Gitarre Hersteller_HarleyBenton Harley_Benton_Stomp_Control-4_ISO
Test
1
20.05.2019

Harley Benton Stomp Control-4 ISO Test

Loop-Switcher für Effektpedale

Switcher mit Stromversorgung

Mit dem Harley Benton Stomp Control-4 ISO hat die Thomann-Eigenmarke einen kompakten Loop-Switcher für Effektpedale im Programm, mit dem vier Loops geschaltet und die Pedale gleichzeitig auch noch direkt mit 9V-Spannung versorgt werden können. Zu diesem Zweck ist ein Netzteil mit isolierten Ausgängen integriert.

Super-Idee für ein überschaubares Setup, denn man spart sich gleich noch den Platz und natürlich die Investition für eine externe Mehrfach-Stromversorgung. Bei einem Gesamtpreis von 99 Euro und den angegebenen Funktionen kann man den Stomp Control-4 ISO ganz klar als Schnäppchen bezeichnen, sofern er auch liefert, was von ihm verlangt wird.

Details

Gehäuse/Optik

Der Stomp Control-4 ISO kommt als schmaler Schaltriegel im Aluminiumgehäuse und daher auch mit einem recht geringen Gewicht von 695 Gramm. Mit den Maßen 335 x 80 x 50 mm (B x T x H) zeigt er sich auch recht kompakt. Sechs Fußschalter haben auf der Oberseite in einer Reihe ihren Platz eingenommen, die Anschlüsse sind allesamt an der Rückseite angebracht. In der linken oberen Ecke ist das LED-Display, das die aktuell angewählte Speicherbank anzeigt. Mit den zwei Tastern neben dem Display (Store, Edit) können Veränderungen an der Loop-Konstellation vorgenommen und gespeichert werden. Da man einen Loop-Switcher überwiegend in Pedalboards einsetzt, gibt es keine Gummifüße am Boden, die Unterseite ist komplett glatt und kann großflächig mit Klettband beklebt werden. Alternativ dazu können Mounting Plates an den Gehäuseschrauben befestigt werden.

Rückseite/Anschlüsse

Für jeden der vier Loops steht ein Send- und ein Return-Anschluss zur Verfügung, und neben den Buchsen befindet sich jeweils ein Netzteil-Anschluss, mit dem man das Pedal mit Strom versorgen kann. Außer den vier Anschlüssen für die Loop-Pedale gibt es noch einen weiteren, der den Tuner speist, denn der Stomp Control-4 ISO hat neben der Eingangsbuchse auch einen Tuner Out. Wenn das Signal über den Mute-Schalter stummgeschaltet wird, wird nur der Tuner-Out angefahren. Zur Anzeige über den Status der Netzteil-Anschlüsse gibt es eine LED über der Buchse, die leuchtet, wenn der Ausgang in Verwendung ist. Die Anschlüsse liefern unterschiedlich Strom, Ausgang 1 und 2 können jeweils bis zu 100 mA, Ausgang 3 und 4 je 300 mA und der letzte Ausgang ist in der Lage, bis zu 500 mA bereitzustellen. Alle diese Ausgänge sind voneinander isoliert. Rechts findet man den Ausgang zum Amp und daneben den Anschluss für das mitgelieferte Netzteil zur Versorgung des Switchers selbst, das bei 12 Volt bis zu 2000 mA bereitstellt.

Bedienung

Die Effektpedale werden über die Send- (Effekt-Input) und Return-Buchsen (Effekt-Output) der jeweiligen Loops angeschlossen. Die Loop-Konfigurationen können in fünf Bänken und jeweils 4 Presets (A, B, C, D) gespeichert werden. Die Bänke werden mit dem Bank+ Schalter angewählt, die Presets mit den Schaltern A bis D. Wenn man den Edit-Taster neben dem Display drückt, kann die Loop-Konfigurationen verändert werden, der Loop-Switcher befindet sich nun im manuellen Modus und die vier Loops werden mit den Schaltern A bis D ein- und ausgeschaltet. Ist ein Loop aktiv, leuchtet seine Status-LED grün. Gesichert wird eine Loop-Konfiguration mit dem Store-Taster neben dem Display auf dem entsprechenden Speicherplatz. Der Loop-Switcher arbeitet mit True-Bypass-Switching, ein Buffer gegen Höhenverlust bei langen Kabelwegen ist nicht an Bord.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare