Test
5
05.04.2018

Fun Generation Universal Stand Test

Universalständer

Preiswerter Klapptisch auch für DJs

Der Fun Generation Universal Stand ist ein Universalständer für allerlei Gerätschaft von Keyboard bis DJ-Equipment oder sonstige Technik. Ein Konstrukt, das einem nicht sonderlich viel Investitionsbereitschaft abverlangt und sich eines schnellen Auf- und Abbaus rühmt. Naturgemäß richtet sich das Teil an den Musikus, an mobile Setups, Discjockeys und Performer, die eine preiswerte, leicht zu handhabende Ablagefläche für ihre Gerätschaften benötigen. Befreien wir das gute Stück aus dem Karton und schauen uns an, wie es um Qualität, Flexibilität und Standfestigkeit bestellt ist.

Details

Der Klappständer wird in einem dünnen Karton angeliefert, der sich vielleicht einige Male als Transportschutz nutzen lässt, mittelfristig wäre aber eine Tasche sinnvoll. Das Metallkonstrukt wiegt 6,8 kg, ist zusammengeklappt etwa 65 × 40 cm breit und rund 13 cm hoch. Die schwarze Lackierung ist sauber aufgetragen, schneidende Grate sind nicht auszumachen. Das maximale Auflagegewicht ist mit 50 kg beziffert.

Der Tisch ist höhen- und längenverstellbar, die Füße können ein-, aus- und abgeschraubt werden, um einer Schieflage entgegenzuwirken. Eine Tiefenverstellung nach hinten raus ist nicht angedacht, wäre aber je nach Einsatzszenario vielleicht nicht schlecht.

Am hinteren Ende verfügen die Rohre nicht über eine Schutzabdeckung wie vorn, sondern sie sind offen und es gibt Halteschrauben sowie einen Plastikbügel im Inneren für Extensions, aktuell konnte ich allerdings noch keine Erweiterungen von Fun Generation für das Produkt ausmachen, vermutlich dürften aber die Erweiterungen der K&M 18950/18953 passen, den Zwillingsmodellen. Dafür sind Keyboardauflagen, Mikrofonarm, Notenhalter, Adapter etc. erhältlich, da kann man sich mitunter auch eine passende Notebook-Ablage raus machen.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

Plattenregale: Möbel für die Vinyl-Sammlung

Die Schallplatten lehnen an der Wand, verstauben und biegen sich langsam durch? Dann ist es Zeit für eine adäquate Aufbewahrungsmöglichkeit, von denen ich euch heute einige Modelle vorstellen möchte.

Testmarathon DJ-Controller

DJ-Controller gibt es für jeden Typus DJ, vom mobilen Dienstleister bis hin zum vertrackten Electro-Virtuosen. Damit ihr auch die richtige Nadel im Heuhaufen findet und keine Enttäuschung erlebt, schaut zuvor in unseren Testmarathon und macht euch schlau.

Pioneer DDJ-SB3 Test

Pioneer schickt den DDJ-SB in die dritte Runde und stattet diesen mit der Möglichkeit aus, auf Knopfdruck Scratch-Routinen abzufeuern. Doch das ist noch nicht alles, was sich getan hat.

User Kommentare