mackie-App, die für Android wie iOS angeboten wird, nennt sich “Onyx GO”. Sie ermöglicht eine ganze Menge: Aufnahmen in verschiedenen Formaten sind damit möglich, darunter auch Videos. Für das Audio können diverse Effekte genutzt werden. Darunter befinden sich EQ und Reverb, aber auch Noise Reduction sowie Stimmverfremdungen wie Pitch Shifting. Vielleicht das beste Feature: Sowohl aus Audios als auch Videos können Untertitel generiert werden!

1 / 3
.

Verwandte Artikel