News
2
06.01.2021

Gainlab Audio zeigt Dictator Kompressor und passiven EQ Empress

Gainlab Audio ist ein neuer Hersteller aus Ungarn, der aus einem Studio heraus entstanden ist. Den Einstand feiert das Unternehmen gleich mit zwei richtig schönen Produkten für das 19-Zoll-Rack. Da ist der passive Equalizer mit dem Namen Empress sowie der Dictator, der gar kein „richtiger“ Diktator ist, sondern ein „freundlicher“ Vari-Mu-Kompressor.

Dictator

Das ist doch mal ein stimmiger Name für einen 2-Kanal-Kompressor. Klassische Gerätschaften mit Var-Mu sind hier die Vorbilder, Gainlab Audio nennt speziell Fairchild 670 und STA-Level. Die Doppel-Pentode dieses Röhrenkompressors wurde noch zu Zeiten des Warschauer Pakts gebaut und zeichnet sich laut Hersteller durch eine besondere Qualität aus. Die Technik drumherum basiert hingegen auf neuster Technologie und sogt so für eine hohe Präzision bei dem parallelen Betrieb der beiden Kanäle. Ein diskret aufgebauter Sidechain (mit Filter von 22 bis 200 Hz) erweitert die Möglichkeiten.

Dictator eignet sich nicht nur für einzelne Spuren, sondern natürlich auch für die Stereosumme und damit für Mastering-Aufgaben. Sowohl heftige Sättigung als auch dezente Färbung sind mit diesem Gerät möglich. Die in zwei Stufen verfügbare Kompression (HiComp/LoComp) lässt sich nämlich auch komplett umgehen.

Gainlab Audio Dictator

Gainlab Audio Dictator

Empress

Der 2-Kanal-Equalizer Empress sieht ähnlich vielversprechend aus wie der Kompressor. Hier steht das passive Design eines Pultec EQP-1 Pate, Gainlab Audio will dieses aber an einigen Stellen ganz selbstbewusst verbessern. Dazu gehört ein zusätzliches Mittenband. Das funktioniert aber auf raffinierte Art und Weise in Kombination mit den Low- und Hi-Bändern. Bei denen ist weiterhin der „Pultec-Trick“ vom gleichzeitigen Boost und Absenken möglich, durch die Shift-Funktion werden die Mitten dabei aber entsprechend der Einstellungen mit beeinflusst. Das macht neugierig!

Die Röhren dieses EQs sind übrigens wieder von „Militärqualität“, die Einstellungen der Bänder funktionieren in festen Schritten, das ist gerade bei einem Stereobetrieb und beim Mastering vorteilhaft.

Gainlab Audio Empress

Gainlab Audio Empress

Leider gibt es von beiden Geräten noch keine Audiobeispiele – die wären schon sehr interessant, um sich wirklich mal einen Eindruck zu machen. Auf den Bildern sehen Dictator und Empress bereits sehr „lecker“ aus. Und auch der Preis klingt recht verlockend. Ich bin schon auf die ersten Reviews gespannt.

Verfügbarkeit und Preis

Bis jetzt gibt es noch keinen Vertrieb, ihr müsst die Geräte also direkt beim Hersteller beziehen. Dictator wird ab dem 31. Januar 2021 ausgeliefert und kostet im Sale gerade knapp 1200 Euro – sonst 1623 Euro. Empress ist ab 27. Februar 2021 erhältlich und kostet im aktuellen Early Bird Sale 1286 Euro (regulär 1724 Euro). Steuern kommen bei beiden Geräten obendrauf, ebenso Versandkosten.

Weitere Infos

Verwandte Artikel

User Kommentare