Hersteller_JHS_Pedals
Test
1
14.08.2017

Fazit
(5 / 5)

Das JHS Pedals The Milkman Pedal realisiert authentisch amerikanische 50er und 60er Jahre Sounds in einem einzigen Gehäuse, und das mit Bravour. Die Kombination aus einem kurzen, Vintage-artigen Delay und einem sehr musikalischen Boost verleiht zwar eine gewisse Flexibilität, aber die zeigt sich in erster Linie innerhalb spezieller Genres. Deshalb sollte man sich darüber im Klaren sein, wofür der Milkman konzipiert ist, denn außerhalb seines Metiers ist der Einsatzbereich doch relativ eingeschränkt. Aber innerhalb dieses limitierten Anwendungsbereichs ist nahezu jedes erdenkliche Setting brauchbar, denn dort liefert das Pedal quasi "Instant"-Sounds. Die Klangqualität ist hervorragend, die Verarbeitung tadellos und der Thekenpreis von knapp 200 Euro dürfte für Freunde dieser Sounds sicherlich sehr gut angelegt sein!

  • Pro
  • clevere Konzeption
  • gute Soundqualität
  • hohe Gainreserven des Boosts
  • Boost und Delay getrennt schaltbar
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: JHS Peals
  • Produktbezeichnung: The Milkman
  • Typ: Delay / Boost Effektpedal
  • Regler: Slap, Mix, Repeat, EQ, Boost
  • Fußschalter: Slap Boost
  • Anschlüsse: 6,3 mm Monoklinken Ein-/Ausgang, optionales 9-V-DC-Netzteil
  • Stromverbrauch: unter 100 mA
  • Maße: (L x B x H) 70 x 130 x 60 mm
  • Gewicht: 280 g
  • Herstellungsland: USA
  • Ladenpreis: 199,00 Euro (August 2017)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

JHS Pedals Milkman Delay Boost

Verwandte Artikel

User Kommentare